Diashow mit iMovie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von L.O., 15. Februar 2004.

  1. L.O.

    L.O. New Member

    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei eine Diashow zu machen u. würde dies am liebsten mit iMovie tun. jetzt bin ich mir aber unsicher was das rendern/die Qualität der Fotos angeht.
    Daher meine Frage an Euch, ist die Qualität unter iMovie schlechter als wenn ich eine Dia-Show mit iDVD mache?

    Was mich stört dies mit iDVD 04 zu machen ist, dass man max. 99 Fotos in einen Ordner bringt. Ferner sollte man pro Ordner eigentlich mehrere Titel Hintergrundmusik einfügen könne. Dies klappt in der Vorschau wunderbar. Brenne ich dann die DVD ist nur 1 Musiktitel in dieser Endlosschleife vorhanden und das nervt.

    Danke schon mal!
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    iMovie ist viel felxibler, wenn es um fotos geht.
    qualität der fotos hängt von der ausgangsqualität deiner bilddaten ab. sind diese gross genug, um auch problemlos ausschnitte von fotos zu machen, dann hast du am ende eine sehr gute bildqualität.
    ich brenne die shows dann mit iDVD auf dvd und die qualität ist sehr gut.
     
  3. ROMA

    ROMA New Member

    Hallo,
    bin ratlos, warum mein erster Versuch in iMovie eine Diaschau anzulegen, ein so schlechtes Ergebnis in Bezug auf die Bildqualität bringt. Irgend einen kapitalen Fehler muß ich ja machen, wenn Peter gute Errgebnisse erreicht.
    Meine Bilder sind von beste Qualität, haben eine Größe von 576x720 Pixel, 72 ppi, TIFF-Format.
    Ich lasse iMovie unter >Senden< einen DV-Film hoher Qualität ausgeben. Diesen DV-Film schaue ich zunächst mal in QT an: Qualität schlecht.
    Dann brenne ich versuchsweise diese DV-Film in Toast auf eine DVD-RW. Ergebnis: Schlecht.
    Was kann ich denn verkehrt machen?
    Wenn ich iMovie starte kommt eine Warnmeldung; Es gibt ein Problem mit dem Pluig-In "Localized.rsrc".
    Hat jemand eine Erklärung?
    Danke und Gruß
    ROMA
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    was das plugin angeht habe ich keine ahnung.

    bildqualität: 567x720 pixel bei 72dpi ist gar nichts. wie genau iMovie die bilder verarbeitet weiss ich nicht, aber meine shows bestehen aus jpg-high quality dateien aus einer canon 10D kamera. die rechne ich nicht auf 72dpi runter, sondern übernehme sie in iMovie, so wie sie sind. wenn ich so ein jpg in photoshop öffne hat es eine grösse von knapp 20 MB. ist ein kleiner unterschied zu dem, was du benutzt.
    nehm mal jpgs, die mindestens 2 oder mehr MB haben (als jpg datei, nicht geöffnet in photoshop) und mach mit 3,4 aufnahmen einen kurzen test. ich bin mir sicher, dass du plötzlich eine ganz andere bildqualität haben wirst. im quicktime movie player sieht es bei mir schon gut aus und auf dvd sieht es noch viel brillianter aus.
    hoffe das hilft dir weiter.
     
  5. L.O.

    L.O. New Member

    Hallo Peter,

    danke noch für deinen Tip/Rat. Die Qualität der Diashow ist bei mir echt sehr sehr gut!

    Hallo Roma,
    ich bin auch der Meinung wie Peter u. fotografiere auch meist mit meiner Canon 10D. Natürlich muss es keine digitale Spiegelreflex sein, aber diese 576x720 sind sicher zu wenig. Da hat ja ein Cam. Standbild (aus iMovie) bereits mehr Pixel (768x576.)

    Viele Grüße!
    Leo
     
  6. ROMA

    ROMA New Member

    Hallo Peter und Leo,

    danke für Euere Erfahrungen. Ich werde in dieser Richtung heute noch Versuche machen. Wenn das allerdings so ist, dann steh ich dumm da.
    Früher wurde ich so beraten, daß ich für DVDs nur 720x576 Pix brauche, alles was größer sei, werde weggerechnet.
    Ich melde mich wieder.

    Gruß
    ROMA
     
  7. macfiete

    macfiete New Member

    Hallo Roma.
    Ich habe auch schon Diaschows mit iMovie gemacht.
    Dafür nehme ich die Originalbilder von der Digicam mit 1800 x 1200 Pixel.
    Die Show hat dann die gleiche Qualität die auch die Show der Kamera direkt am TV hat. Dort werden die Originaldaten ja auch nicht geändert.
    Auf meiner HP findest Du auch solch eine Show, allerdings nicht Bildschirm füllend.

    Gruss
    Fiete
     
  8. ROMA

    ROMA New Member

    Leider habe ich keine Fortschritte gemacht.
    Die Folien (Bilder), aus denen ich die Diaschau machen will, sind exportierte Folien aus Power Point, d.h., ich kann die Dateien nicht vergrößern.
    Das ist jedoch anscheinend nicht das Problem. Versuche mit Original Kamera-Dateien brachten auch kein besseres Ergebnis.
    Wenn ich eine fast beliebige Dateien in Toast zur DVD brenne, ist das Ergebnis gut. Auch in captyDVD sind gute Filme das Ergebnis.
    Komisch ... Ich danke euch und lasse das Thema mal ruhen.

    Gruß
    ROMA

    PS: Fiete dein Film kam bei mir nicht zum Laufen.
     

Diese Seite empfehlen