Dialer-Abzocke auch fürn MAC?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sgrossert, 1. Juli 2002.

  1. morty

    morty New Member

    wer braucht AOL schon ?
     
  2. sgrossert

    sgrossert New Member

    Hallo,

    ich bekomm immer mal Mails von Uschis, Corinnas und Susis, die schon ganz n*** sind und mich in Wallung bringen möchten. Allerdings müsste ich mir dann ein klitzekleines Zusatzprogramm runterladen - natürlich nen Dialer.

    Sind die Teile allein für DOSen gestrickt oder funktioniert die Abzocke auch auf dem Mac prächtig?

    fragt Seba
     
  3. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Meines Wissens funktioniert das auf dem Mac nicht, weil Du als User IMMER die Wahl hast, eine Applikation zu installieren oder nicht! Bei Windows wird dem User die Entscheidung meist abgenommen, bzw der weiß garnicht was er da tut. Außerdem sind die Remote-Access Einstellungen am Mac so transparent, daß Du sofort erkennst, wenn Deine Konfiguration geändert wurde. Aber ich bin mir nicht 100%ig sicher.
    Giga
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ich glaube das uns das (noch nicht) betifft.
    Einer der wirklichen (übriggeblibenen) Vorteile vom Mac.
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    0190er Nrn. sperren lassen - Telekom. Haste nie wieder Probleme. Wer braucht schon 0190?
     
  6. D_A_N

    D_A_N New Member

    Wenn Du DSL hast und Dein Mac nicht am Telefonnetz hängt, dann funzen auch eventuell zukünftige Macdialer nicht.
     
  7. macsinchen

    macsinchen New Member

    Wählt man sich bei AOL n icht mit einer 0190 Nr. ein?
     
  8. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    @macsinchen

    Nee, das ist die 01914, das ist keine 0190-Nummer. Ist wie bei T-Online, wo Du 0191011 wählst. Das sind Sondernummern, die nichts mit 0190 zu tun haben.
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    erklär mal....
     
  10. Kafi

    Kafi New Member

    Dialer benutzen den Modem, um sich einzuwählen. Nur: dem DSL - Modem macht das gar nichts aus, weil es mit Telefonnummern gar nichts anzufangen weiß und es solche ja auch nicht zu Gesicht bekommt. Man hat seinen Rechner ja über die Ethernetkarte (jaja: oder über USB) am Netz hängen, und wenn man nicht noch das Analog-Modem am Telefonnetz hat, haben die Dialer nichts zu tun, außer gelegentlich ne Fehlermeldung vom Modem zu bekommen, wenn ses dann doch versuchen.
     
  11. apoc7

    apoc7 New Member

    Dialer sind .exe Dateien für Windows, die die DFÜ-Einstellungen so umbiegen, daß sich der User über eine 0190-Nummer einwählt.
    Die Dailer setzen also a) Windows b) Modem/ISDN vorraus

    Die Hersteller solcher Programme müssten also extra den Mac beachten, und dies würde es für die Programmierer einen erheblichen Aufwand bedeuten, der nicht zur Relation der 5% Marktanteil von Apple steht.

    DSL-Benutzer ahben es zudem noch leichter, da es dort keine Telefonnummer an sich gibt, da sich der Router immer ins Telekomnetz direkt einloggt. Also besteht hier weder für Windows noch für Macintosh ein Problem.
     
  12. Russe

    Russe New Member

    hi
    und von diesen 5% marktanteil sind höchstens die hälfte am netz :)

    russe
     
  13. petervogel

    petervogel Active Member

    ...und diese 5% sind eh die besseren menschen, die nie im leben auch nur in die nähe von solchen dialer seiten kommen;-)
    peter
     
  14. D_A_N

    D_A_N New Member

    Schade ;-), die Arbeit hat mir Kafi schon abgenommen !
     
  15. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Und von den 2,5% höchstens 10% auf Seiten, die von netten Tinas und Uschis bzw. deren Programmierern mit einem Dialer versehen werden.

    Der Mac ist somit der einzig wahre Rechner für das Surfen in schmuddeligen Gewässern.

    Gruß, Matze
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    ahhh, jetzt verstehe ich, das !

    lol !!!

    tAmbo
     

Diese Seite empfehlen