Die Aelteste Frage Der Welt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von orthanc, 4. Februar 2003.

  1. orthanc

    orthanc New Member

    Was soll ich kaufen?
    Ich bin zurzeit Zivi und moechte Regisseur werden. D.h. ich hab nicht allzuviel Geld, brauch aber einen Mac mit dem man Semiprofessionell Filme schneiden (und auf DVD brennen) kann.
    Nun schwanke ich zwischen dem neuen iMac 17" und einem der beiden unteren PowerMacs. Ich plane mich gleich mit 1 GB RAM auszuruesten.
    Das Problem ist nur, dass ich noch nie Videoschnitt am Mac gemacht habe. Ich weiss einfach nicht wieviel RAM, Festplattenspeicher, und Monitorgroesse man wirklich braucht. Aber vor allen Dingen habe ich keine Ahnung welche Rechnerarchitektur guenstiger ist.
    An alle die etwas praktische Erfahrung mit Videoschnitt haben oder meinen sie koennten mir weiterhelfen:
    Was waere das empfehlenswerteste System fuer mich?

    Vielen Dank,
    Daniel
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    der PowerMac !
     
  3. graphitto

    graphitto Wanderer

    Für semiprofessionellen Schnitt sollte ein 17-Zöller auf alle Fälle reichen. Aus meiner, zugegebenermaßen bescheidenen, Erfahrung würde ich allerdings zum CRT-Monitor (Röhre) tendieren. Da hab ich beste Erfahrungen in Bildbearbeitung mit nem eMac gemacht. Für das gesparte Geld kannst du ja einen zweiten Moni dranhängen.
    Das teuerste dürfte allerdings die Software werden. Premiere oder Final Cut kosten richtig Geld, und was Final Cut Express (die abgespeckte version à la PS Elements) kann weiß ich nicht.
    Und natürlich soviel RAM wie reinpasst. 1GB sind aber schon ok.

    gruß
     
  4. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi

    willst du das wirklich werden. ?? is ne harte branchge, mein vater ist regisseur, aber die schneiden nicht wirklich am mac, denn die nutzen symphony von avid. aber zurück zu deiner frage, du solltest dir die frage stellen, ob du analog oder digitales material nutzen möchtest. aber egal welchen weg du einschlägst, unter 100GB würde ich nicht anfangen. ein g4 tower würde ich aufgrund der dual proz technik den vorzug geben und natürlich auch hinsichtlich der geschwindigkeit. mit imovie erreicht zu aber nicht wirklich die ergenisse die du vielleicht brauchst, denn das fängt bei kleinigkeiten an. wenn du reines DV material nutzt, dann würde ich mit FInalCutExpress beginnen. oder gleich auf FCP setzen. probiers aus.

    -xymos.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    demnach würdest du ziemlich viel rechenpower benötigen, weil du sehr oft videoschnitt und ähnliches machen willst. je mehr leistung du bekommen kannst, umso besser für dich würde ich mal sagen.
    der powermac hat deshalb eindeutige vorzüge, ist erweiterbarer, du kannst mehrere monitore dran anschliessen, deren grösse du frei bestimmen kannst - ideal für deine bedürfnisse. und os x kann auch ram sehr gut brauchen, also kannst du mit dem powermac mehr nachlegen, denn der nimmt bis zu 2 GB ram auf.

    ich würde mir den powermac kaufen, am besten gleich den mittleren, weil der wesentlich flotter als das einstiegsmodell sein dürfte. dazu dann einen grossen monitor, wenn es das geld zulässt ein grosses tft.
     
  6. ss

    ss New Member

    wenn du regisseur werden willst sollte dir klar sein das ein regisseur nicht schneidet. das macht der cutter.
    sei`s drum..
    ich kann dir aus eigener erfahrung sagen das ein großer monitor das a und o ist beim schnitt.
    wenn du keine kohle hast tut es der kleinste g4. natürlich musst du da viel zeit mitbringen.

    zum lernen imovie (kostenlos) und wenn du dich damit auskennst, final cut express, wenn du da auch firm bist- avid- der standart für profis. es sei denn du drehst auf film dann brauchste ersmal einen steenbeck (schneidetisch) kostengünstig, weil alt.

    viel erfolg

    stefan
     
  7. orthanc

    orthanc New Member

    Also, die software ist nicht das Problem.
    "du kannst mehrere monitore dran anschliessen, deren grösse du frei bestimmen kannst"
    Ich wuerde wahrscheinlich eh nur einen 17" nehmen, also ist das kein Argument fuer mich.
    Wie gross sind die Vorteile des 2x1.25 gegenueber dem 1GHz Ding? Wuerde ich den 2x1.25 nehmen wuerde ich locker ueber 3000Euro kommen. Lohnt sich dass wirklich? Das laesst mich dann doch etwas zusammenzucken.
    Mir scheint es sowieso so, als ob es sich nicht lohnt Topmodelle zu kaufen. Nach 2 Jahren sind die genauso veraltet wie die kleineren Modelle und dann scheint der Geschwindigkeitsvorteil ploetzlich albern verglichen mit dem Geld, das man drauf bezahlt hat.
    Ich moechte uebrigends nur DV bearbeiten.
     
  8. systemdk

    systemdk New Member

    Nimm keinen Mac. Wenn du anständige Software und bezahlbare Hardware willst, kauf dir ein Dual Xeon 2GHz oder nen P4 2,5 GHz+. AvidXpress (und andere), korrekte Soundkarten, Controll-Moni (Glotze) etc. hängst du an nen PC viel billiger und nur dort bekommst du Echtzeit-Effekte, die den Namen auch verdienen.

    Kram hier selbst aus Kostengründen mit Premiere rum, ist das Grab. Und kein Mac ist für gute Postproduction schnell genug.
     
  9. orthanc

    orthanc New Member

    "wenn du regisseur weren willst sollte dir klar sein das ein regisseur nicht schneidet. das macht der cutter."
    :)
    Ich bin nicht nur Cutter, sondern auch, Director of Photography, Art Director, Choreographer, Cinematographer, Production Designer, Screenwriter, Storyboard Artist und was Dir sonst noch so einfeallt.
    Momentan versuche halt mit keinem Budget eindrucksvolle Kurzfilme zu machen, um was vorweisen zu koennen.
     
  10. ss

    ss New Member

    hahahahahahaha
    viel erfolg
     
  11. orthanc

    orthanc New Member

    Das ueberascht mich jetzt aber! Ich dachte ich haette die perfekte Entschuldigung fuer nen Mac gefunden. Ich hab mal versucht an einem PC einen Kurzfilm zu schneiden. Wir waren eine Woche mit der Fehlerbehebung beschaeftigt und einem Tag am schneiden. Zudem war das Ergebnis auch noch sehr maessig. Zugegebener Massen hatten wir auch nicht viel Ahnung von dem was wir taten.
    Aber ich dachte der Mac waere DAS perfekte Werkzeug fuer so sachen wie Videoschnitt.
     
  12. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    selbst aktuelle PC Hardware ist viel zu lahm für analoges material. für DV Material vielleicht ja, selbstdann brauchst du noch immer extra PCI Hardwarebeschleuniger, das das sauber in "echtzeit" läuft.
    mal was zu thema PC, ich kenne nen schnittstudo, die nen dual Xenon hatten unter Win2000 und fetter Avid Hardware, nach 2 Monaten flog die PC Kiste raus...soviel zum thema pc, nunja mag ne ausnahme sein !!!

    um überhaubt einen eindruck zu bekommen was schnitt - technisch alles geht sollte man schon auf "profisoftware" setzen. so kann man sich ein gutes bild machen , denke ich.

    -xymos.
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    Also bei "uns im Haus" wird Postproduction auf PC's (AE) gemacht. Videoschnitt allerdings am Mac (FCP).
     
  14. graphitto

    graphitto Wanderer

    Der Mac ist das perfekte Werkzeug. Ganz egal welcher, wenn du dich nicht mit dem System rumärgern willst, sondern arbeiten, gibts nichts besseres. Kauf, was der Beutel hergibt und freu dich dran.

    gruß
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    es geht nicht nur um die mhz, die der powermac dem imac voraus hat. doch auch diese 250 mhz machen immerhin ein plus von mindestens 25%. zudem haben die powermacs ein l3-cache, der zusätzlich performance bringt und du kannst den rechner bei steigenden anforderungen an die hardware nach eigenen wünschen aufrüsten.
     
  16. noah666

    noah666 New Member

    Als exZivi kann ich nur sagen:
    Ws gibt nichts besseres um den Zivi durchzuhalten als die gewissheit, dass man sich von dem Geld einen Mac kauft.

    Ich hab mir nach dem Zivi einen Powermac mit CinemaDisplay (damals noch das 22") zugelegt und würde es jederzeit wieder tun.
    Kauf dir den Mittleren PM und spar nicht am Monitor. Ein großer Monitor ist echt das A und O bei der Videobearbeitung oder überhaupt in grafischen Anwendungen.
    einen alten CRT kannst du als kontrollmonitor immer noch zusätzlich an die Grafikkarte hängen.

    mfg Noah
     
  17. orthanc

    orthanc New Member

    Ihr habt mich ueberzeugt, dass ein PowerMac mehr Sinn macht als der iMac.
    Jetzt bin ich nur am ueberlegen welcher. Klar: der 2x1.25 scheint ideal zu sein, aber ich glaube nicht, dass ich ihn WIRKLICH brauche. Ich produziere keine Abendfuellenden Filme und Leute haben schon tolle Sachen an wesentlich aelteren Maschinen gemacht.
    Und der Monitor! Ich sitze gerade an einem 15" Powerbook Bildschirm und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie ein 17" fuer irgendetwas nicht ausreichend sein soll.
    Hmmmm.......
     
  18. noah666

    noah666 New Member

    Ich will dich zu nichts überreden, aber KAUF DAS 23 "CINEMA DISPLAY *ggg*

    Ernsthaft
    Mit der Leistung des Rechners steigen die Ansprüche. War immer so, wird immer so bleiben.
    Ich habe mein Cinema Display auch schon durch einen 2. Monitor (alter 17er CRT von meiner DOSe) erweitert. Auch wenn ich niemals gedacht hätte, dass das nötig ist. Aber wenn ich in ArchiCAD etwas zeichne, und dann andere Projekte in Freehand oder Cinema4D visualisieren will, dann ist der 17er schon mal gut um die Paletten dort abzulegen.

    Wenn dir der 1GHz Proz des PowerMac reicht, und du auch mit 17" zufrieden bist, dann kauf dir dieses System. Du kannst später immer noch einen größeren Monitor zusätlich kaufen.

    mfg Noah
     
  19. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wenn es mir schlecht geht und ich von neuer Hardware träumen möchte, dann gehe ich hierhin: http://www.mac-preise.de/

    Und manchmal helfen die Tabellen auch wirklich!
     
  20. ss

    ss New Member

    jetzt nochmal ernsthaft.
    wie schon häufiger hier geschrieben- je größer der monitor desto besser die sicht.
    ich schneide kurfilme auf einem 19 zöller und meinem ibook. ibook am drehort und 19 zoll zuhause. hier lass ich was rendern, da schau ich mir was an. der 19 ener ist eigentlich zu klein, ich muss halt immer die fenster hin und her schieben. alles nur eine zwischenlösung. aber das wird dich warscheinlich ja auch treffen.
    imovie ist für den anfang unschlagbar.
    stefan s.
     

Diese Seite empfehlen