Dia-Scanner für Mittelformat

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sbg1, 14. Januar 2002.

  1. sbg1

    sbg1 Member

    Ich habe eine grosse Dia-Sammlung, die ich sukzessive digitalisieren möchte. Aber nicht nur Kleinbild-Dias, sondern auch Mittelformat bis 4,5 x 6mm.

    Was kann für ein Gerät empfohlen werden ?

    Danke im voraus.
    Bruno
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Kommt darauf an was Du ausgeben willst (oder kannst)
    Agfa Duo-Scann sind gut (und leider teuer).
    Das sind Flachbettscanner mit einer extra Schublade fuer
    Dia-Material.

    Gruss
     
  3. Tambo

    Tambo New Member

    für Durchsichtsscans sind flachbettscanner - auch mit Durchlichteinheit - eigentlich nicht gebaut, die Resultate sind mässig, dafür kosten sie kaum was....
    für reine Durchlichtscanner , wie z.b. http://www.imaging-resource.com/SCAN/CS8K/C8A.HTM musste schon was auslegen......
    da war vor einer weile hier im forum ein thread--> suchfunktion

    gruss, tAmbo
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

  5. sbg1

    sbg1 Member

    Herzlichen Dank, ich denke aber schon an einen echten Dia-Scanner.
     
  6. sbg1

    sbg1 Member

    Danke auch für diesen Hinweis.
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Wir haben im Studio die Erfahrung gemacht, daß für Mittelformatdias eine Auflösung im Bereich um 1200 - 2400 ppi völlig ausreichend ist. In diesem Bereich bekommst Du schon recht gute Scanner für 500 Mark oder 250 Euro und hast dann u.U. einen Scanner für beide Scanarten Durchlicht und Aufsicht. Ich kann den Epson Perfection 1640 empfehlen. Die Diaeinheit nimmt Dias bis zur Größe von 10x16 cm auf. Da bist Du gut bedient. Ist auch der einzige Scanner in diesem Bereich, der das kann. Für reine Diascanner im Mittelformat mußt Du leicht deutlich über Tausend Euro bezahlen. Wenn die Dias nicht professionell und kommerziell verwertet werden, lohnt der Kauf wohl kaum.
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    >>>> Wir haben im Studio die Erfahrung gemacht, daß für Mittelformatdias eine Auflösung im Bereich um 1200 - 2400 ppi völlig ausreichend ist. In diesem Bereich bekommst Du schon recht gute Scanner für 500 Mark oder 250 Euro>>>>

    da hast du schon recht; aber ob ich mit nem ford fiesta 120 kmh auf der autobahn fahre oder mit einem mercedes s klasse macht schon einen gewaltigen unterschied! 120 kmh sind sie beide schnell. so ungefähr verhält es sich auch mit den scannern, insbesondere was dias angeht.
    grüße
    peter
     
  9. sbg1

    sbg1 Member

    maiden und peter

    vielen Dank für die Hinweise

    Gruss Bruno
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich kaufe mir keinen Mercedes nur um damit jeden morgen zum Bäcker zu fahren
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    tja, dass wäre halt eine stilvolle fahrt zum bäcker;-)
    peter
     
  12. Tambo

    Tambo New Member

    @ maiden
    wenn Du mit dem gleichen Scanner ein KB -Dia aufnimmst, reicht das noch immer ????
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    bis A 4 kann man bei einem 2400 ppi-Scan noch gut auf einem Tintenstrahler drucken. Bei A 3 ist dann Schluß. Unter Berücksichtigung des normalen Betrachtungsabstandes kann man solche A 3-Ausdrucke aber noch gut anschauen. Ausstellungen würde ich damit aber nicht mehr beschicken.
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    danke maiden,
    das hatte ich mir gedacht, wie schwer wird denn so ein scan ???

    gruss, tAmbo
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    KB
    1200 ppi 5,3 MB
    1200 ppi 42 bit 10,5 MB
    2400 ppi 21,2 MB
    2400 ppi 42 bit 42 MB
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    kennt jemand die Linoscans ???

    - habe da vom 1450 ( FW- doch beindruckende Resultate gesehen. Keine Werbung von Heidelberg, jedoch bei einem Kumpel....
    - arbeitet jemand mit dem 1800 er ???(= Saphir HiRes) bis 3048 x 3038, für Dias....

    Wie sind die Resultate ???

    Danke, tAmbo

    nachtrag: ist natürlich nicht nur für Mittelformat, sondern auch 4/5' Durchsicht, und A-4 Aufsicht...
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nö, aber schau Dir den neuen Epson perfection 1640 mal an. 2400 x 4800 ppi und eine konkurrenzlos große Diaeinheit. Hätte ich nicht schon den 1240 gekauft, wäre das meine nächste Investition.
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    hi maiden

    ja danke für den Tipp, benötige schon eher was für Dias, bis 4/5', 13 x 18
    schau mal nach...
    benötigt der nicht ne spezielle FW-Karte ??? Die wird zumindest beim Epson-verkäufer angeboten ....Kostenpunkt 400 ¬ ???

    tAmbo
     
  19. Tambo

    Tambo New Member

    und wieso nicht den 2450-er ?????? der wäre ja für Durchsicht geeigneter, da mehr dpi....
    sowie FW
     
  20. petervogel

    petervogel Active Member

    also wie gut sollen denn die scans überhaupt sein?
    feindaten, mit denen man drucken kann oder lediglich layoutscans für archivzwecke (bilddatenbank), damit man weiss, was man so hat? letzteres geht wunderbar mit einem flachbett, aber für druckdaten oder ausbelichtungen auf fotopapier oder diafilm lasse ich immer scannen.
    dias haben einen sehr grossen kontrastumfang und den bekommt kein flachbettscanner richtig in den griff. das macht sich vor allem in den tiefen bemerkbar. da braucht man schon einen scanner, der ein dmax von 4.0 kann und das können die flachbetts alle nicht.
    ich habe seit 6 jahren einen powerlook II für layoutzwecke und bilddatenbank. wenn ich mit dem einen scan mache und optimiere und das gleiche dia auf einem felxtight precision II oder scitex eversmart scannen lasse, so liegen dazwischen welten.
    peter
     

Diese Seite empfehlen