Desktop CPU PC-Notebooks VS Apple NB

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von baltar, 5. August 2002.

  1. baltar

    baltar New Member

    Hi,

    Betreff: http://www.macwelt.de/_news/200208/id13367.shtml

    Auch ich habe seit kurzem so ein Teil:
    http://www.euro.dell.com/countries/de/deu/dhs/local/offers/offer_euro_secondary1.htm

    Und habe dies Bewust gekauft.

    Natürlich, zu 90% als Desktop im Einsatz, ist das Preis/Leistungsverhältniss >> Sehr gut.
    Der Lüfter läuft sogar Temp. gesteuert, was mich am Anfang Überrascht hat, Er lief u. läuft ab u. zu gar nicht (z.b. beim Surfen)

    Meine Hoffnungen liegen aber bei den CPU Cooling Tools, welche im PC Bereich im Einsatz sind. (Zur Zeit gibts noch kein Teil) Mal sehen wie oft der Lüfter anspringt wenn ich die 2,2 GHz CPU auf 1,2- 1,6 GHz runtertakte :)

    Genau das machen auch einige Notebookhersteller. Sie Takten 2,X GHz CPUs runter (Handauswahl) u. verwenden Sie als "richtige" Notebook CPUs
    Mehr Infos unter : http://www.tlk-computer.de/local/newsread.php3?nr=187

    MfG

    PS: Das, das gute P4 Notebook mit XP in 8 Stunden schon 3 mal Abgestürtzt ist, wäre da eine ganz andere Sache.......
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wie lang lüft der Akku ?

    Gruß

    MacELCH
     
  3. baltar

    baltar New Member

    Mit 2,2 GHz >> Max 3 Stunden, in Volllast aber nicht getestet. Wohl viel weniger.

    Wie geschrieben, Einsatz, zur Zeit nur als Desktop.

    Naja, hätte ich noch etwas (ETWAS!) mehr Kohle, würde ich meinen Cube gegen ein Apple Notebook eintauschen.

    Langsam Verstehe ich die Leute welche "Nur" Notebooks einsetzen.

    MfG
     
  4. Giadello

    Giadello New Member

    Yep, das dürfte VIEL weniger sein. M.W. kann man dem Desktop-Intel-Prozi zwar ein Powermanagement andichten  allerdings besteht dies darin, bei Nichtnutzung (Warten auf den nächsten Klick) in einen niedrigeren Leistungslevel zu schalten. Solltest Du also Applikationen nutzen, die den Prozi dauern fordern (Musikhören, längerer Download, umfangreichere Bildbearbeitungsarbeiten), kommt die CPU net zur Ruhe. Und das heißt: 50% bis 100% mehr Leistungsaufnahme als ein mobiler P4.

    Liefert Dell ein Tool aus, um die Leistung(saufnahme) zu senken? Bei meinem 99er Modell war das nicht der Fall, allerdings zieht ein mobiler Celeron 400 auch net soviel Saft ;-) ...

    Seit Jahren bin ich ein ausschließlicher Notebook-Nutzer. Dabei hat sich ein Vorsatz gehalten: NIE GERICOM! Das wurde in der c't 12/02 wieder bestätigt: nicht nur hat das Ding (Masterpiece) den lautesten Lüfter, sondern es setzt als einziger Hersteller im Test vergleichsweise langsamen PC133-Speicher ein, während die Konkurrenz auf DDR-RAM setzt. Was sich in entsprechend bescheidener Performance niederschlägt.

    Dir wünsche ich viel Spaß mit dem Dell. Und den vielen Gericom-Kunden zuerst heiße Finger, dann taube Ohren und nächstes Mal mehr Glück beim Nachdenken. Ghz ist eben nicht alles. Auch und gerade nicht auf der PC-Seite.
     
  5. baltar

    baltar New Member

    Natürlich liefert Dell kein Tool zu Senkung der Leistungsaufnahme mit. (es gibt noch keine Version für das I 845 Board im Software Bereich) Rechne ca. 2-3 Monate.

    Zur CT: Gerade "wegen" des relativ Negativen Kurzbeitrages zum SmartPC 250N
    habe ich mir das Teil angesehen.
    Das gute Teil hat meinen Multitainer PC (auch Note 6 in der CT) abgelöst :)

    MfG
     
  6. Giadello

    Giadello New Member

    t eine eigene Meinung leisten. Andrerseits ist das meist eine Prioritätenfrage ... im Artikel steht dann zB was von schwachem Akku, was einem aber egal sein kann, da man eh' nur von Steckdose zu Steckdose hüpft ...
    Wenn sie allerdings schreiben, etwas ist schlicht Murks, dann ist das meist auch so.
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich bin mit nem IBook 500 bzw. Pismo 500 voll zufrieden, daß Pismo läuft unter 9 mindestens 4.5 h auf einem Akku und das IBook gute 4 h unter 10.1.5

    Gruß

    MacELCH
     
  8. baltar

    baltar New Member

    Zur Zeit steht das Teil neben dem Cube, wenn der Lüfter (in leiser Stufe) sich in Bewegung setzt "hört" man das schon.
    (meist Springt er aber nur Kurz an)

    Aber nur Solange keine CD im Cube oder im Externen Laufwerk (sehr laut) ist :)

    Die Lautstärke des Lüfters unter Volllast ist zwar Desktopänlich, was mir aber in dem Fall egal ist (Hauptsache Schnell) Der G4 Tower ist lauter!

    MfG

    PS: Dell benutzt die Hardware (bis auf das Board) Ihrer Notebookserie, was in diesem Fall gut gelungen ist. Sie bieten das Teil nur so "günstig" an, wegen der Definierten Hardware (wie auch die Apple Rechner Definierte Hardware haben)
    Nur das es Erlaubt u. sehr einfach ist Laufwerke,Festplatten auszuwechseln.
     
  9. Giadello

    Giadello New Member

    Nur um das nochmal klarzustellen: meine Kritik bezog sich auf die Gericoms, die auch im MW-Link erwähnt wurden. Zwischen Dell und Gericom ist doch einiges zu unterscheiden. Dell weist seine Kunden deutlich darauf hin, was verkauft wird (Desktop-Power und Sparpreis gegen Mobilität), während Gericom schlechtdesignte Systeme mit Zahlenwischerei zu verkaufen sucht (und das schafft *seufz*).
     
  10. baltar

    baltar New Member

    Zur Zeit steht das Teil neben dem Cube, wenn der Lüfter (in leiser Stufe) sich in Bewegung setzt "hört" man das schon.
    (meist Springt er aber nur Kurz an)

    Aber nur Solange keine CD im Cube oder im Externen Laufwerk (sehr laut) ist :)

    Die Lautstärke des Lüfters unter Volllast ist zwar Desktopänlich, was mir aber in dem Fall egal ist (Hauptsache Schnell) Der G4 Tower ist lauter!

    MfG

    PS: Dell benutzt die Hardware (bis auf das Board) Ihrer Notebookserie, was in diesem Fall gut gelungen ist. Sie bieten das Teil nur so "günstig" an, wegen der Definierten Hardware (wie auch die Apple Rechner Definierte Hardware haben)
    Nur das es Erlaubt u. sehr einfach ist Laufwerke,Festplatten auszuwechseln.
     
  11. Giadello

    Giadello New Member

    Nur um das nochmal klarzustellen: meine Kritik bezog sich auf die Gericoms, die auch im MW-Link erwähnt wurden. Zwischen Dell und Gericom ist doch einiges zu unterscheiden. Dell weist seine Kunden deutlich darauf hin, was verkauft wird (Desktop-Power und Sparpreis gegen Mobilität), während Gericom schlechtdesignte Systeme mit Zahlenwischerei zu verkaufen sucht (und das schafft *seufz*).
     

Diese Seite empfehlen