Die letzten oppositionellen Massenmedien?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maclin, 13. April 2012.

  1. maclin

    maclin New Member

  2. McDil

    McDil Gast

    Und da haben wir schon den Knackpunkt. In unserer "Alles-für-lau"-Kultur unterliegen die Rundfunkgebühren derselben Art von Kritik wie die "Lohn-Nebenkosten": Für was zahl' ich das?"

    Dabei würde ich wünschen, dass im Öffentlich Rechtlichen R&F von alledem mehr kommen müsste, was nicht "Wetten-dass" - und "Musikantenstadl"-artig ist. Genauso könnte ich auf gewisse Polit-Talkshows verzichten, die nur der Huldigung an diejenige Polit-Prominenz dienen, die es nicht verdient hat. Gute Filme, viel Informationen über Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft – und nicht nur für Kinder! Auf die sogenannten Spartenkanäle könnte ich dann z.T. verzichten.
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Für guten Journalismus zahle ich auch gerne einen angemessenen Preis.

    An ARD und ZDF ärgert mich zunehmend, dass Blödmannsendungen wie Fussball oder Skispringen (bis der Arzt kommt) zunehmend zum Standartrepertoire der ö. r. Sendeanstalten gehört.
    Dazu kommen noch strunzlangweilige pseudopolitische Talkshows.

    Um mal Dieter Hildebrandt aus dem Gedächnis zu zitieren: Früher ließ man die Kartoffeln anbrennen, wenn eine spannende Debatte übertragen wurde. Heute geht man in die Küche um das Essen zu machen, weil sich das Fernsehen nicht lohnt.

    Man muss schon auf 3sat oder Arte, hilfsweise auf die Dritten ausweichen, um dem Schrott einigermaßen zu entgehen. Kleine Sternschnuppen wie Monitor oder Frontal21 mal ausgenommen.

    Abschließend einen kleinen Werbeblock für eine kleine linke Zeitung aus Hamburg: Konkret
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Vielen Dank für den Link.
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    ich schau ja zu gerne Waldis Club!

    http://www.mdr.de/waldisclub/waldisclub100.html

    Das könnten die von mir aus rund um die Uhr bringen.

    Ein Fernsehhöhepunkt war, als man – ich glaube zur Olympiade 2008 – Waldi mit Harald Schmidt paarte. 2 der hochrangigsten Fernsehintellektuellen, das konnte nur gutgehen.

    :augenring
     

Diese Seite empfehlen