Die Aussicht auf 2012

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von peter_bey, 27. Februar 2003.

  1. peter_bey

    peter_bey New Member

    s und Notebook's werden nur noch 500,- ? kosten (inkl. Betriebssystem und sonstiger Software). Bei 5% Marktanteil wird man mit Hardware allein kein Geld verdienen können. Die Hardware wird zur "Softwarebeigabe".
    Mit Umstellung auf ein freies Unix Betriebssystem und der Pflege und Weiterentwicklung der x86 Debian Version sind die Türen für einen Chipwechsel auf Intel/AMD-Prozessoren offen. Doch da liegt schon der Haase im Pfeffer. Warum sollte ein User für einen Intel-PC von Apple mehr bezahlen als bei Dell ?
    Nur wenn er einen klaren Vorteil hat!
    Nur wenn er ein Hard- & Softwaresystem bekommt, das er spielerisch ohne Schulung bedienen kann und dem ebensolche Software für Beruf und Freizeit kostenlos beiliegt. Wenn es dann noch Peripheriegeräte gibt die sich total hard- & softwaremäßig einfügen ist ein höherer Preis durchsetzbar.
    Jobs muß dies schon vor Jahren erkannt haben. Mit OS X, dem I-Pod, iLife, Keynote, den Developertools, dem Anpassen von X11 und damit Verfügbarmachung von OpenOffice sowie der Unterstützung offener Standards hat Apple den Anfang gemacht. Denn erst wenn Apple mit Software und Peripheriegeräten (iPod und hoffentlich noch anderen geilen Geräten) mehr Geld verdient als mit Hardware wird es einen Wechsel zu Intel und/oder AMD geben. Bis dahin werden wir immer wieder hin und hergerissen zwischen intuitiven, sorglosen, sicheren Arbeiten an einen teueren Apple und dem intuitiven aber unsicheren billigen PC.
     

Diese Seite empfehlen