der worst case! Hilfe wer weiss rat?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von logan5, 1. Dezember 2003.

  1. logan5

    logan5 New Member

    mein mac sagt nichts mehr, kein startton:

    nen schwarzen bildschirm, das ganze wochenende, ich hau die scheisse aus dem fenster...

    zum werdegang, war das wochenend in berlin, wollte nach einbau der radeon 9800 pro mal dauertest laufen lassen, wegen wärmentwicklung und so... komme wieder rechner aus! starte neu, nach kurzer zeit
    freeze und unix zeilen auf dem bildschirm, irgendwas von utp panic server (kann damit aber nichts anfagen, hat doch eher was mit dem netzwerk zu tun, oder?). neustart geht nicht mehr, also starten nur durch langes halten des on/off knopfes moeglich, einmal ist er noch hochgefahren, dann wieder diese utp panic server, seitdem kein startton mehr und nichts geht mehr, tippe auf mainboard, konnte aber keine geplatzen elkos oder aehnliches identifizieren.
    ist die kiste zu heiss geworden oder was? oder kann ich da was resetten, hatte die radeon 9800 schon ein paar tage drin, lief super auch nach panther upgrade... habe graka gewechselt, jedoch auch mit der alten radeon (32mb mac edition) bleibt der mac stumm, weiss wer rat? wird wohl teuer, oder?

    meine config:
    power mac g4 (digital audio)
    powerlogix dual g4 1ghz
    radeon 9800 pro
    ca. 1,25G Ram
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Alle Fremdhardware entfernen und Mac mit gedrückter Apfel-S-Taste booten. Dann fsck -y eingeben und sehen, was passiert. Ev. reparierte er nun das Dateisystem. Danach reboot eingeben.

    Nun ev. PRAM löschen: Aufstarten mit gedrückten Apfel-Umschalt-P-R Tasten, bis ein Gong ertönt.

    Nun von der System-CD booten und prüfen, ob das klappt. Hilfreich wäre auch ein Tool wie DiskWarrior. Sollte sich der Mac so friedlich verhalten, ist Deine OSX-Installation dahin. Läuft auf eine Neuinstallation hinaus.

    Solche Probleme können vielerlei Ursachen haben. Sollte wirklich ein Hardware-Defekt vorliegen tippe ich nicht aufs Motherboard, sondern auf die Harddisk. Dieser IDE-Müll ist für mehr Probleme verantwortlich, als man denkt...

    Gruss
    Andreas
     
  3. logan5

    logan5 New Member

    fsck -y nicht moeglich da journaling aktiviert...
    sow eit komme ich aber garnicht mehr...= kein startton, also irgendwas an hardware... system ist 10.3.1 erst frisch drauf, habe das alte 10.2.8 aber noch als backup da, beide platten sind neu, glaube also kaum, dass es ander hd liegt.... hat jemand ahnung, wieviel das netzteil so vertraegt und ob e noch strom liefert, wenn es eigentlich im arsch ist?
    koennte mir vorstellen das die powerlogix in verbindung mit der radeon 9800pro ganz schoen zieht ist auch ganz schoen warm geworden das ding . und die digital audio reige ist ja auch nicht mehr die juengste....
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Und wenn Du die Powerlogix und die Radeon mal versuchsweise rausnimmst? Ev. ist auch eine Sicherung im Netzteil hin, das ist aber von aussen nicht reparierbar.

    Auf jeden Fall würde ich das mal so testen. Klappt das alles nicht, ist Dein Mac ein Fall für den Apple-Support.

    Gruss
    Andreas
     
  5. logan5

    logan5 New Member

    graka schon gewechselt keine besserung.
    alte cpu (466mhz :-() habe ich noch nicht gewechselt, ist das naechste...

    weiss jemande konkretere antworten zu meinen fragen insbesondere zu der netzteilfrage...


    erst einmal vielen dank fuer deine tips...
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    bei aktiviertem Journaling heisst der Befehl fsck -f

    aber wenn du garnicht erst soweit kommst :eek:
     
  7. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Vielleicht hat es was an Deinem Netzteil gekostet.

    Die Radeon 9800 soll man erst ab Digital Audio benutzen, davor waren die Netzteile zu schwach. In Verbindung mit den Dualprozessoren kann es da schon mal zu einem hohen Stromverbrauch kommen.
     
  8. logan5

    logan5 New Member

    mittlerweile habe ich das netzteil in der naeheren auswahl (nennleistung 126watt). das wuerde auch die symptome erklaeren. meine frage nur, festplatten und cpuluefter sowohl netztlüfter laufen aber noch, daher wenn netzteile abkacken, laufen sie dann garnicht mehr oder haben sie dann nur nicht mehr die leistung?

    beim letzten booten bevor nichts mehr ging hatte ich UTP panic server meldungen, exakt nachdem ich den dnetc (daemon fuer distributed-net, der numbers crunched und dabei 100% CPU saugt)-client gestartet hatte, dass dann das netztteil vielleicht die entgueltige gretsche gemacht hat? ist das moeglich?


    Ist das von Apple verbaute netzteil nach atx-standard? wenn ja muss ich beim Kauf von Ersatz was beachten? gibt es da erfahrung?

    fuer jede hilfe dankbar, sitze gerade zum surfen an meinem mp3-lanserver(pentiumIII 500mhz) das nervt tierisch :-(
     
  9. logan5

    logan5 New Member

    ich brauche mehrdetails! jemand ahnung zu den fragen im thread? waere sehr dankbar....
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wenn das Netzteil "abkackt", dann dürften Festplatten etc. keinen Strom mehr kriegen ... hast du den Proz mal getauscht?
     
  11. logan5

    logan5 New Member

    nach meiner info koennen defekte netztteile noch strom liefern, wenn irgendein widerstand durchgebrannt ist, nur eben nicht mehr so sauber und effizient, oder stimmt diese infoeinfach nicht? und kann ich nun normale atx netzteile nehmen?
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ATX-Netzteile: Nein. Das ist mein Wissensstand, vielleicht geht das aber mittlerweile. Wurde schon oft hier im Forum diskutiert. Such mal nach ATX.

    Gruss
    Andreas
     
  13. logan5

    logan5 New Member

    haben das netzteil durchgecheckt, liefert ueberall die korrekte spannung, dann die alte cpu getauscht,
    auf der platine der powerlogix sind deutlich auf der unterseite zwei ic´s geplatzt also procka hin, schade, aber jetzt weiss ich wenigstens woran es liegt...

    alternativen?

    radeon extern befeuern?
    kleinen zusatzluefter im gehaeusedeckel oben rechts?


    danke erst einmal fuer eure hilfe... habe seite panther upgrade aber ein neues problem:

    lookupd.crashlog

    wird noch geschrieben dann freezt der rechner...

    dazu jedoch eigener thread....
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...uff, noch mal Glück gehabt...;)

    Gibts denn eigentlich auf sowas ne Garantie?
    Sollte doch eigentlich kein Problem sein, ein Prozessorupgrade und ne Grafikkarte im selben Gehäuse zu haben, denn die Upgradekarte wird ja extra für dieses Gehäuse produziert...
     
  15. logan5

    logan5 New Member

    da hoffe ich ja auch noch drauf, offensichtlich ist sie ja einfach zu heiss geworden... mal sehen... sagt dir das
    lookupd.crash.log was?
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Weiß nur, dass er nach den Verzeichnissen auf der HD schaut...musst du mal die UNIX-Spezies fragen...
     

Diese Seite empfehlen