Die Opfer des heiligen Berges

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 24. Mai 2009.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Der Heilige Berg liegt in Bayern, in Sichtweite zum Ammersee.
    Auf dem Berg steht ein Kloster und die Mönche dort brauen gutes Bier.
    Die Rede ist vom Kloster Andechs.

    [​IMG]
    :):):)

    Der Aufstieg, vor allem aber der Abstieg überfordert so manchen.

    http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/mm-nach-bier-droht-absturz-311158.html

    "Seit Jahren ist das Kiental bei Andechs (Landkreis Starnberg) Schauplatz von Abstürzen. Am Mittwoch verlor wieder ein Mann aus Landsberg den Halt und stürzte in die steile Schlucht hinab, tags darauf ein Olchinger."
    Häufig ist Alkohol im Spiel.
    Und genau hier liegt das Problem, erklärt Gregor Mauerer: „Die Leute, die da hinunterfallen, sind kräftig angeheitert und wissen nicht mehr, dass es auf einmal ganz schön abschüssig werden kann.“ An einigen Stellen geht es 50 Meter senkrecht abwärts. „Ein Fehltritt genügt und schon geht’s nach unten“, ergänzt der Kommandant der Feuerwehr Erling. Lebensgefährlich ist vor allem der kiesige Untergrund, „manchmal könnte man direkt auf Felsbrocken prallen“. Viele glaubten, es sei ein ganz normaler Spaziergang, so Mauerer.
    "

    Ja, das Leben in Bayern ist hart. :teufel:

    Aber man sorgt sich schon:
    "Das Gelände vollkommen zu sichern, sieht Andechs Bürgermeisterin Anna Neppel nicht als optimal an: „Dann müsste man das ja am Herzogstand auch machen, da ist es auch wie im Hochgebirge.“ Denkbar wäre für sie eher, den Gang durchs Kiental ab zirka 21 Uhr zu verbieten :rolleyes:. Der Grund: Nachts sei es stockdunkel:O und besonders für Ortsunkundige gefährlich. „Wir werden darüber nochmal nachdenken“, so Neppel."

    Natürliche Auslese. :teufel:
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Mitunter ist auch bei der natürlichen Auslese eine helfende Hand im Spiel (nicht, daß ich uns Bayern jetzt solches unterstellen wollte):

    http://news.aol.com/article/suicide-jumper-pushed/496337
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    :nicken:

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/563/469122/text/

    "Als sich ein von Immenstadt nach Buchloe fahrender Regionalexpress näherte, begannen die beiden Schüler zum Entsetzen des Lokführers mit Liegestützen mitten im Gleisbett."


    :augenring:crazy:
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ja, ja, der Weg von Andechs ins Himmelreich kann unter Umständen kurz sein, man muss es nur richtig sehen...:teufel:
     

Diese Seite empfehlen