Die Drecksau oder Das Forum weiß alles

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gratefulmac, 7. Juni 2003.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Yep.

    Es ist wieder geschafft.
    Der wöchentliche Clean in Stall ist beendet.

    In unserer präfamiliaren Phase kristallisierte es sich mit der Zeit heraus, das ich für die Wochenendputzerei zuständig wurde, damit sich meine Frau der Jagd- und Sammelleidenschaft für die Nahrungsaufnahme hingeben kann.

    Der prinzipielle Vorteil des maskulinen Putzens ist die Tatsache, das man unter der Woche in aller Seelenruhe kleckern und klotzen kann ,wann und wo man will.Und vorallem - wie.

    Die anfänglichen Reaktionen des weiblichen Parts, wie Naserümpfen, Augenbrauen hochziehen, verbale Zurechtweisungen, perlen im Laufe der Zeit immer stärker ab und führen zu stoischer Ruhe und Gelassenheit, welche den Widerworten wie:

    "Ich muß es doch wegwischen."
    "Du brauchst ja nicht aufräumen."

    usw. (jeder mag hier sein eigenes dazutun)

    verstärkende Kraft geben.


    Es hat sich im Laufe der Ehejahre eine gewisse Gelassenheit und Akzeptanz der individuellen Eigenheiten der Ehepartner entwickelt, welche Basis einer harmonischen und erfüllten Ehe sind.

    Im Laufe dieser gelebten Putzjahre habe ich ein enormes Wissen und ein gewisses Geschick entwickelt, um dem Staubteufel das Handwerk zu legen.
    Mit Hilfe moderner Hardware aus diversen Markenhäusern gelingt der Clean in Stall auf wundersame Weise immer flotter und leichter.

    Man lernt diverse Techniken der Dreckvermeidung , so das damit genügend Zeit und Raum für Nebensächlichkeiten , wie Postings schreiben, seinen Platz findet.

    Nur eines verstehe ich nicht.

    Und hier bitte ich um Eure Mithilfe:

    Weshalb ist der größte Dreck immer unter der Schlafstatt?

    Egal was es für ein Untergrund ist, ob Teppich, ob Holz, ob Kunststoffe.
    An diesem Ort versammelt sich alles was staubt.

    Ist das bei Euch ähnlich?

    Könnt ihr Euch mal bücken ( auch wenn Es schwerfällt) und mal nachsehen ob das bei Euch anders ist,als bei mir ?

    Können die Forumsgrundlagenforscher mir das physikalisch/chemisch/ biologisch oder wie auch immer , erklären?


    Euer total ratloser DepriMac
    (vormals gratefulmac)
     
  2. Ganimed

    Ganimed New Member

    Hi Depri!
    Auch bei mir schauts nicht anders aus, unter dem Bett tanzen ausgelassen die Wollmäuse herum.
    So nenn ich jedenfalls diese Staubansammlungen...
    Also, Kopf hoch! .... und lass hier blos jemanden erzählen, dass es bei ihm nicht staubt...
    :mad:
     
  3. turi

    turi New Member

    Milben sind unter den Liegen meist auch in grosser Zahl dabei.
    Die ernähren sich in Saus und Braus von Hautschuppen und mögen im Weiteren das textil-faserige Ambiente sehr. Wenn der Milbenkot trocken ist, verwirbelt er mit der Luft.
    Putzen unter dem Bett ist also gut, auch wenn es die Besucher nicht sehen.

    Möchte trotzdem keine Milbe sein.
    Ein kühles Bier kriegen die nämlich nie. Prost!
     
  4. curious

    curious New Member

    Weshalb ist der größte Dreck immer unter der Schlafstatt?

    .....weil du keinen Futon benutzt?
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Einen Teufel werd' ich tun!
    Bücken geht nicht.

    Und was ich nicht weiß, milbt auch nicht. :D
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Oh jeh!

    Ist es die Milbe, welche den Staub anzieht oder sind es noch andere mir unbekannte Species, welche da unter dem Bett ihr Unwesen treiben.

    Nachtmare
    Alb`s welche drückend auf dem Schlummernden lasten

    Ist es der Staub der Zeit ?


    noch immer ein ratloser Deprimac
     
  7. batsch

    batsch New Member

    Ja, unter'm Bett ist es problematisch. Am besten ein Bett besorgen, wo man bequem runterkriechen & naß auswischen kann:

    z.B. bei http://www.jahrhundertstahl.de
     
  8. Risk

    Risk New Member

    Genau,

    so ein Bett habe ich mir von Tischlern aus unserer Firma bauen lassen.
    Massivholz und viel Platz unterm Bett.

    Ich komme beim Staubsaugen bis ins letzte Eck. :D
     
  9. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi greatful depri!

    das ist einfach die Sache mit luv und lee;
    dort wo kein Wind mehr weht, sammelt sich der Dreck!
    Will nur hoffen, dass dies bei dir an der gigantischen Größe der Schlafstatt liegt und nicht an dem fehlenden Wind!

    Ali
     
  10. suj

    suj sammelt pixel.

    Bei uns: Wollmäuse überall.
    Unterm Bett besonders gern. bä.:eek:
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    @macixus: wo kommst du her?
    klar, da würde ich mich auch nicht bücken...

    @Deprimac: machs wie ich:Matratzen auf den Boden und Dreck hat darunter fast keine Chance
    Dreckfresse:D
     
  12. turi

    turi New Member

    "...dass dies bei dir an der gigantischen Größe der Schlafstatt liegt und nicht an dem fehlenden Wind!"

    Meint er wohl furzen? Durch die Matratze hindurch unter dem Bett Wind machen?
    Oi,oi,oi...

    Ich besprech' das mal mit der Gattin.
    Eventuell gibt es noch andere Winderzeugungsverfahren.
     
  13. dotcom

    dotcom New Member

  14. Ganimed

    Ganimed New Member

    Also macixus, so kommst du doch aus der Hochburg des Bückens, aus Bückeburg!

    :D :D
     
  15. meisterleise

    meisterleise Active Member

  16. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Mensch DepriMac, nimm dir das mit den Milben nicht so zu Herzen.

    Du hast den Dreck nur unter eurem Ehebett.

    Meine Nachbarn zur linken haben den Dreck sogar im Ehebett
    (meitstens zwei Stück Dreck überweigend nachts…)
     
  17. Macowski

    Macowski New Member

    link funxt nicht. siehe unten.
     
  18. Macowski

    Macowski New Member

    nebenbei:
    -----------------------------------------
    Anthropologie
    Ungeziefer ließ den Menschen nackt werden
    _
    08._Juni_2003_Der Mensch hat sein Fell abgeworfen, um sich von Läusen, Flöhen und anderem Ungeziefer zu befreien. Diese Theorie ist jetzt von zwei britischen Wissenschaftlern entwickelt worden. Nach herrschender Lehre verlor der Frühmensch seine Körperbehaarung, weil es ihm in der afrikanischen Savanne zu heiß war.

    Dieses Argument kann Prof. Sir Walter Bodmer von der Universität Oxford und Prof. Mark Pagel von der Universität Reading jedoch nicht überzeugen, weil die Nächte in Afrika oft bitterkalt sind. Sie glauben, daß die Behaarung vor einer halben Million Jahre nach der Erfindung von Kleidung und Feuer vor allem verschwand, weil sie die Übertragung von Krankheiten förderte. Nacktheit sei hygienischer.

    Und außerdem läßt die Haarlosigkeit Zeit für wichtigeres als Haarpflege: ?Schimpansen verbringen den halben Tag mit der Fellpflege?, erläuterte Pagel der Sonntagszeitung ?The Observer?. ?Ohne Fell und die ganzen Parasiten darin konnten Männer und Frauen wertvolle Zeit und Energie sparen und für die Suche nach Nahrung und Unterkunft verwenden.? Was allerdings aus der sozialen Komponente der Fellpflege geworden ist, lassen die beiden Wissenschaftler unbeantwortet.
     

Diese Seite empfehlen