Die windigen Mac-Berater bei Saturn...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Skysurfersim, 10. November 2005.

  1. Skysurfersim

    Skysurfersim New Member

    ...haben mir gesagt, dass das ibook externe Monitore nur mit der eigenen Auflösung d.h. 1024 x 768 Pixel ansteuern können! Dann könnte ich ja meine schönes 19" Display gar nicht mit nativer Auflösung betreiben! Stimmt das, oder wollte der windige Berater mich nur überreden ein Powerbook zu kaufen?

    Und kann ich denn generell bei Mac beide Bildschirme als einen großen Schreibtisch definieren, da dass man ein Fenster einfach rüberschieben kann? (Video gucken und surfen simultan...)

    Danke schon mal!
     
  2. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Der Berater hat recht.

    iBook kann das Monitor nur wiederspiegeln.
    Deshalb kosten die PowerBooks paar 100 Euro mehr.
     
  3. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Gibt aber einen Hack, der das umgeht, allerdings erlischt dann was ich weiß auch die Garantie des ibooks.


    Du kannst natürlich beide Bildschirme als einen großen Schreibtisch nutzen. Anwendungen je nachdem was dein Grafikchip hergibt. ^^
    Allerdings hast du die Programmbefehle immer nur auf einem Bildschirm!
     
  4. schnabbel

    schnabbel New Member

  5. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Moment mal, aber stimmt das wirklich? Kann man einen externen Monitor wirklich nur mit der Auflösung des iBook Displays ansteuern? Das würde mich enttäuschen, die Grafikkarte gibt ja definitiv viel mehr her. Und das muss doch gar nichts mit dem Spiegeln des Monitors zu tun haben. Hat das iBook keinen Clamshell-Modus?
     
  6. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Natuerlich hast du recht, das ist kompletter Marketing-Strategie-Murks-Kram den man durchaus als kuenstliche Kundenkastration bezeichnen koennte: Wird das iBook doch auch von Apple explizit als Studi (wie ich einer bin)-Book vermarktet. Und da macht der Presentator-Modus bei Keynote/Powerpoint sehr viel Sinn. Ich habe den Spanningdoctor erst letzte woche einem Komilitonen empfohlen, der jetzt problemlos Monitore, Beamer, etc.. ansteuern kann.

    Allerdings wuerde ich nicht freiwillig auf meine Garantie verzichten, dazu bin ich zu sehr Feigling :biggrin: :eek:)
     
  7. alexfra

    alexfra New Member

    Das mit der Garantie ist doch Quatsch.

    Im Falle eines Falles einfach OSX frisch drüberbügeln.
    Das ist doch nur ´ne Software-Geschichte, die da geändert wird. Oder wird etwa die Firmware der GraKa verändert?
     
  8. alexfra

    alexfra New Member

    hm, habe mir den link jetzt erst angeschaut.

    wird offenbar doch in der firmware rumgepfuscht....
     
  9. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Naja Pfusch ist denk ich mal die flasche Wertung, habe ich doch noch NIE den worst-Case im netz beobachtet, sprich es gab noch niemanden mit einem zerschossenen Rechner.
     
  10. mkummer

    mkummer New Member

    Hatte selber nie auf diversen iBooks Probleme mit dem Hack...
     
  11. rufus

    rufus New Member


    nein, mac mobilrechner haben keinen clamshell modus, das hat in erster linie damit zu tun, dass sie irgendwo ihre hitze loswerden müssen. eine alternative ist bei den meinsten pc notebooks zu sehen, da ist die unterseite der maschinen oft mit lüftungslöchern durchsiebt.

    keiner der iXXX rechner unterstützt offiziell mehr als das spiegeln des bildschirms. (das ist dient der abgrenzung zu den powerXXX rechnern) der patch der das ermöglicht funktioniert problemlos und zuverlässig und er lässt sich auch rückgangig machen.


    rufus
     
  12. thesky

    thesky New Member

    Falsch, das Powerbook hat einen Clamshell Modus! Und ich seh eigentlich keine Grund, warum das iBook das nicht auch haben sollte. Das iBook wird auch nicht waermer als das Powerbook. Kuenstliche Kastration halt.
     
  13. gigared

    gigared New Member

    Ach herrje..dann kauf Dir doch lieber gleich ein PowerBook, das ist in allen Bereichen die Mehrinvestition wert ;O)

    Besseres Display, größere Platte, wesentlich höherwertige Verarbeitung (Mousepad, Scharniere..), FW 800 , Gigabit Ethernet, PCMCIA,..pi pa po..ich halte das iBook nach wie vor für keine Alternative, in keinem Bereich. Aber als Consumer-Book isses O.K., surfen, chatten...ich glaube kein Mensch der beruflich auf einen Mac angewiesen ist würde sich nur ein iBook für die tägliche Arbeit holen.
    Und das mit dem Grakarten-Hack erinnert mich schon ein wenig an die "Heise-Kampflöter-Liga"...
    Zur Not würde ich eher zu einem gebrauchten 15" AluBook (1 oder 1,25 Ghz) greifen als zu einem neuen, schiefen, lahmen und krummen iBook (spreche aus Erfahrung)..

    Gruß ;)

    giga
     
  14. jupitersson

    jupitersson New Member

    – wolltest Du den Saturn-Mac-Typen testen…
    – oder den Preis drücken?
    …oder welcher Kobold hat Dich geritten zu Saturn zu gehen???

    *kopfschüttel*
     
  15. Skysurfersim

    Skysurfersim New Member

    Danke schon mal für die velen Antworten! Ich bin nur deswegen zu saturn, weil ich mir die guten Stücke mal in echt ansehen wollte.

    Meine Entscheidung ist jetzt wahrscheinlich ein 15" Powerbook mit 1Gb ram. per Ratenkauf bei Cyberport mit Garantieverlängerung. Oder würde da jemand abraten?
     
  16. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Ein PowerBook kann man eigentlich nie abraten :)

    Nur zur Info: Es werden wahrscheinlich im Januar bzw. Februar oder eventuell später neuere PowerBooks mit Intel Prozessoren auf den Markt kommen, was deine Entscheidung beeinflussen könnte, wenn du deinen Kauf für 10 Jahre rechnest.
     
  17. Skysurfersim

    Skysurfersim New Member

    Stimmt hab ich auch bei Heise gelesen...dann warte ich vielleicht doch noch was...
     
  18. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Es wird immer was Neues geben. ;)

    Dass es im Sommer IntelBooks geben wird ist ja sicher, aber ob jetzt im Jänner noch was Neues kommt hingegen nicht.
     
  19. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Kampflöter-Liga? Nicht wirklich. der Hack ist absolut kein Problem und funktioniert absolut problemlos. Da kannst du ja auch sagen, kauf dir doch gleich nen PowerMac als nen iMac. Gut, wer das Geld hat...

    Ich jedenfalls hatte bisher keine Probleme mit meinem iBook. Weder im Studium noch bei der Arbeit nebenbei. Ok, das Powerbook wäre natürlich besser, aber wie schon gesagt, wer das Geld hat... Ich habs nicht, und Ratenzahlung ist halt auch nicht jedermanns Sache. Und schief, lahm und krumm ist mein iBook jedenfalls auch nicht.

    Aber ist halt doch geschmackssache.
     
  20. rudkowski

    rudkowski New Member

    wer sich im februar ein intel-powerbook kauft, ist nicht zu beneiden.

    erst keine programme,

    dann fehlerhafte zu früh auf den markt gebrachte versionen,

    dann elendig viel kohle für updates ausgeben,

    jede woche bugfixes, damit man endlich arbeiten kann!


    ich kaufe mir bei erscheinen der ersten intelbooks schnell noch ein "neues altes" powerbook!


    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen