Der neue Spiegel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Borbarad, 22. September 2003.

  1. Borbarad

    Borbarad New Member

  2. Harlequin

    Harlequin Gast

    "Wer arbeitet, ist der Dumme"

    Was ist daran neu ? - Das ist doch das KernPrinzip des Kapitalismus,
    quasi heiliges oberstes Dogma.

    .
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Nö, nicht so ganz. Das würde nur im Extremfall riesen Konzere betreffen, den 10 Mann Kleinbetrieb aber nicht.

    B
     
  4. Harlequin

    Harlequin Gast

    Ein 10 Mann Kleinbetrieb ist auch nicht wirklich eine kapitalistische Unternehmung.
    Ein solcher ist nicht Teil des international organisierten Kapitals.
    Der Klein- und Mittel- Unternehmer ist in der Regel auch nur ein Abhaengiger, bspw. seiner Banken.

    Der "Extremfall riesen Konzerne" ist, was das Volumen der internationalen Geldbewegungen betrifft, die Regel.
    Dort werden, jenseits der nationalen Parlamente, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Masse bestimmt.

    .
     
  5. j.meister

    j.meister New Member

    Ändern können wirs eh nicht...
     
  6. Harlequin

    Harlequin Gast

    Wieso das nicht ? - Die herrschende Mafia hat die Verhaeltnisse ja auch aendern koennen, es ist also erwiesen, dass Handeln zu Ergebnissen fuehrt.

    .
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Oder in den Worten der Werbetexter:

    "Generation Golf"
     
  8. Borbarad

    Borbarad New Member

    Naja, auf globaler Ebener haste ja recht. Nur auf Ebene von Deutschland nicht wirklich und darum gehts ja bei "wer arbeitet ist blöd".

    Nehmen wir mal die Steuersätze(grob gerundet):
    In D als Single. 52%!!! Abzüge;(
    In GB als Single 30 % Abzüge :D
    In D als Familie mit zwei Kinder: 32% Abzüge ;(
    In GB als Familie mit zwei Kinder 18% :D

    Das alleine spricht schon Bände. Und das hiesiege grosse Konzerne eh keine Steuern zahlen kommt noch dazu.....und die Banken, die einen sofort den Hals umdrehen sobald man sie betritt.......


    B
     
  9. Harlequin

    Harlequin Gast

    Jo, ich seh da keinen Widerspruch, ist genau das, was ich auch meine.

    .
     
  10. j.meister

    j.meister New Member

    @ Harlequin:

    Sobald Menschen miteinander leben, beuten sie einander aus oder werden ausgebeutet. Das einzige was man ändern kann, ist die Seite, auf der man steht.


    @ m_t_m:
    Du hast glaube ich erfasst, was heutzutage wichtig ist: die Worte der Werbetexter


    @ Borbarad:
    Ich verstehe auch nicht, warum unsere Herren Politiker nicht einfach mal gucken, was woanders funktioniert und das dan an unsere Verhältnisse anpassen. Wieso versuchen die, ein Rad neu zu erfinden, das schon erfunden ist (und sogar rund läuft...)?!?
     
  11. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    zitat:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Von Harlequin:
    "Wer arbeitet, ist der Dumme"

    Was ist daran neu ? - Das ist doch das KernPrinzip des Kapitalismus,
    quasi heiliges oberstes Dogma.


    wieso Kernprinzip des Kapitalismus, das ist das Kernprinzip schlechthin. Völlig wurscht welches System, ob nun König, oder sonstwas. Im Laufe der Zeit eines Systems bildet sich immer eine Nassauertruppe die von der Arbeit der Masse lebt.
    cosmo
     
  12. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ok. Einigen wir uns auf unentschieden :D

    Hier ist eh alles ne Mafia. Der Kleine muss immer mehr blechen und als Schwarzarbeiter wirste wie ein Grosskrimneller mit Schiffladungen voller Kokain behandelt (siehe die neuen Fahnder in Schutzweste und Schwerbewaffnet...).

    Und seit gestern darf sich der Eddi, Herrscher über Bayern, noch über ne 2/3 Mehrheit feuen.....anstatt ihn wegen seiner Machenschaften endlich mal abzusägen......

    Immmer wenn ich denn seh muss ich mir das lachen über diesen verkneifen....(Kanzlermacher auf Hitradio Antenne in Niedersachen :D)

    B

    Ps: Und das Mautsystem ist eh ein Flop ohne Ende. Frage mal die lachenden Össis.
     
  13. Harlequin

    Harlequin Gast

    Nur der abgegebenen Stimmen, 40% der Waehler haben die Wahl ja boykottiert.
    2/3 der Bayern haben NICHT die CSU gewaehlt, insofern sehe ich das nicht so dramatisch.

    .
     
  14. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ein Baykott wärs gewesen, wenn diese 40% die Grünen gewählt hätte. Dann würden die CSU jetzt aber mit ihren ganzen "wir verarschen das gemaine Volk" Sprüche doof aus der Wäsche gucken. :cool:


    b
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn du jetzt noch die Nicht-Wahlberechtigten hinzuzählst (wegen Alter oder Ausland wie die restlichen Bundesländer und die USA), hat die SPD ein SED-Ergebnis erzielt. Da muss man einfach gratulieren und glücklich sein!
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    dacht ichs mir doch... alles lüge was die medien bringen.... gönnen wir der spd ihren großartigen erfolgt...und erst die grünen, die haben allen grund zum feiern... *prost*
     
  17. j.meister

    j.meister New Member

    O'zapft is!
     
  18. Harlequin

    Harlequin Gast

    Noe, ich halte mich lediglich an die Fakten und zaehle die Wahlberechtigten.
    Und von denen haben nunmal 2/3 die CSU NICHT gewaehlt !
    Die Realitaet bringt Dich zur Weissglut, wie ?
    :D

    .
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Du solltest mich mal glühen sehen, am Boden wälzend und brüllend - vor Lachen.

    :D x 2/3 CSU-Nichtwähler :D
     
  20. Harlequin

    Harlequin Gast

    Das werte ich mal als Zustimmung, Deinen Taschenrechner scheinst Du also wiedergefunden zu haben . . .
    :cool:

    .
     

Diese Seite empfehlen