Die Graphik-Leistung des MacMini...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Singer, 8. Februar 2008.

  1. Singer

    Singer Active Member

    …ist ja wohl sein großes Manko. Kann ich dem entgegenwirken, wenn ich ein kleineres Display - sagen wir mal, einen 17" - anschließe und dann eine gröbere Auflösung wähle? Ist das sinnvoll?

    Ich möchte halt auch ein wenig daddeln: Doom, UT2004, QuakeIII, AoE III, WoW zum Beispiel.

    Und btw: Laufen besagte Spiele unter Leopard auf einem (Intel-) MiniMac überhaupt?
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  3. Singer

    Singer Active Member

    Hi, Dani,

    danke für den link!

    Ich verstehe das nicht mit der Graphik im MacMini. Es heißt, er hat 64 MB V-RAM, gleichzeitig steht zu lesen, daß sich die Graphik-Abteilung den RAM mit der CPU teilt. Wenn ich dem Kleinen also 2 GB RAM spendiere, steigt dann seine Graphikleistung an? Wenn ja: Auf 128 MB V-RAM?

    Die software-Hersteller beziehen sich bei ihren Systemanforderungen ja immer auf Nvidia und ATI. Dieser Intel GMA 950, womit ist der diesbezüglich in etwa gleichzusetzen?
     
  4. Mike-H

    Mike-H New Member

  5. priv

    priv New Member

    Grafikleistung und MacMini passen nicht zusammen. Sollte es dir auch nur entfernt auf Grafikleistung ankommen, greif nicht zum MacMini. Du wirst kein Spass damit haben.

    Der MacMini ist nett für Büroaufgaben, als Home Entertainment, oder einfach um das Betriebssystem mal anzugucken. Wenn du irgendwas anderes damit vorhast, wirst dich langfristig nur ärgern nen zu kleinen Rechner gekauft zu ham.
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    Danke für Euer feedback; damit ist das Thema MacMini für mich leider gestorben.

    Mist. Bleibt eigentlich nur übrig, 'nen iMac zu kaufen. Das all-in-one-Prinzip war mir aber immer schon zuwider…
     
  7. Mike-H

    Mike-H New Member

    Der MacMini ist ja auch nur all-in One ohne Monitor. Wirklich erweitern oder intern modernisieren geht bei beiden genauso wenig wie im Notebook, die ja so gesehen auch all-in-One sind.
    Der einzige nicht-all-in-One-Mac ist wohl der MacPro.
     
  8. mac,ja!

    mac,ja! New Member


    Mal im Ernst,
    damit deckt der Mini doch schon 90 % dessen ab was der Privatanwender braucht.
    Sicher es gibt schnellere oder bessere Rechner für Bildbearbeitung oder gar Videoschnitt aber im Preis/Leistungsverhältnis ist der Mini nicht zuschlagen.
    Wenn ich tatsächlich Geld ausgeben will nur damit irgendwelche Spiele toll laufen, dann kauf ich mir ne Windows Dose, eben auch wieder super Preis/Leistungsverhältnis.
    Ich bin ein absoluter Mini Fan, nutze Ihn zu Hause und in der Firma. Dort laufen mittlerweile einige Minis im Fotografiebereich und es ist die reine Freude mit den Minis zu arbeiten.
    Ich verstehe nicht was an dem Mini "zu klein" sein sollte, dass ist genau seine Stärke.
    Ein guter Monitor dazu und die Welt ist in Ordnung.

    Grüße
    mac,ja!
     
  9. Kar98

    Kar98 New Member

    Quark. Nur des Daddelns wegen? Ich hab mir stattdessen für $129 eine PS2 gekauft und die über den Composite-Anschluss meines EyeTV-Tuners (Cinergy 450) angeschlossen. Die kam dann sogar mit einem Force-Feedback-Gamepad, daß es ordentlich rumpelt, wenn man wo drüber fährt.

    Für die PS2 gibts wenigstens Spiele :)
     
  10. Mike-H

    Mike-H New Member

    Viel Spaß bei WoW auf deiner PS2 mit dem Force-Feedback-Gamepad.
     
  11. Kar98

    Kar98 New Member

    Ach was, sowas ist mir viel zu komplex und langatmig :)
    Bei Gran Turismo 4 mal ein paar Stündchen im Kreis rumfahren und bei Resident Evil 4 ein paar Nicht-Zombies abballern. ;)
     
  12. Mike-H

    Mike-H New Member

    Jedem das seine, und wenn man komplexes und Anspruchs volleres bevorzugt dann bleiben Konsolen und MacMinis eben außen vor.
     
  13. Kar98

    Kar98 New Member

    Komplex und anspruchsvoll hab ich im real life genug :)
     
  14. Mike-H

    Mike-H New Member

    Habe ich auch, deswegen tut es da nichts unterm MacPro mit ner Quadro FX.
     
  15. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    lol
     
  16. Mike-H

    Mike-H New Member

    Definier mal All-in-One. Was ist All beim Computer ?
    Bei meinem iMac stehen Sat-Receiver, Zip-Drive und Festplatten daneben, welche bei meinem Windows-Tower all mit drin sind, da steht nur der Monitor "daneben".
     
  17. shorafix

    shorafix New Member

    Der Mini ist für alles gut - ausser für 3-D Spiele, die man ohnehin besser auf einem PC oder auf einer Konsole(*) spielt oder für professionelle Anwendungen, wo es eben auf Zeit und/oder Anzahl der gleichzeitig ablaufenden Video oder Audio Spuren ankommt. Andererseits laufen auch viele Spiele, die meine Töchter (6&10) auf Windows spielen, recht gut auf dem MacMini (unter Bootcamp und XP).

    (*)We love our Wii ;)
     
  18. Kar98

    Kar98 New Member

    Siehste, sag ich doch. Für die Kohle, die XP kostet, hat man fast schon eine Konsole ;)

    OK, allerdings keine Wii :)
     
  19. dimoe

    dimoe New Member

    ich glaube ich verstehe hier etwas nicht so ganz:
    wir reden hier von dem Einsteiger Modell bei Apple, oder?

    Ich arbeite im Büro an einem HP-PC mit 3,2 GHz, 1GB RAM, Windows XP und muß immer mal wieder Perspektiven rendern.
    Der MacMini C2D ist schneller, sowohl unter Parallels-Windows, als auch unter MacOS 10.5.
    Geekbench sagt 1601 für den HP und 2608 für den MacMini.

    Wenn über schnelle Rechner geredet wird hat das doch nichts mit dem normalen Benutzer zu tun, sonder nur für "Spieler" oder Film-Schneider...

    Dann sollte man eben nicht im Einsteiger Bereich gucken.
     
  20. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Da gibt es nix zu definieren!
    Wer den anderen Scheiß braucht, bitteschön.

    AiO war und ist der Computer inklusive Monitor! Punkt.
     

Diese Seite empfehlen