Die spinnen doch...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maggi, 30. Oktober 2002.

  1. maggi

    maggi New Member

  2. maggi

    maggi New Member

    da kann man sogar nachlesen was für eine Henkersmalzeit die Todeskandidaten bekommen haben!
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ja, ja, "unsere amerikanischen Freunde":
    Reden von Human rights und springen mit
    ihren texanischen Cowboy-Stiefeln drauf
    herum :-(
     
  4. immi666

    immi666 New Member

    menschenverachtend. punkt.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nun hat sich aufgrund des Engagements einer größer werdenden Gruppe von Jurastudenten und Juristen gezeigt, daß in den Todeszellen amerikanischer Gefängnisse ziemlich häufig Leute sitzen, denen die Schuld nicht wirklich nachgewwiesen werden konnte oder aber, die tatsächlich unschuldig auf ihre Hinrichtung warteten. Viele mußten schon entlassen werden.

    Da stellt sich die Frage: wieviele wurden schon unschuldig hingerichtet?
    Was sagte Herta Deubler-Gmehlin noch gleich über das amerikanische Rechtssystem?

    Lausig!

    Was hat sie dafür Prügel bezogen.
     
  6. immi666

    immi666 New Member

    ein staat darf seine bürger nicht töten.
    klingt vielleicht ein bischen naiv,
    sehe ich aber so.
    ich kann mir gut vorstellen, dass zahreiche
    menschen unschuldig hingerichtet
    wurden, nur damit der staat einen
    sündenbock hat & die bevölkerung
    ruhe gibt........
    ;-(
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Das amerikanische Rechtssystem beruht nicht auf resozalisierung sondern schlicht auf Rache. Bei manchen entscheiden hier in Deutschland wünschte ich mir gelegentlich, es würde härter geurteilt, aber Todesstrafe ist dfeneitiv keine Alternative - und amerikanische Gefängisse zeigen, daß es offensichtlich auch keine Abschreckung ist.
     
  8. maccie

    maccie New Member

  9. immi666

    immi666 New Member

    im vietnamkrieg wahren farbige US - bürger ebenfalls in proportional höherer
    zahl vertreten. die us - regierung beschloss, die getthos leer zu machen......
    so passiert es, dass 3/4 der soldaten farbige sind, welche für ein land kämpfen, dass
    ihren tod schulterzuckend zur kenntnis nimmt.
    mann, ist die welt scheisse!!!
     
  10. maccie

    maccie New Member

    Sacco und Vanzetti, die Rosenbergs wenige prominente Namen aus dem Menge der Unschuldigen, die von Staats wegen ermordet wurden.

    Sie waren weiß, standen auf der "falschen" Seite der Barrikaden und wurden zur Abschreckung umgebracht.
     
  11. yvolution

    yvolution New Member

    Die Typen da drüben sind doch sowieso nicht ganz dicht!!!
    Kriegsgeile Tötungsfanatiker!
    Pfui!!!
     
  12. maccie

    maccie New Member

    Na, na, auch in den USA gibt es Menschen, die die Kriegspolitik der US-Regierung nicht mitmachen, das war früher so in der Außenpolitik, siehe Vietnamkrieg, heute in der Irak-Frage, genauso in der Innenpolitik, es gibt dort sehr viele Menschenrechtsorganisationen, auch Gewerkschaften sind immer wieder aktiv (Hafenarbeiterstreik).
     
  13. mikropu

    mikropu New Member

    jaja, diese seite.

    ich war völlig fasziniert das zu lesen, vor allem die henkersmahlzeiten und die letzten worte der zum todegeweihten.

    ouf!

    Auch mein amerika-bild, wie es sich mir darstellt, ist kein besonders symphatisches. Die menschen dort leben eine andere gesellschaft als wir es tun, handeln und denken nach einer anderen historie, haben als großes und ganzes völlig andere erfahrungen als volk gemacht, als staatengemeinschaft.

    ich versuche mich manches mal in die haut eines amerikaners zu versetzen, und kann mir dann tatsächlich vorstellen waffen klasse zu finden, vergeltung zu fordern, menschen hinzurichten.
    Warum? ganz einfach - weil ich ein amerikaner wäre.

    ;I

    Bin ich aber nicht, und deshalb sitze ich hier und denke mir "boah, dieses amerika!! Grrrrr".

    Wie wir auf unsere weise geprägt sind, sind sie es auf ihre.

    putte
    (..der diesen kommentar ohne wirkliche wertung schrieb, nur als gefühläusserung.)
    putte
     
  14. mikropu

    mikropu New Member

    achja, falls ihr euch das "death row"-szenario noch etwas "näher" geben wollt; ich fand einmal eine seite auf welcher es zig audio-kommentare der todesgeweihten menschen zu hören gab.
    (!!)

    ja - wenn "man" möchte bekommt man die gelegenheit die letzen worte auch per audioaufnahme zu verrichten.

    ich weiss die adresse dieser seite nicht mehr, aber schätze daß einem die worte " "death row" audio last words" in google dahin führen könnten.

    mannmann, tobak.

    putte
     
  15. mikropu

    mikropu New Member

  16. mikropu

    mikropu New Member

    oh...ouhm. .... .... ...
     
  17. maccie

    maccie New Member

    Ist das auch eine Art von Voyerismus?
     
  18. mikropu

    mikropu New Member

    würd´ ich schon sagen. ich bin jedenfalls fasziniert.
    (fasziniert im neutralen sinne selbstverständlich).

    puttw
     
  19. graphitto

    graphitto Wanderer

    Mir ist einfach nur schlecht. Die Todesstrafe an sich ist (für mich) schon ne Schweinerei, das sie das aber auch noch detailgenau registrieren und veröffentlichen. Woran erinnert micht das bloß?
    gruß
     
  20. immi666

    immi666 New Member

    tja, woran?
    ;-(
     

Diese Seite empfehlen