Der Panther Thread

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Borbarad, 24. Juni 2003.

  1. Borbarad

    Borbarad New Member

    So nun hab ich eine Nacht drüber geschafen. Mit der Usability des neuen Towers kann ich mich aber noch immer nicht anfreunden :D

    Jetz geht es aber um Panther. Irgentwie war die Präsentation etwas oberflächlich und die Interressanten dinge sind nicht wirklich zur Sprache gekommen.

    Heise schreibt z.B. das Panther nur zu teilen 64Bit sein wird! Was soll denn das?

    Kann hier sich mal ein paar zu den wichtigen dingen äußern. Ich hab da nachholbedarf:

    Prunkte:

    - Welches neue filesystem
    - Was sind die Features aus BeOS
    - Apache2?
    - PHP4?
    - MySQl ?
    - Wie sind die neune Samba features
    - Wie funzt Aktive Direktory beim X.3
    - Was ist mit Piles? die Idee finde ich so was von genial!
    - Kann man zischen Metal und Akua Look wechseln? Der Finder hat in Aqua zu sein.
    - Wie weit ist Quartz Extreme
    - Rondev-dingsbums verbessert?
    - Mehr funktionen beim Firewall?
    - Ist die Verschlüsselung RSA?
    - Besseres Software update?
    - Dockfeatures?
    - Kontexmenüs?
    - Was soll das Pixlet? Tool? Dateiformat oder was?
    - DVDPlayer jetz Dolbydigital?
    - Was ist sonst neu an Unixzeugs?
    - Wie weit ist Apples X11 integriert?

    usw..


    Also wer weis mehr und erzählt ne runde? :D

    B
     
  2. MiniMac

    MiniMac New Member

    Das kann dir wohl nur ein Apple-Mitarbeiter erzählen - der gleich danach gekündigt werden würde ...

    mM
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Habe ich auch gelesen. Erachte ich aber nicht als tragisch. Den Heise-Artikel fand ich eh etwas daneben. Normalerweise ist die c't (= Heise) ja Apple gegenüber hart, aber fair. Hier hingegen hat man den Eindruck, dass man unbedingt negative Punkte finden wollte.

    Na ja, egal. Tatsache ist, dass 64 Bit zwar toll sind, aber längst nicht überall eine Verdoppelung der Leistung bringen. Ich denke mal, Apple wird die wichtigsten Teile auf 64 Bit umgeschrieben haben. Der Rest läuft auch mit 32 Bit ohne spürbare Performance-Einbussen.

    Lieber ein stabiler Panther, auf Jaguar basierend, mit nur teilweisem 64-Bit-Design als wieder ein komplett neues Produkt, das an allen Ecken und Enden holpert, stottert und hakt.

    P.S: M$ macht genau das selbe: Für den bald erscheindenden Opteron (der übrigens wieder in einer höheren Liga als der 970-er spielt), wird Longhorn auch nicht komplett auf 64 Bit ausgelegt sein.

    Aber wie gesagt: 64 Bit sind zwar modern und ok, aber längst nicht das wichtigste an der neuen Apple-Hardware.

    Gruss
    Andreas
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Zum Sound - Out, soweit ich das verstanden habe ist es echtes 5:1 was Du bekommst.

    Pixlet scheint eine Art Komprimierungsformat zu sein, womit Du um den Faktor 20 bis 25 geringere Filegrößen hast.

    Piles sind durch Exposé ersetzt würde ich sagen.
     
  5. MiniMac

    MiniMac New Member

    Etwas seltsam ist es schon, wenn ein OS gleich als 64-Bit-OS verkauft wird, auch wenn nur ein Teil davon so breit ist.

    Aber was soll's: Sobald der Speichermanager auf 64-Bit-Adressen zurückgreifen kann, haben wir etwas davon: nämlich mehr als "nur" 4 GByte RAM.

    Da fällt mir auf: Ich habe 1,25G RAM, ich wüßte nicht, wofür ich mehr bräuchte ...

    mM
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Doch, meine SGI mit 1 GB RAM ist in mancher Hinsicht limitierend, dann muß er auf die 3 GB Swap auslagern, was das Rechenmonster nochmals dramatisch verlangsamt. Mit 8 GB hätte ich noch gute 5 GB frei für manche meiner Dinge die ich für meine wissenschaftliche Arbeit benötige (die brauche ich natürlich nicht immer ständig, aber in den letzten 5 Jahren würde ich mal sagen etwa 10% der Zeit)
     
  7. Svenster

    Svenster New Member

    interessanter als die Frage, ob 32 oder 64 bit sind für mich zwei andere Punkte:

    1. Bleibt Jobs bei seiner Ankündigung: gerade = kostenpflichtig, ungerade = freies Update? Denn schon wieder ~160€ sind mir zu teuer.

    2. Ist das System auch in Deutschland voll funktionstüchtig (bsp. iTunes, iPhoto)? das bezahlen wir alles mit, können es aber nicht in vollem Umfang nutzen. Bei Panther könnte es z.B. das Faxen sein, was über ISDN nicht funktionieren könnte...

    Gruß
    Sven
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @Svenster: Panther kostet US$129. Ist auf Apples Seiten zu lesen.
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    zu 2. mit iTunes meinst Du den Musicstore, der kommt im Herbst - angeblich (auf die IPhoto-Services kann man warten bis man grau wird oder der erste Apple Store Germany aufmacht)

    Mit dem Fax und ISDN könntest Du recht haben.
     

Diese Seite empfehlen