Die Bestie Mensch hat wieder zugeschlagen!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macziege, 26. Februar 2005.

  1. Macziege

    Macziege New Member

    Ein unglaublicher Vorgang!!

    Was soll man mit solchen Menschen machen, wenn man sie überhaupt als solche noch bezeichnen kann? Wegsperren auf Kosten der Allgemeinheit? Wie lange? Welche Alternativen könnten für einen solchen Fall angemessen und vor allem wirksam sein?

    Am unglaublichsten sind dann noch die Argumente der Verteidiger. Offensichtlich mal wieder von Profilsucht geprägt. Mit solchen Begründungen für eine um Nachsicht heischende Beurteilung dieses Falles, müsste man sie selbst wegen Missachtung der Menschlichkeit anklagen und verurteilen.
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ja was denn sonst? aufhängen?
    so jemand gehört für immer in den knast.

    wenn ich schreibe für immer dann meine ich das auch so.
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    So leid es mir tut, das sagen zu müssen: In so einem Fall würde ich Gleiches mit Gleichem vergelten. Wegsperren ist zu wenig Strafe für solche Schweine.
     
  4. Scheff

    Scheff New Member

    <Das Erfurter Jugendamt hatte nach Bekanntwerden der Tat drei Mitarbeiter wegen Versäumnissen im Umgang mit der Familie beurlaubt.>

    und die gleich mit!!
     
  5. fischkopp

    fischkopp New Member

    preiswert wäre natürlich Ihnen einen Urlaub in Sibirien zu spendieren da gibt es so Ferienzentren die wahrscheinlich deutlich günstiger kommen als eine deutsche JVZ mit Freigang und so - da diese Ferienzentren auch glücklicherweise inzwischen ihr politisches Image wohl langsam verloren haben wäre das eine Möglichkeit
     
  6. schnitz

    schnitz Member

    Nein. Der wirklich unglaubliche Vorgang ist mal wieder eure Reaktion.

    Natürlich sind das schwerkranke Menschen, denen niemals ein Kind "aufzuziehen" hätte erlaubt werden dürfen. Und natürlich muß man die Allgemeinheit vor ihnen schützen und sie behandeln, um ihr schweres Fehlverhalten möglichst nie wieder zum Ausbruch kommen zu lassen. Ihr schießt jedoch weit über das Ziel hinaus.

    Eure Forderungen hier nochmals für Feinschmecker:

    - <für immer in den knast> Also "echtes" lebenslänglich? Was bringt das dem Delinquenten? Was der Gesellschaft?

    - <Wegsperren auf Kosten der Allgemeinheit? Wie lange?>
    Impliziert was? Todesstrafe? Mit Fotos in der "Welt"?

    - <die Argumente der Verteidiger>
    Die ihren Job zu machen haben und, armes Deutschland, gäbe es keine Verteidiger, die, ohne Ansehen der Schwere der Tat versuchen, ihren Klienten zu gut wie möglich zu vertreten. Ihr werdet es zu schätzen wissen, wenn ihr mal vor Gericht steht.

    - <Wegsperren ist zu wenig Strafe>
    Dein Vorschlag? Glühende Eisen? Streckbank? Fingernägel ausreißen? Langsam?

    - <Erfurter Jugendamt... drei Mitarbeiter...die gleich mit!!>
    Na klar. Damit wird bestimmt sicher gestellt, das zukünftige Mitarbeiter in den Jugendämtern sich verantwortungsbewußt und voller Einsatz um andere schwere Fälle kümmern.

    - <Urlaub in Sibirien>
    Du bist Ossi? Ja früher, da war alles besser.

    Wir hatten das Thema schon mal wegen des folternden Kripobeamten: Bei Verbrechen an Kindern scheinen euch alle humanistisch errungenen Sicherungen der Neuzeit durchzubrennen.
    Ihr stellt zutiefst faschistische und menschenverachtende Forderungen. Das macht mehr Angst als einzelne Verbrechen der in dem Artikel geschilderten Art.

    Ihr kotzt mich an.
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Viel unnütze Kritik an Antworten anderer, ohne eigene Antwort.

    Dann wundere dich nicht, wenn du angekotzt wirst, was übrigens niemand getan hat.

    Kannst du eigentlich auch sachlich Argumentieren?
     
  8. fischkopp

    fischkopp New Member

    und was machst Du - Pauschalisierung und Sippenhaft - ja ich bin Ossi aber das war es denn auch - vielleicht liest Du Dir den Text noch mal durch
     
  9. Ich finde es zwar auch immer wieder erschreckend, wie schnell Menschen rechtsstaatliche Grundsätze vergessen - da kann man sich Lebhaft vorstellen, wie der Fackelschwingende Mopp im alten Europa, die Seilschwingende Lynchtruppe in Amerika oder Ähnliches entstehen, aber zu Deinem Zeug muß ich dann doch mal was sagen.


    "- <für immer in den knast> Also "echtes" lebenslänglich? Was bringt das dem Delinquenten?"
    Nichts, aber muß es das?

    " Was der Gesellschaft?"
    Sicherheit vor zumindest diesem Typen.

    "Wegsperren auf Kosten der Allgemeinheit? Wie lange?>
    Impliziert was? Todesstrafe? Mit Fotos in der "Welt"?"
    Nö, aber es würde sich durchaus Outsourcing anbieten - Sibieren ist preiswert und nett, türkische Gefängnisse (oder auch iranische) sind sicherlich nicht ganz deutscher Standart, aber preiswert.

    "- <die Argumente der Verteidiger>
    Die ihren Job zu machen haben und, armes Deutschland, gäbe es keine Verteidiger, die, ohne Ansehen der Schwere der Tat versuchen, ihren Klienten zu gut wie möglich zu vertreten. Ihr werdet es zu schätzen wissen, wenn ihr mal vor Gericht steht."
    Das ist richtig, führt aber manchesmal zu arg abstrzusen Situationen.

    "- <Erfurter Jugendamt... drei Mitarbeiter...die gleich mit!!>
    Na klar. Damit wird bestimmt sicher gestellt, das zukünftige Mitarbeiter in den Jugendämtern sich verantwortungsbewußt und voller Einsatz um andere schwere Fälle kümmern."
    Nein, aber es wird dafür gesorgt, daß sie die Verantwortung zu Ihrem Tatigkeitsbereich und der dazugehörigen Entscheidungsgewalt übernehmen, für die sie auch bezahlt werden. So sollte es nunmal sein, wer Entscheidungen fällt, muß auch die Verantwortung dafür tragen. In der freien Wirtschaft wirst Du verurteilt wegen fahrlässiger Körperverketzung, wenn Du Deine Verantwortung nicht wahrgenommen hast, und ein Unfall in der Firma passiert, in der Du Geschäftsführer bist. Dafür mußtest Du noch nichtmal was davon wissen, daß es dort Gefahrenpotential gibt, es wird bereits als Fahrlässig ausgelegt, Dich nicht selbstständig darüber informiert zu haben.


    "- <Urlaub in Sibirien>
    Du bist Ossi? Ja früher, da war alles besser."
    Diese schicke Pauschalisierung mag jetzt aber nicht so recht zum Rest Deiner Aussage passen.
    Und nein, aber unsere Gefängnisse - ausgelegt auf Resozialisierung - sind in dieser Hinsicht vielfach zu Luxeriös, wer sich entscheiden muß, ob er von HartzIV lebt oder im Knast, stünde sich im Knast tatsächlich besser. Nicht mehr rauskönnen? Nichts mehr unternehmen können? Fremdbestimmtes Leben? Schonmal einen Sozialhilfeempfänger gefragt?

    "Wir hatten das Thema schon mal wegen des folternden Kripobeamten: Bei Verbrechen an Kindern scheinen euch alle humanistisch erungenen Sicherungen der Neuzeit durchzubrennen."
    Das ist sicherlich richtig.
     
  10. Macmix

    Macmix New Member

    Was sind Deine Vorschläge ?

    Wurde nicht erst vorletzte Woche ein kleiner Junge in München umgebracht ? Hat der Täter es nicht schon einmal gemacht...kam dann aus dem Knast und das nächste Kind wurde ermordet/mißbraucht !

    Ich bin gegen Todesstrafe...aber was wirklich hilft ? Ich weiss es nicht..diese Menschen sind natürlich " krank ".

    Aber überlege Dir mal, wenn so etwas Deinem Kind passieren würde..

    Ich wüsste nicht, was ich tun würde, wenn es einem meiner Kinder so ergehen würde - gar nicht auszudenken.

    Und dass man da " gedanklich " auf alle mögliche Strafen kommen kann, ist ja nur menschlich - oder ?
    Da denkt man doch nicht zuerst : Ach, die armen Täter...was lief bei denen in der Kindheit schief....was haben die selbst erleiden müssen.....

    Gruss
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    >>> "Wir hatten das Thema schon mal wegen des folternden Kripobeamten: Bei Verbrechen an Kindern scheinen euch alle humanistisch erungenen Sicherungen der Neuzeit durchzubrennen." <<<

    Wie schnell doch die Dinge falsch dargestellt werden, obwohl es jeder wissen könnte: Es wurde niemand gefoltert! Aber es lässt sich ja so trefflich mit falschen Argumenten kommentieren. Es merkt ja kaum einer.

    >>> Das ist sicherlich richtig. <<<

    Kinder sind unser höchstes Gut, dazu sind sie noch extrem verletzlich. Es ist unsere humane Pflicht, sie zu schützen. Das hat mit durchgebrannten Sicherungen überhaupt nichts zu tun. Welche "humanistisch errungenen Sicherungen der Neuzeit" sind es denn, die Täterschutz über den Schutz vor Abhängigen stellen? Ich kenne keine!
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    hier vielleicht was Sachliches im Sinne des Tenors einiger Antworten oder deren sinngemäßer Aussage:

    da Wegsperren ja zu wenig ist plädiere ich für Genickschuß ohne Verhandlung und dann die Reste an die Schweine verfüttern.
    Jemand was dagegen? :devil:
     
  13. druckpilz

    druckpilz New Member

    als erste reaktion auf sonen bericht denkt doch jeder erstmal, dass 12 jahre nicht genug für solche wixer sind...

    kein grund für übertriebene aufregung.

    :rolleyes:
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Als ich den Threadtitel las, dacht’ ich zuerst, die Angie hätt’ wieder was ausgefressen …
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    eine Alternative gäbe es noch: im Mittelalter hat man die Menschen schon aus weit geringerem Anlaß gevierteilt.
     
  16. turnt

    turnt New Member

    Tut mir leid - ob krank oder nicht - bedingter Tötungsvorsatz oder nicht - Alkohl ja/nein - egal:

    Zitat: "Die Brutalität der Tat war auch für den Richter erschreckend. Er verhängte langjährige Haftstrafen."

    Dafür ist eine "langjährige" Haftstrafe einfach zu wenig!

    Lebenslang weggeschlossen (Toedesstrafe ist keine Lösung)

    Wer sich an den schwächsten der Gesellschaft (Kindern) vergreift - entzieht sich jeglicher Möglichkeit auf Reha. Sorry. Geht gar nicht! Da fehlt mir jedes Verständnis.

    Und um die Kosten für solche (staatlichen) Aufenthalte zu senken - sollte man diese Menschen für den rest ihrer Tage für die Gesellschaft arbeiten lassen (in welcher Form bleibt zu diskutieren).

    Darfür sind 12 Jahre nicht mal annähernd genug

    Und das deutsche Rechts-System einfach zu liberal
     
  17. 1zip

    1zip New Member

    unglaublich, wie sich das hier aufstachelt....
    genau genommen denke ich hier wie die meißten...aber mit all den vorschlägen ist hier keinem geholfen...
    ich wäre für so etwas wie eine halsmanschette, an der man durch die farbe sehen kann was derjenige verbrochen hat...gefängnisse würden nur wieder die allgemeinheit was kosten...dann könnten die täter weiter in freiheit rumlaufen ...aber eben nicht unbemerkt...was dazu führt, sich vielleicht gut zuführen damit das ding möglichst schnell wieder abkommt...
    was auch eine nette vorstellung wäre, wie in arabien...wer zb. beim klauen erwischt wird-finger ab...sofort...ist doch jedem klar...werd ich erwischt passiert es eben...
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Hängt sie höher, hängt sie höher!!!
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, bin auch dafür. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass sich alle Probleme mit Gewalt lösen lassen. Und wenn nicht mit Gewalt – dann eben mit brutaler Gewalt!
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    in den See, in den See mit ihm!! Mit einem Gewicht um den Hals!!
     

Diese Seite empfehlen