Die Sicherungsverwahrung und der EUGH für Menschenrechte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 14. Juli 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,774542,00.html

    "Der Mann war als Sexualstraftäter vorbestraft, dann musste er wegen eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus der Sicherungsverwahrung entlassen werden. Bis Dezember überwachte ihn die Polizei - im Januar verging er sich an einem Kind. Nun überführte ihn ein DNA-Test.
    "Nach Angaben von "Der Westen" galt der Mann bei Polizei und Therapeuten als Musterbeispiel einer Resozialisierung, weshalb man die Observation Ende 2010 einstellte."


    Es wird Zeit, die Rechtssprechung wieder mehr am Volksempfinden auszurichten. :boese:

    *axtschleifundschärf*
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    *gähn*
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

  4. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Europäischer Gerichtshof, EU und Euro sind für uns alle das Beste und vollkommen alternativlos.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Wir können ja mal den Dollar einführen uns schauen was passiert - in zehn Tagen ist glaube ich Deadline :D
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit der EU zu tun? Oder dem Euro. Aber schön polemisch. Hätt’ fast von mir sein können. Am besten wir schaffen die beschissenen Menschenrechte ab. Braucht irgendwie eh kein Mensch. Gesundes Volksempfinden hat dem Deutschen schon immer gereicht.
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Inwiefern unterscheidet sich der Deutsche diesbezüglich von allen anderen?
     
  8. wretched

    wretched New Member

    nabend allerseits !

    erster beitrag und dann gleich zu so nem thema...

    hab über das thema eben noch mit nem kumpel gesprochen.

    meine meinung dazu: die entscheidung des eugh ist absolut richtig !

    wenn man sich mit der entscheidung etwas genauer befasst ( was die meisten nicht tun) macht das durchaus sinn. jedenfalls sollte man sich nicht vom boulevard blenden lassen,die viele punkte gar nicht erwähnen.

    jeder der eine starftat begangen hat soll dafür bestraft werden. so weit so gut. den fehler den die deutschen gerichte begangen haben war, dass ein urteil gefällt wurde und nach abbüßen der strafe eine weitere (sicherheitsverwahrung) verhängt wurde. in einem rechtsstaat geht so etwas aber nicht. es muss im urteil bereits erkennbar sein ob eine anschließende sicherheitsverwahrung folgen wird oder zumindest vorbehalten ist.

    ganz egal wie schlimm der täter ist,auch dieser verdient einen fairen prozess. und im grunde genommen sollte man dafür dankbar sein in einem rechtsstaat zu leben wo JEDER rechte hat.

    und zur aussage "die rechtsprechung wieder mehr dem volkempfinden auszurichten": pakistan macht das beispielsweise so, ob das so eine gute idee ist soll jeder für sich selbst entscheiden. aber wehe dem, der mal unschuldig vor gericht in solchen ländern steht...

    just my 2 cents
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Den hat er ja gehabt. Und jetzt wird er wieder einen bekommen. Und dazwischen ist einem siebenjährigen Mädchen das Leben ruiniert worden. Fair ist anders.
     
  10. wretched

    wretched New Member

    das problem ist das der erste prozess eben nicht "fair" (nach rechtsstaatlichen gesichtspunkten) war. das die deutschen gerichte mehrfach mist gebaut haben kann man dem eugh nicht ankreiden.umso schlimmer dass das jetzt ein kind ausbaden musste.üble sache.
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Naja, sind wir hier in Deutschland oder nicht? Es geht doch um die deutsche Sicherungsverwahrung.
     
  12. Sonny Barger

    Sonny Barger New Member

    Ja eben ! Wie man sieht, war die deutsche Praxis vollkommen richtig, diesen Mann für immer wegzuschliessen.

    Was wird jetzt aus dem Mädchen ? Für das Opfer und deren Angehörige interessiert sich wie immer niemand. Die Menschenrechte der Täter sind natürlich wichtiger, als die Menschenrechte eines 7-jährigen Kindes. Diese Justiz und deren "Richter" sind degeneriert.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, wie undegeneriert sind dagegen doch Willkürherrschaft und gesunder Menschenverstand.
     
  14. Sonny Barger

    Sonny Barger New Member

    Was faselst du da von "Willkürherrschaft" ? Das Gesetz ist zum Schutz der Allgemeinheit da und zu nichts anderem. Und ein gesunder Menschenverstand und Bürgernähe täte der weltfremden Justiz sicher gut.

    Dir ist das Leid dieses Kindes und der Eltern dieses Kindes anscheinend völlig egal, du kennst da kein Mitgefühl. Hauptsache den Buchstaben des Gesetzes ist Genüge getan, auch wenn es noch so falsch ist.

    Du bist halt auch einer der Degenerierten, denen jeglicher gesunde Menschenverstand abhanden gekommen ist.

    Und mit deiner dämlichen Signatur machst du dich auch noch lustig über die Kinder, die zum Opfer dieser Vergewaltiger werden, weil degenerierte Richter solche Monster wider jeglichen gesunden Menschenverstand und Rechtsempfinden auf die Gesellschaft loslassen.
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was ein herrlich reaktionärer Beitrag. Weitermachen!
     
  16. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ein gottgleiches Supergericht fällt ein Urteil, in dessen Folge eine 7jährige missbraucht wird.
    Braucht kein Mensch. Dieses Gericht.
    Zumal wir ja hier nicht einen totalitären Unrechtsstaat haben.
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ne, natürlich wird in Deutschland doch nicht gegen Menschenrechte verstoßen! Eigentlich sind wir doch da wie Amerika. Einfach über allen anderen.
     
  18. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Niemand war einfach nur so in nachträglicher Sicherungsverwahrung.
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Und diese doofen Menschenrechte sind doch eh für’n Arsch. Die gelten einfach für manche nicht. Z.B. für „Monster“ oder „Sex-Bestien“ und wie sie alle heißen. So kleine Ausnahmen kann man schon machen. Und wenn wir gerade dabei sind … so’n bisschen Folter hat auch noch keinem Staat geschadet.
     
  20. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Werden denn die Sex Bestien gefoltert? Hab ich noch nichts von gehört.
    Eigentlich sind es doch nur wieder juristische Verfahrensfehler und Spitzfindigkeiten, die dazu führten, das diese Leute freikamen.
    Das es leider sehr wenige Leute gibt, die einfach trotz aller Therapien gefährlich bleiben, ist wohl so. Und vor denen muss die Gemeinschaft geschützt werden.
     

Diese Seite empfehlen