Die letzte Ruhestätte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 3. April 2007.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,475419,00.html

    Wenn man mal von der Frage absieht , was denn nun der letzte Wille des Verstorbenen war , stellt sich für mich folgende Frage:

    Warum gibt es bei uns einen "Friedhofszwang" ? :confused:

    Was spricht gegen Alternativen wie "Urne im Haus" "Asche verstreuen" oder eben "Diamantenbeerdigung" ?

    Haben die Gemeinden Angst , jeder könnte seine Toten im Garten verbuddeln um so Friedhofsgebühren zu sparen ? :teufel:

    Wenn die letzte Ruhestätte einen gewissen Stil hat und dem Willen des Verstorbenen entspricht , dann sollte man dies akzeptieren und vor allem legalisieren. :nicken:
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich möchte einmal im Erascorant enden. Pichelsteiner Eintopf oder sowas.

    :D

    Guten Appetit.
     
  3. maceddy

    maceddy New Member

    Oder als Schweinefutter, dann kommst Du wieder auf den Tisch.


    maceddy
     
  4. maceddy

    maceddy New Member


    Friedhofszwang, stell dir vor Du kaufst Dir ein Grundstück wo die Vorbesitzer begraben sind. Oder hinter jedem Umzugswagen fahren die Leichenwagen hinterher.


    maceddy
     
  5. benqt

    benqt New Member

    Da stimme ich dir zu. Es sollte aber in jedem Falle sichergestellt sein, dass mir nicht eines schönen Sommer- und Grilltages Frau Lehmann aus dem dritten Stock aufs Rumpsteak rieselt.
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Aber man sollte mit der Asche den Fußweg bei Glatteis streuen dürfen.

    maceddy
     
  7. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ich möchte, dass man meine Asche auf dem Mond verstreut.

    Das wäre doch eine Geschäftsidee für die NASA! :D


    Gruss GU
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Oder noch besser gleich auf dem Mars. Da muss ich nicht dauernd mit Friedhofsbesuchern rechnen!

    Gruss GU
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wie wäre es als Fanartikel dieser Band ? :biggrin: :biggrin: http://www.covenant.de/

    Ohrringe , Kettenanhänger usw. mit deiner verarbeiteten Asche ? :pirat:
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Mein Tip:

    Man kann sich heutzutage umsonst in den Körperwelten bestatten lassen.

    :augenring
     
  11. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe mal drei Jahre lang direkt gegenüber von einem Friedhof gewohnt, das war ein ganz ähnliches Feeling. Einmal habe ich sogar nachts davon geträumt, alle Gräber waren offen, ich ging dort umher und schaute in eines hinein, es drang Licht daraus hervor... :augenring
     
  12. maceddy

    maceddy New Member

    Haben die Skat oder MauMau gespielt?


    maceddy
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Weiß ich nicht mehr, aber es hatte den Hauch von Abenteuer und war aufregend, jedoch nicht unangenehm.
     
  14. maceddy

    maceddy New Member

    Wenn die Maden und Würmer weg sind stinkt es ja auch nicht mehr.

    maceddy
     
  15. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Es war nur ein Traum! :)

    Warum meine Asche jedoch nicht irgendwo in der Natur verstreut werden kann, wie es in vielen anderen Ländern gang und gäbe ist, sondern auf einem Friedhof aufbewahrt werden muss, leuchtet mir nicht ein. Jedes frei lebende Tier darf verrecken und verwesen, wo es will, nur wir Deutschen verwalten den Tod und die Verwesung bis zum Exzess. Nicht einmal die Schweizer sehen das so eng.
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    du kannst doch deine Asche in die Nordsee schmeißen lassen
     
  17. batrat

    batrat Wolpertinger

    Tja , es gibt ja den Spruch : "Von der Wiege bis zu Bahre : Formulare ! Formulare!" :crazy:
    Der geht wohl nich weit genug. Auch nach dem Tod dürfen wir nicht tun was wir wollen. :D

    Sonstiges:

    Meine Ausführungen bezogen sich nur auf Feuerbestattungen , nicht auf "normale" Beerdigungen.

    Asche zu verstreuen ist in Deutschland illegal. Dies geht nur über Umwege : Verbrennung im Nachbarland (Es lebe die EU(Dienstleistungsfreiheit :D )) und Mitnahme der Asche nach Deutschland. :pirat:
     
  18. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das wäre mir neu. Wenn ich meine Leiche in Deutschland verbrennen lasse, bekommen meine Angehörigen die Asche nicht mit nach Hause. Sie verbleibt auf dem Friedhof - was selbstverständlich mit Kosten verbunden ist. Nur über umständliche Verbrennungsverfahren z.B. in Holland oder in der Schweiz ist ein kreativerer Umgang mit meinen Überresten möglich.
     
  19. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich wohne neben einem Friedhof. Vorbildiche Nachbarn :D : Schreien nicht , machen keinen Lärm , beschweren sich nicht ..... :teufel:

    Ist auch schön zum spazierengehen , da es ein Waldfriedhof ist. :cool:
    Auch zum Joggen gut geeignet. (Bevor jetzt einer meckert : Joggen ist ausdrücklich per Friedhofs-Satzung erlaubt. :nicken: )
     
  20. maceddy

    maceddy New Member

    Und als Nachspeise einen Zug durch die Nase......

    http://www.n-tv.de/787036.html



    maceddy
     

Diese Seite empfehlen