Die Leiden des nicht so jungen P. ....

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von petervogel, 3. August 2005.

  1. petervogel

    petervogel Active Member

    Liebe Macwelt Redaktion,

    Ein heutiger RSS Feed der Macwelt hat mich ja schon sehr zum schmunzeln gebracht. Glücklicherweise war dieser Feed non-premium, was ja nur sehr Wenige sind und ich somit das Glück hatte ihn lesen zu dürfen; Schlagzeile:

    "1&1 lockt Mac-Kunden mit Uralt-Software
    Veralteter Dreamweaver im Angebot"

    Das erinnert mich doch schwer an die ganzen super duper Vollversionen diverser Software, die so oft auf den Macwelt Leser CDs angekündigt werden und sich dann auch oft als veraltete Versionen oder Vollversionen mit versteckten Haken entpuppen. Stören tut mich das wenig, da die Software Titel, im Filmjargon sprechend, meist den so genannten B-Movie Kategorien zuzuordnen wären. Also nichts, was man unbedingt zum Überleben bräuchte, da gibt es besseres, auch wenn es kostet, aber im Leben gibt es leider wenig umsonst und noch weniger, wenn es auch etwas taugen soll. Über die nicht funktionierenden Freischalt Prozeduren mit Anmeldungen auf Hersteller Seiten, ec., die in einigen Threads hier moniert wurden, lasse ich mich erst gar nicht aus, es würde den Rahmen sprengen.

    Aber zurück zum RSS-Feed der Macwelt. Man könnte ihn auch als goldene Augenweide betrachten, denn vor lauter Premium User Gold ist es oft schwer die Feeds auszumachen, die für den bescheidenen langjährigen Macwelt Heft Abonennten und Normalsterblichen auch freigegeben sind. Da stellt sich mir dann immer die Frage, warum diese Informationen überhaupt in einem RSS-Feed angeboten werden, wenn 85% davon von vornherein auf eine kleine Usergruppe beschränkt sind?
    Vielleicht sollte die Macwelt Redaktion mal die Scheuklappen absetzen und einen Blick auf die RSS-Feeds von Heise, Mactechnews oder Macnews werfen. Dort bekommt man die meiste Information der Premium RSS-Feeds auch frei zugänglich und oft ausführlicher und besser aufbereitet.

    Nunja, es bleibt ja noch das Forum zum freien Stöbern übrig. Aber das Stöbern macht in den letzten Monaten auch nicht mehr so viel Spass, denn es ist ruhiger geworden, fast schon zu ruhig. Nach dem durchaus Nachvollziehbaren Exodus vieler Mitglieder, auf dessen Gründe ich ja wohl nicht mehr eingehen muss, hat sich bis Heute immer noch nicht alles dem Guten zugewendet. Fast jedes Mal muss ich mich neu einloggen, oft wird die Seite nicht dargestellt und ich muss auf Reload klicken und zu oft kann man gar nicht auf das Forum zugreifen, weil angeblich ein Fehler in der Datenbank aufgetreten ist.
    Was soll's, es gibt ja noch andere Foren mit ähnlichen Inhalten, wo alles funktioniert. Wer weiss, vielleicht lassen die ihre Foren ja in Bangladore in Indien von Spezialisten programmieren, die für einen Hungerlohn arbeiten? Da verzichten wir doch lieber auf die Spezialisten und Ausbeutung der dritten Welt, tragen lieber dazu bei, dass Arbeitsplätze in unserem Lande erhalten bleiben. Wir können es ja auch, das Know How und die Technik haben wir allemal und können es damit auch besser als alle Anderen, wie das Beispiel Toll Collect und jetzt das Projekt "Neues Macwelt Forum" deutlich zeigen.
    Und damit das freie Forum auch frei bleibt, nimmt man ja auch gerne das ganze Reklame Geblinke in Kauf, das sich rund um einen herum abspielt. Es wurde etwas dezenter, ein Lob dafür, es war schon wesentlich aufdringlicher. Und heute bewirbt die Macwelt mal wieder in grossem Stil ihre eigenen Produkte, denkt man jedenfalls bis man durch einen Klick erfährt, dass es sich hier um ein T-Online Produkt handelt. Nein danke, von denen habe ich genug, bei denen war ich auch lange Premium User für einen Premium Preis bis ich gemerkt habe, dass ich die gleiche Leistung nebenan zu einem Drittel des Preises haben kann.

    Also was tun, wenn man sich die RSS-Feeds nicht durchlesen kann, weil man nicht Premium ist, wenn das Forum nicht geht, weil ein Fehler in der Datenbank auftrat? Man besinnt sich auf die wahren Werte des Lebens und denkt darüber nach, wie das früher war, als man ganz ohne Internet auch ein erfülltes Leben hatte. Man schaltet den Rechner aus, setzt sich gemütlich ins Wohnzimmer und der Blick fällt auf die Printausgabe der Macwelt. Mir fällt auf, dass sie nur noch halb so dick ist, wie zu Zeiten eines Power Macs 7600/ 132. Dass ich sie in einer halben bis dreiviertel Stunde durch habe, wenig Neues weiss und viel von dem angeblich Neuen schon vor Wochen auf Heise Online, Mactechnews oder anderen Quellen zu lesen stand. Die Artikel werden auch immer kürzer, gehen kaum in die Tiefe und bieten dem halbwegs versierten Macianer kaum etwas, was er nicht selber schon durch Trial und Error ausprobiert hat, anderweitig gelesen hat oder durch kurze Recherche im Internet selber herausfinden kann.
    Aus diesen Gründen lese ich auch kaum noch einen Artikel und frage mich jeden Monat erneut, warum ich dieses Heft nicht schon längst gekündigt habe? Halte ich nur an Dingen fest, die ich zu schätzen gelernt hatte, die sich aber in über zehn Jahren gänzlich verändert haben?
    Das aktuelle Heft hatte ich in 30 Minuten durch. Richtig lesenswert fand ich da gar nichts (meine persönliche Meinung), vielleicht die Titelstory, der Photoshop Artikel für Digitalfotografen ist eine schlechte Lachnummer, für meinen Vater sicherlich lesenswert, er ist auch absoluter Rookie, aber von Profi-Information kann man da wahrlich nicht sprechen.
    Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier händeringend nach Inhalten gesucht wird, um ein sowieso sehr geschrumpftes Heft zu füllen. Als Profi-Heft würde ich es schon lange nicht mehr bezeichnen, dafür fehlt die Tiefe. Selbst die CD wird mit 300 MB Trial Versionen von Illustrator gefüllt; man möchte den vielen Modem Nutzern einen Gefallen tun. Glaubt ihr im Ernst, dass die Zielgruppe für Illustrator sich noch per Modem ins Netz einwählt? Die haben sich diese Demo doch schon lange bei Adobe aus dem Netz geladen. Mal davon abgesehen, dass heute fast jeder Hurz und Pfurz eine dsl-Leitung hat.
    Meine Heft-CD kam auch ganz in silber. Keinerlei Aufdrucke, weder hinten noch vorne, eine Wohltat für das Reklame Blinkiblinki geschädigte Auge. Ob überhaupt etwas darauf ist kann ich nicht sagen, da nicht zu erkennen ist, welche Seite beim Einlegen nach oben muss. Sicher, ich kann es ausprobieren, entsinne mich aber eines Besseren, nehme mir ein feines Buch und lebe abstinent.

    In der Hoffnung, dass die Zukunft uns allen besseres bringen möge!

    Grüsse
    Peter
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das mit dem Buch ist gut...:nicken:
     
  3. co96

    co96 New Member

    *unterschreib*

    mittlerweile fesselt mich ein blatt wie maclife auch länger als die macwelt…
    schade eigentlich…

    -co96
     
  4. laser

    laser New Member

    Hallo, Petervogel, ich hab' im Frühjahr schon mal was ähnliches (bez. MW :D ) geschrieben – nicht so ausführlich, nicht so in die Tiefe gehend – und bin von der MW recht deutlich abgewischt worden.

    Bin mal gespannt, was Sebastian Hirsch DIR so erzählt! :pirat:

    Gruß

    Thomas
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    Das ist ja interessant zu hören. der herr hirsch kann mir ruhig etwas erzählen, ich habe mir das alles lang genug angeschaut und das ist eine meinung, die lange gereift ist.
    ich habe die macwelt glaube ich schon seit 93 abonniert und ich weiss, wovon ich rede;-)
     
  6. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ich habe mir Ende 2002 auch mal `ne Macwelt gekauft, die erste und einzige bis heute. Da war `ne MYST-CD dabei. Guter Kauf! :embar:

    Aber für einen eingestaubten 9-User wie mich* sind die heutigen Hefte einfach zu modern. :moust:



    * nicht repräsentatives Einzelschicksal ;)
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich schenk dir ein »I«. :D

    micha
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.


    Vorsicht: du bekommst dafür ein Y!!!
    :moust:
     
  9. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    apropos, hast du es nunmehr zu Ende gespielt?
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    :shake: wie gesagt...die erste Version, in der man nach einem Fehler nicht mehr weiterkommt, ohne von vorn anzufangen - das tu ich mir nicht an...
     
  11. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    ??? Wieso von vorne anfangen? Meinst du das Rätsel mit diesem bissigen Tieren und den Affen (Tonrätsel?)
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Au fein, dann hab ich schon mal den Anfang zu einer eigenen Yacht. :biggrin:

    micha
     
  13. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    dann schenke ich dir eine 8
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :cool:

    Danke!

    micha
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.


    Yepp, wie schonmal beschrieben ist dieses große Tier an mir vorbeigerannt und irgendwann umgefallen. Später war es dann weg. Und da man damit irgendwas machen musste, gings nicht weiter. Töne gabs nämlich nicht, egal, was man an den Riegeln rumgemurkst hat. Und da ich 6GB auf der Platte gut gebrauchen konnte, war das ganze Spiel ratzfatz im Müll.
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn ein fast so Altvorderer wie ich (Registrierungsdatum 08.12.2000) was im Totbrett verlautet, dann kann ich einfach nicht umhin, ein wenig Senf hinzuzufügen...

    Zunächst mal ist es höchst erfreulich, dass eine Meinung nicht nur "hingerotzt", sondern eingehend beschrieben und begründet wird. Das ist (leider) schon sehr selten geworden - umso mehr mein Chapeau, petervogel!

    Im einzelnen meine 5 Cent:

    Gute Frage! Meine Meinung dazu ist, dass die Macwelt ihr Premium-Angebot nicht nur halbherzig, sondern viertelherzig betreibt. Bisschen schwanger geht halt immer noch nicht - entweder macht man ein Premium-Angebot, das wirklich Premium ist oder man lässt es gleich bleiben. Die jetzige Verfahrensweise trägt weder dazu bei, neue Leser zu gewinnen noch dazu, dass diese Leser ihr Bestes - nämlich ihr Geld - lockermachen.



    Die 5 User, die seit Anfang Juli dauerhaft abgewandert sind, kann man nicht ernsthaft als "Exodus vieler Mitglieder" bezeichnen - ausser du zählst bei den "vielen" die "Forenhopper" dazu. Aber auch dann sind es nicht mehr als 20 (wohlwollend gerechnet). Und ein Blick auf die Forumsstartseite mit den aktiven Benutzern und Besuchern belegt, dass sich an der durchschnittlichen Anwesenheit von ca. 100 - 120 Usern (tagsüber) kaum was geändert hat.

    Wohlgemerkt - das ist wohl weniger das Verdienst der Macwelt und ihrer Bemühungen, eine attraktive Seite mit einem attraktiven Forum zu gestalten, sondern eher die "Attraktivität" und Aktivität der hier weiterhin rumturnenden User.



    Dieses Schicksal teilt die Macwelt mit allen anderen Computerzeitschriften - und je größer der Zeitraum zwischen den jeweiligen Erscheinungsterminen ist, umso mehr. Aber solange die Leser noch gerne mit Papier rascheln, wird es wohl bei der Parallelität der Ereignisse bleiben: aktuelle Internetnews versus "abgestandener" Zeitschrift.

    Für eine konsequente Umgestaltung des Heftinhalts fehlt allerdings auch der Mut: raus mit den "News", rein mit - ja was? Tutorials, Hardwaretests, Softwarevergleichen?

    Gemeckert ist schnell. Vorgeschlagen, was besser wäre, ist mühsam und konkurriert mit den Vorschlägen all jener, die genau wissen, dass so, wie es jetzt ist, Mist ist, aber weniger genau wissen, was denn nun wie besser zu machen wäre...
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das Premiumangebot ist keines.
    Das Forum fängt nach einem Vierteljahr langsam wieder an zu funktionieren, einen wirklichen Userdialog gibts nicht.
    Grateful und kawi sind weg, tambo schaut ab und zu mal rein, die Liste ließe sich fortsetzen ...
    Nein, wir als Leser sind nicht für die Ideen zuständig, die eine Maczeitschrift attraktiv machen könnten, aber tendenziell sollte gerade ein Münchner Blatt einen guten Draht nach Feldkirchen haben und auch mal hinter die Kulissen blicken können (Interviews, Tendenzen, ja, auch Spekulationen, wenn sie fachlich gut begründet sind, Workshops, die über drag and drop hinausgehen usw. usf.) Was diesen Monat von der Macwelt geliefert wurde, war wirklich ein Griff ins Sommerloch. Zum Glück habe ich die Möglichkeit, am Bahnhofskiosk zu entscheiden, dass ich diese Nummer nicht kaufe.
    Und Besserung scheint auch trotz mehrfacher Behandlung des Themas nicht in Sicht.
     
  18. Pahe

    Pahe New Member

    Macci, Du hast es angesprochen. Ein heißer Draht nach Feldkichen und ein wöchentliches oder zumindest vor der Deadline monatliches Meeting mit den Äpplern wäre das Mindeste, was sich die MW leisten sollte.

    Dann wirklich tiefenrecherchierte Themen über 4 Seiten mit echtem Gehalt. Das ist doch der Sinn einer Zeitschrift, und eben der Vorteil den sie gegenüber dem Internet noch hat.
    Hinsichtlich Aktualität kann mit dem Internet ohnehin nicht mitgehalten werden. Wichtig wäre halt die Informationen zu sammeln, zu überprüfen und zu bewerten und am Ende in einen vernünftig lesbaren Artikel münden zu lassen.

    Ein Forum zu betreiben ist auch wahrlich nicht nur Goodwill gegenüber den Nutzern sondern es ist ein Geben und Nehmen. Das Forum ist der wichtigste Resonanzboden für die Thematik die behandelt wird. Bessere Quellen für Reviews gibt es nicht und die Tips und Tricks leben auch davon.
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    *schmunzel*

    Ich glaube, da überschätzt ihr die Bedeutung der Feldkirchner für die Cupertinoer etwas...

    Wenn schon die Schwesterzeitschrift (oder sollte ich Großerbruderzeitschrift sagen?) "Macworld" nicht an verwertbare Informationen aus Steves Schubladen kommt, wie soll es dann der Macwelt gelingen und das bei den etwa 20 Apple-"Hanseln" in Feldkirchen?

    Und selbst wenn: wer sagt denn, dass der so in den "Warmluft"-Wind gehaltene nasse Finger nicht besser im Kaffeesatz aufgehoben wäre? :pirat:
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.


    Ähem...es ist aber extrem aufwändig, smileys durch unausgefranste zu ersetzen, bunte Buttons (wieder) einzusetzen, die anzeigen, ob der eingeloggte User in diesem thread was geschrieben hat und die Oberkante der sowieso hoffnungslos zerpflückten Macweltseite 12"kompatibel zu machen.
    Meint zumindest Macwelt seit einem Vierteljahr.
    Und das ist zumindest oberpeinlich.
    An den Auftritt auf der MacExpo erinnert die Maclife übrigens mit einem Video auf der HeftCD. Bloß gut, dass die Macwelt nicht darauf gekommen ist...
     

Diese Seite empfehlen