Die zerstörerische Kraft des Radeberger Pils

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 16. März 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Eine ungeschickte Handbewegung, und der Gerstensaft, der Inhalt einer halben Flasche, ergoß sich über die Tastatur. Daraufhin schaltete sich das Macbook selbst ab.

    Die Festplatte konnte ich noch retten, aber schon die beiden RAMs sind nass geworden, und mangels eines Spax-Schraubenziehers ließ sich das Gehäuse nicht öffnen.

    Ist der Apparat nun endgültig hin oder ist er noch zu retten? Danke.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Strom weg, Akku raus, Spax-Schraubenziehen besorgen, soweit wie möglich zerlegen schön lange und langsam (3-4 Tage) trocknen lassen (also nicht im Backofen ;-)) und beten...

    Viel Glück,

    John L.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich fürchte bei Bier wird das trocknen lassen allein nichts helfen. Du solltest versuchen das Innenleben des Books soweit wie möglich mit einem feinen Pinsel und destilliertem Wasser zu reinigen und dann ausgiebig trocknen lassen. Eventuell kannst du das trocknen mit Pressluft aus der Dose (gibt es im Elektronikshop) beschleunigen. Ob sich allerdings die Tastatur retten lässt ist fraglich.

    MACaerer
     
  4. cri

    cri Member

    Ich würd nicht warten bis das Bier trocken ist: alles - ALLES! - zerlegen und dann JEDES Teil einzeln und gründlich abschlecken. Wär doch schade drum. Die Teile kannst Du dann getrost wegschmeissen.
     
  5. vulkanos

    vulkanos New Member


    Zu spät: Trocken-Bier rieselt schon aus den Tastaturritzen. Ich kann das Pulver nur auffangen, mit Mineralwasser auflösen und mir das Gesöff zum abendlichen TV-Glotzen genehmigen.

    Das wär doch was! Instant-Bier
     
  6. yew

    yew Active Member

    @ vulkanos

    noch was retten können? Die HD hast du ja gleich ausgebaut.


    Grußyew
    aus Jiang Shan
     

Diese Seite empfehlen