Die REDE

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macixus, 14. März 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Nee, hat er nicht . . .

    .
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Mit den ökologischen Gesichtspunkten deiner Theorie kann ich mich anfreunden. Solange unser Denk- und Wertesystem jedoch den ökonomischen Wohlstand über alles stellt, bleibt die Entwicklung von Wachstum an ihre physikalisch-natürlichen Grenzen gebunden: Es gibt nun einmal kein grenzenloses Wachstum! Die Grenzen werden sowohl von den Rohstoffmengen als auch von der Saturierung der Konsumenten bestimmt. Selbst bei einer Verbesserung am Arbeitsmarkt wäre dieser Punkt bald erreicht.

    Eine drastisch positive Veränderung am Arbeitsmarkt ließe sich erreichen, wenn Staat und Gesellschaft andere Werte als heute favorisierten. Luxus würde es dann nicht mehr sein, einen Neuwagen zu fahren, sondern saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken zu können.

    Erst dann werden die Ausgaben für die Erhaltung der Ökosysteme nicht mehr als lästige Unkosten, sondern als werterhaltende und wertsteigernde Maßnahmen angesehen. Gerade in der Ökologie ließen sich unendlich viele Arbeitsplätze schaffen - aber soweit ist das Denken leider noch nicht.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    *kritzelkritzelauchunterschreib*

    @ Rotweinfreund

    Gilt aber nur, wenn du künftig Angie statt Ehnschii schreibst ;-)
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Es war viel schlimmer als ich befürchtet habe.

    Frage an Schröder bei der Cebit: "Wann geht es mit Deutschland wieder aufwärts?"

    Schröder: "Ab Freitag."

    Angie: "Der Kanzler hat verschwiegen, an welchem Freitag..."

    Die Rede, die der Gewerkschaftseinknickkanzler hätte halten sollen, hält jetzt Frau Merkel. Die beste Rede ihrer Laufbahn.

    charly68 hat (leider) Recht mit seiner Aussage. Die letzte Chance für Gerd hat dieser nicht zu nutzen gewusst.
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    > Die beste Rede ihrer Laufbahn.

    Das hatten wir doch schonmal, dafür bekommt man einen Rethorikpreis:
    http://oli.devworx.de/derpreis.html

    Und ich schließe mich ansonsten dir und charly an, mit einer groß angekündigten Rede kann man noch nichts reißen, da helfen auch keine Standing Ovations am Ende. Taten sinds, die zählen.
     
  6. immi666

    immi666 New Member

    sehe ich auch so......
    wo bleibt unterstützung für den
    gebeutelten mittelstand?
    was wir an steuern zahlen,
    dass ist nur noch BRUTAL!
    in der strasse, wo ich mein
    studio habe, sind 5 geschäfte
    DICHT! ein wunder, dass ich mich
    noch halten kann......
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    mhh ob ich mal wieder zur kiefernstrasse nach düseldorf fahren soll? vielleicht formiert sich die alte dunkle kraft zum widerstand ;-))
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hört sich für mich so an, als hättest du ihre Rede nur in Teilen oder nicht gehört.

    Sie hat das geboten, was dem Kanzler gefehlt hat:

    - Leitideen
    - ein Konzept zur Umsetzung
    - Schritte zum Handeln
    - Ziele, wohin die Reise gehen soll ("Deutschland muss 2010 wieder zur Spitze in Europa gehören.")

    Ich bleibe dabei: eine große Rede (und ehrlicherweise füge ich hinzu, dass ich sie in dieser "Größe" nicht erwartet hätte. Dagegen wurden meine Erwartungen an Schröders Rede tiefer enttäuscht, als ich das befürchtet hatte)!
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ob man die Inhalte seiner Rede nun zu Leitideen, Konzepten zur Umsetzung und Zielen erklärt, das ist Ansichtssache. Das Jahr 2010 kam auch bei Schröder vor.

    Besonders merkwürdig finde ich, dass er sogar mit den Zaubermitteln aus dem Chemiebaukasten der Union nicht Zustimmung von dieser bekommt. Opposition um der Opposition willen ist notwendig, aber nicht ausreichend.
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das stimmt nicht.

    Überall, wo der Chemiebaukasten der CDU bei Schröder durchschimmerte (wenig genug war's ja), hat Angie die Zusammenarbeit im Interesse dieses unseres Landes und nicht dieser unserer Parteien angeboten.

    Und ich bin überzeugt: der Gerd sieht die Lage im Land nahezu genauso wie Angie. Er darf halt nicht, wie er gerne wollte und kann sich bei den Hütern des wahren sozialdemokratischen Glaubens nicht durchsetzen - zu unser aller Schaden.

    "Gewonnen" haben die Lafontaines, die Münteferings, die Erlers und 70% der SPD-Fraktion, die Gewerkschaftsmitglieder sind.
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich halte absolut nichts von Phrasen wie Deutschland muss 2010 wieder zur Spitze in Europa gehören. oder Zusammenarbeit im Interesse dieses unseres Landes und nicht dieser unserer Parteien. Und da spielt es keine Rolle, ob es so aus meiner oder aus deiner Ecke tönt, denn schnell dahingesagt ist es auf jeden Fall.

    Was zählt sind Taten: Wir werden ja bald sehen, wie die Opposition beispielsweise im Fall des Zuwanderungsrechtes konstruktiv mitarbeitet oder blockiert.

    > Er darf halt nicht, wie er gerne wollte

    Its a dirty job, but someones got to do it.
    ;)
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das einzige Problem ist, dass mit immer weniger Mensch/Maschine immer mehr produziert wird. Da hilft keine Lohnnebenkostensenkung, da hilft kein erleichterter Kündigungsschutz. Was solls. Jetzt werden erst einmal die Arbeitslosenbezüge gekürzt, damit mehr Arbeitsplätze entstehen. *kicher*
     
  13. charly68

    charly68 Gast

    .. und durch mehr arbeitsplätze werden mehr maschinen produziert. T 1000 wird in angriff genommen ;-))

    ... deine jacke, gib sie mir ...
     
  14. Harlequin

    Harlequin Gast

    Beide Reden, sowohl von Schroeder als auch von Merkel, unterscheiden sich in Nichts von anderen "R E D E N" seit bestehen der BRD.
    Noch nie sind die heroischen Taten gefolgt, die angekuendigt wurden.
    Wer als reiferer erwachsener Mensch noch an diesen Zirkus glaubt, lebt in einem Paralelluniversum.

    Es wird weitergehen wie bisher;
    Die Reichen werden reicher werden, die Armen aermer, Demokratie und soziale Rechte weiter abgebaut.

    .
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Your shoes, your clothes and your motorcycle...
    :)
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    doch mal von deiner unverbindlichen "Metaebene" des Allgemeinsülzens runter und sag', was du wann wo wie machen würdest, statt hier Allgemeinplätze aus dem Beginn des Industrialisierungszeitalters (vor 150 Jahren) dampfzuplaudern.
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, ist das denn nicht die originäre Aufgabe einer Regierung?
    *unschuldigkuck*
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hast du die Rede gehört oder hängst du dich jetzt an dem einen Satz auf, den ich hier wiedergegeben habe?

    Das würde weder ihr noch der Sache gerecht werden. Und auch das Zuwanderungsgesetz ist nicht "alles", worum es gehen muss.
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Gehört die obige Beleidigung eigentlich zur Kernaussage oder ist sie nur schmückendes Beiwerk?
    ;)
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das kommt halt dabei raus, wenn man das "Heil" allein vom Staat erwartet und der Staat sich damit in seine Pleite manövriert.

    Hatte dir nicht kürzlich grufti das mit dem "Wachstum" erklärt?

    Dem füge ich hinzu, dass man nur verteilen kann, was anderswo zuvor (!) erwirtschaftet und erarbeitet wurde.
     

Diese Seite empfehlen