Deutschland schämt sich?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Convenant, 21. Januar 2002.

  1. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Der Geldsachverständige hat gesprochen.
    :)
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

  3. Weil wir Designer haben - und nicht Könige.

    Auf unseren Münzen ist dafür Brandenburger Tor, Bundesadler und Eichenlaub - 3 urDeutsche Münzsymbole, welche es in in verschiedener Form schon seit Jahrhunderten auf deutschen Münzen gibt. Deutsche Münzen sind also auch als solches zu erkennen.

    Darüberhinaus steht auf den großen Münzen der deutsche Wahlspruch in einer Randprügung - haben auch nicht alle, sowas.

    Auf EUROPÄISCHEN Münzen, welche überall gültigkeit haben, ist die Eintragung eines Staates eigentlich sowieso unfug - man soll durch gestaltung erkennen, woher die Münze kommt, weil der entsprechende Staat dafür einsteht ... aber mehr ist nicht notwendig.

    Also ich schähme mich dieser Münzen nicht (was nicht heißt, daß ich die Währung Euro bzw. die Weise, wie sie eingeführt wurde gut finde) - und ich wohne hier.

    Und natürlich darf man auch nicht vergessen, daß wie das einzigste Land in Europa sind, das seine Namensgebung in den verschiedenen Ländern den jeweiligen Stämmen zu verdanken hat, die damals an der Grenze der entsprechenden Sprachzonen lebten - seien es die Allemannen, die Germanen usw. Im normalfall gibt es einen Namen in der Landessprache, und einen, wie man vom Ausland genannt wird (Espaná, Spanien, Spain usw) - wir haben in jedem Land einen komplett anderen Namen - das macht sich schon bemerkbar :)
     
  4. CChristian

    CChristian New Member

    Wohin ist die junge Frau mit dem Eichensprössling in der Hand? Sie war doch die eigentliche Grundlage dafür, dass auf den kleinen Münzen ein Eichenblatt zu sehen war. Konsequenterweise hätten sie (die Münzgestaltungsexperten) statt dem öden Brandenburger Tor einen großen, erwachsen gewordenen Eichenbaum setzen sollen. Das würde ich dann münztechnische Geschichtsschreibung nennen.

    Und auch schon bemerkt? Es gibt keinen Heiermann mehr!! *seufz*

    Ansonsten sind die Münzen doch recht ansprechend geworden. Es schimmert nur noch so in der Geldbörse (klar, sie sind ja auch noch neu!). ;-)

    Aber bei den Scheinen hätten sie sich was Konkretes einfallen lassen sollen. Ich finds ja schön, dass sie auf den Scheinen die Baustilepochen vom 5Euro- bis zum 500Euro-Schein durchkonjugiert haben, aber hätte das nicht auch mit existierenden Baubeispielen gemacht werden können? Immerhin gibt es ja sieben Scheine und vierzehn Seiten, sodass jedes Land gerechterweise eine Seite hätte mit einem landeseigenen Bauwerk hätte schmücken können.

    Ach, waren das noch Zeiten, da der 10DM-Schein einen über die schlimmsten Stunden in der Matheklausur helfen konnte.

    Gruß
    CChristian
     
  5. Paulo

    Paulo New Member

    Hi @akiem!!!!
    vielleicht ist das hier das falsche Forum ?
    Aber die euromünzen aus portugal haben wirklich PORTUGAL drauf !!!
    Mein tipp:BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist einfach zugroß um
    auf eine so kleinen Euro geprägt zu werden .
    armer kleiner akiem wie kanns du noch schlafen....dein mac ist langsamer als ein PC und dann das mit denn EURO !!!
    <<<<granda merda>>>>>>>>>>
    ciao paulo
     
  6. catweazle

    catweazle New Member

    als trost steht ja in spanien alles auf bundesrebuplik deutschlandich
    angeschrieben,lass doch die spanier ein wenig aufholen:)
    catweazle
     
  7. Ja? Und jedesmal wenn wir ein Land dazubekommen (Stichwort Orsterweiterung) hätte es zusätzliche Geldscheine gegeben? Polen währe dann also der 53-Euro-Schein oder vielleicht doch der 10.000-Euro-Schein? :)

    Und was währe das für ein Streit geworden - Die nationalstolzen Franzosen auf dem 20Euro-Schein, die Deutschen vielleicht auf dem 100er ... deswegen wurde ja auch keine Personen gewählt - um genau sowas zu vermeiden.

    Das wofür die Scheine stehen (Brücken und Tore - Verständigung und Offenheit) finde ich eigentlich eine tolle Idee - für ein so Kulturelles Land wie Europa mit so einer langen Geschichte ist die Darstellung der Bauwerksepochen eine schöne Sache - und daß es keine spezifischen Bauwerke sind: s.o. ... zumal die Bauwerke auch allgemein genug gehalten sind, als daß jeder ein gebäude seiner Heimat erkennen kann :)

    Wg. Eichenlaub: Weil es zuerst das Laub und dann die Frau gab - und nicht umgekehrt.
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Jauch klüger als Schröder. Naja, solche Umfragen sagen doch null aus. Schon die Fragestellung zeigt, daß die Frager völlig inkompetent sind. Wie soll sich der Durchschnittsdeutsche, der sich von Talkshows, Bild und anderem Hirndreck ernährt, wissen wer der klügste Deutsche ist. Nur weil Jauch kluge Fragen stellt, die von einem vielköpfigen Team zusammengestellt werden, ist er nicht klüger als die Deppen, die ihn deshalb für den Klügsten halten.

    Übrigens - die gute alte Mark lebt weiter. In Teilen Jugoslawiens und der ehemaligen Sowjetunion ist sie immer noch Zahlungsmittel.
     
  9. *lach* - recht haste ... obwohl jauch tatsächlich über ein sehr umfangreiches Wissen verfügt ... das merkt man immer wieder, wenn man ihn mal ausserhalb seiner Shows mitbekommt.
     
  10. Singer

    Singer Active Member

    Ich hab da mal `ne Frage, interessiert mich wirklich, habe mich auch im Bekanntenkreis danach erkundigt, aber niemand wußte eine plausible Antwort:

    Was ist das spezifisch deutsche am Eichenlaub bzw. an der Eiche? Wo ist da die Verbindung? Gibt es da einen Bezug in der Literatur, in Sagen/Mythen/Märchen oder in der Geschichte, "Wotan wohnte inner Eiche" oder "Hermann der Cherusker besaß eine Eichenholzlanze" oder dergleichen?

    Der Baum wächst ja quasi überall im gemäßigten Klima.

    Singer
     
  11. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    die Eiche taucht tatsächlich immer wieder in deutschen Sagen etc. auf. In den alten Götter- und Heldensagen ist von der Wotanseiche und auch von der Bluteiche die Rede. Und für die Germanen in der frühzeit der Christianisierung (so zwischen 600-800 nach Chr.) war die Eiche ein heiliger Kult-Baum. Darüber gibt es anscheinend Aufzeichnungen von den ersten christlichen Missionaren.
    aelgen
     
  12. Interessanterweise schlagen einem das die Gebrauchtwagenverkäufer hier tatsächlich auch noch vor! Ich bin aus allen Wolken gefallen, als der Typ vor nem halben jahr anfing davon zu reden ...
     
  13. 2112

    2112 Raucher

    ?????????

    Gruß 2112
     
  14. Piranha

    Piranha New Member

    DAS frage ich mich auch ! Hat mich ebenfalls aufgeregt.
    Woher sollen die anderen Länder, denn wissen, wem die Münzen mit dem Adler und dem Tor gehört ?
    Ich fands schön zu wissen, daß die Frau auf der 20 Cent Münze "Beatrix Koningin der Nederlanden" ist.... (meine erste ausl. Münze)
    Eine spanische ist ebenfalls schon bei mir gelandet und ich hätte es ohne das "Espana" auch nicht erkannt...
     
  15. Piranha

    Piranha New Member

    Das mit der Länge bezweifel ich...
    Die Niederlande haben selbst auf der 20 Cent Münze fünf Worte raufbekommen... ;)
     
  16. Siehste mal, aber Bundesadler und Brandenbruger Tor dürften spätestens seit 1989 in Europa bekannt sein, das weiß man auch so.

    Ok, das Eichenlaub ist kritisch, weil den meisten die historische und mythologische Bedeutung nicht bewußt sein drüfte - aber wer hat schon einen kaiserlichen Taler von 13irgendwas mit dem Eichenlauf drauf gesehen ;)

    Wer seine Könige umbedingt auf Münzen erpressen will, der muß dann halt dazuschreiben woher es kommt - das ist halt eine persönlichere Angelegenheit.
     
  17. Ich wollte damit nur sagen, daß es tatsächlich Gebrauchtwagenhändler gibt, die einem etwas ... hmmm ... sagen wir mal gewagte Steuerabschreibungsmodelle bei der Finanzierung vorschlagen.
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Klar, Akiem, das ist natürlich ein richtiger Grund, Stoiber/CDU-CSU zu wählen, wenn ich mit den anderen nicht stolz genug auf Deutschland sein kann. Was sagt die BILD-Zeitung zu diesem brennenden Problem?

    Abgesehen davon bin ich schon deiner Meinung, dass Deutschland auf den Münzen hätte stehen können.

    Stolz genug: Oli

    PS: Mein 500stes.
     
  19. hansdampf

    hansdampf New Member

    @ CChristian:

    Der Heiermann trägt seinen Namen, weil man früher auf St. Pauli für fünf Mark, hmm naja, sagen wir mal "'ne Nutte vögeln" konnte (also "Haia machen")...

    Das waren noch Zeiten......
     
  20. Piranha

    Piranha New Member

    Korrekt, aber vielleicht entsteht ja was "neues"... was kosten Nutten heute ? :)
     

Diese Seite empfehlen