Der Pfarrer hat mich eingesperrt!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ganimed, 15. April 2003.

  1. Ganimed

    Ganimed New Member

    Hier in Lohr existieren zwei nicht beschilderte Parkplätze, die sich gleich hinter einem weit geöffneten Tor befinden. Wie schon desöfteren hab ich heute dort geparkt.
    Als ich nach 20min zurückkomme, ist das Tor zu und mit Vorhängeschloss gesichert. 1,5 Stunden renn ich jetzt zwischen Kindergarten und Pfarrbüro hin und her, um einen Zuständigen zu erreichen.
    "Den Schlüssel hat der Pfarrer, der ist weggefahren" krieg ich zu hören.
    Klasse...;-((
    Erwartet er mich im Beichtstuhl oder soll ich Ablass bezahlen, frage ich.
    Dafür ernte ich nur dumme Gesichter.
    Nach 2 Stunden treff ich einen gebrochen deutsch sprechenden Mann, der mir sagt
    "Pfarrer schliesst immer zu"
    Klasse...;-((
    Glücklicherweise winkt er dann mit dem passenden Schlüssel, der meinen Hals wieder etwas abschwellen lässt.
    Nach insgesamt 2,5 Stunden kann ich den Pfaffenparkplatz verlassen, der Tag ist so gut wie gelaufen ;-(
    Heiliger Gott, so ein Mist!!!
     
  2. 2112

    2112 Raucher

    Komisch, ich dachte die interessieren sich nur für Kinderwagen. :) x4
     
  3. Geschieht Dir recht, was parkst Du auch auf Gottes eigener Erde. :)
     
  4. ipossum

    ipossum New Member

    verlorene Zeit in Rechnung stellen
     
  5. 2112

    2112 Raucher

    Und wo will der Herr Pfarrer das Geld her nehmen ?
     
  6. Dikaiosuenae

    Dikaiosuenae New Member

    Und von wo Ganimed sein Hirn?
     
  7. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ich werde zu Gott beten, dass ihn der Teufel holt ;-)
     
  8. Dikaiosuenae

    Dikaiosuenae New Member

    Deinen Wagen?
     
  9. Ganimed

    Ganimed New Member

    Das trag ich für gewöhnlich in meinem Kopf mit mir herum.
     
  10. Dikaiosuenae

    Dikaiosuenae New Member

    "für gewöhnlich"

    :)
    :)
    :)
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    Hätte der geistliche Herr seinen Parkplatz wenigstens beschildert, wär ich sicherlich nicht auf die Idee gekommen, dort zu parken.
    zumal sich direkt daneben ein öffentlicher Weg befindet.
    Den Hinweis, dass es sich um des Pfarrers Parkplatz handelt, bekam ich zufälligerweise von der freundlichen Dame aus dem Kindergarten.
    Die Handlungsweise des Pfarrers ist eine Frechheit, die ihresgleichen sucht!
     
  12. 2112

    2112 Raucher

    >> &die sich gleich hinter einem weit geöffneten Tor befinden. <<
    War das nicht Schild genug ? :) x4
     
  13. grufti

    grufti New Member

    Ganimed,
    war denn da kein Täfele mit Parkverbot oder so? Aber ich muss da ganz ruhig sein. Mein Auto hab ich damals aber erst am nächsten Tag wieder gekriegt. War ich da an einem Samstag abend mit meiner Holden bei einem neuen Cinesen im Nachbarort. Das Lokal ist im Erdgeschoss von einem Supermarkt. Weit und breit war kein Parkplatz zu finden. Aber seitlich konnte man bequem auf einen völlig leeren Parkplatz hinter das Haus fahren. Das Schild "Zufahrt nur für Lieferanten" habe ich allerdings gelesen. Aber am Samstagabend Lieferanten für einen Supermarkt? Quatsch. Als wir rauskamen, waren Stahlpfosten hochgeklappt. Kein Mensch mehr zu erreichen. War dennoch ein Erlebnis, seit meiner Kindheit erstmals wieder mal mit einem Bus zu fahren. War auch ein freundlicher Busfahrer, der sofort verstanden hat, dass ich mein ganzes Kleingeld der Bedienung gegeben hab. Er hat uns zwar trotzdem so lange zusammengeschissen, bis einer der anderen Fahrgäste wenigstens meinen Hunderter gewechselt hat, aber anschließend waren wir richtig gute Kumpels.

    ;-)
     
  14. Ganimed

    Ganimed New Member

    Nein grufti, da war nirgends ein Schild. Auch das Tor selber ist sonst immer geöffnet, da eben dieser Weg hindurchführt.
    Hinzu kommt, dass er mich auch auf eine weniger zeitraubende Weise hätte Aufmerksam machen können.
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Türen und Tore besitzen zumeist die eigenartige Eigenschaft, von ihren Eignern ab und an geschlossen zu werden. Dies sei bedacht, wenn man sich ihrer temporären Offenheit erfreut. ;-)
     
  16. lasim

    lasim New Member

    ...ist denn der Mitgliederschwund in der Kirche schon so heftig, daß sie zu derartigen Mitteln greifen müssen? Meine Güte....o tempora o mores....
    *kopfschüttel*
     
  17. grufti

    grufti New Member

    Glaub ich dir doch auch gern. Kann mir gut vorstellen, wie heiß dir da geworden ist.

    Grüßle
     
  18. 2112

    2112 Raucher

  19. Dikaiosuenae

    Dikaiosuenae New Member

    :)

    Aber es heißt auch: "Im Zweifel für den Angeklagten." - Die Kirche muss nun wirklich nicht für all unsere Verantwortungslosigkeiten herhalten.
     
  20. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Na wenigstens hat er dich zum Beten gebracht.

    Viel genutzt hat es aber offensichtlich nicht, da du gleich hinterher fluchst.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen