Diashow als Film

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von friedrich, 23. Juni 2009.

  1. friedrich

    friedrich New Member

    Moin,

    ich will eine Photoserie (einen Zeitraffer eines Hausabrisses) in einen Film konvertieren.

    iPhoto ist leider untauglich, weil erstens die Standzeiten der Einzelbilder bei der Diashow in iPhoto mindestens 1 sec sein müssen (und ich viel kürzere Zeiten benötige, damit das Ding nicht zu langatmig wird), und zweitens die Überblendungen "pumpen", d.h. gegen ein Schwarzbild zu laufen scheinen (auch bei der normalen Überblendunsgeinstellung, ohne die Option "mit Schwarzbild" gewählt zu haben).

    Ich habe es auch schon mit dem Programm "Photologist" probiert, aber das ist irgendwie schlecht progarmmiert und reagiert kaum. Außerdem sind die Übergänge damit nicht als Überblendungen zu realisieren, sondern nur als Slides u.ä.

    Es sind ca. 800 Bilder, zu viel Handarbeit geht also nicht, sonst könnte man das wohl mit Flash realisieren.

    Hat jemand eine Idee, wie resp. womit das gehen könnte?


    Thx.
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo friedrich,

    ich bin mir nicht sicher, ob die Weiterverarbeitung bzw. das Ergebnis deinen Ansprüchen genügt. iDVD bietet die Möglichkeit Slideshows recht einfach zu erstellen und auch noch Musik etc. zu integrieren.

    Mit Magic iDVD könntest Du einen Schnelltest machen. (Siehe Screenshot)

    LG

    Volker
     

    Anhänge:

  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wenn man nur eine einfache Diashow ohne Drumherum und Spezialeffekte haben will, kann man das auch mit QuickTime (Pro?) machen. Die Bilder müssen dazu in einem Ordner aufsteigend sortiert sein (Bild1, Bild2, etc.) Im QT-Player "Ablage => Bildsequenz öffnen" und das erste Bild auswählen. Anschließend noch das Wiedergabeintervall einstellen, abspeichern und fertig.

    MACaerer
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Eine schnelle Suche im VersionTracker hat "Slideshow Magic" (http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/10434317) und "FotoMagico" (http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/23778) zutage gefördert. Beides sind Shareware Programe. Ersteres habe ich kurz getestet, es scheint halbwegs brauchbar, bietet aber nicht viele Möglichkeiten. Das zweite ist neuer und will in der aktuellen Version offenbar 10.5 und wahrscheinlich auch einen Intel-Mac, da bin ich leider aussen vor.

    Grüße, Maximilian
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Bei QuickTime braucht man die Pro-Version, da will ich erstmal lieber die kostenslosen Sachen durchtesten.

    Die anderen Tipps probiere ich mal durch, Intel ist kein Problem, 10.5 schon... na, mal sehen.

    Danke schonmal.
     
  6. G.Auer

    G.Auer Member

    Bei Photo to Movie kann man die Standzeiten und die Übergänge ziemlich flexibel einstellen, aber mit so kurzen Zeiten habe ich bisher nicht gearbeitet.
     
  7. fotodoro

    fotodoro New Member

    keynote, imovie, finalcut, after effekt, quick time, flash ....
     

Diese Seite empfehlen