DIE ZUKUNFT DER MUSIK-INDUSTRIE, Mp3, DRM, P2P usw... was kommt nun?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maccelerator, 20. Februar 2004.

  1. maccelerator

    maccelerator Member

    Thema digitale Medien (MP3 usw.) und Medienindustrie: ich habe mich mal wieder mit der Thematik beschäftigt und habe aus den vielen Diskussionen, die derzeit in den USA vor sich gehen, mal fünf Szenarios gefunden und zusammengefasst, wie es mit MP3 und Musik-/Filmbranche weitergehen könnte (siehe unten). Das sind wie gesagt in den USA vorherrschende Meinungen, die jeweils viele vertreten, hier einmal knapp und in fünf Punkte zusammengefasst:

    1. Szenario:
    Keine Gesetzesänderungen, die Verwirrung was erlaubt und was verboten ist bleibt, einzelne Anklagen gegen P2P-Nutzer gehen weiter wie heute, und Musik- wie Film-Branche leiden massivst unter der Verbreitung ihrer Werke übers Internet.

    2. Szenario:
    Copyrights werden ernst genommen. Digitale Medien werden wie jede andere Ware und deren Eigentumsrechte behandelt - wie Autos, materielle und persönliche Dinge usw.

    3. Szenario:
    "Techno-defense works". Programmierer, Betriebssysteme und Techniker haben mit ihrem ehrgeizigen Ziel, die Inhalte von Medien zu schützen und ihre Nutzung zu kontrollieren, Erfolg.

    4. Szenario:
    Gemeinnützigkeit. Eine Behörde limitiert die Preise, die digitale Medien kosten dürfen, sowie die Konzentration der Rechteeigentümer; und macht Vorgaben, wie diese Firmen arbeiten.

    5. Szenario:
    Medien sind für alle frei und gratis. Ein alternatives Entlohnungssystem mit Abspielzählung und Stichproben bei den Consumern ersetzt das bisherige Copyright-Recht und zahlt die Künstler.

    Soweit, die fünf Szenarios, was passieren könnte, alle mehr oder minder realistisch oder unrealistisch, machbar oder unmachbar, usw. Was denkt Ihr dazu und wie seht Ihr die Situation und Zukunft für Film und Musik?

    Gruss, maccelerator
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Alles andere setzt zu mehr Gutes bei den Menschen voraus, als in ihnen steckt.
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

  4. maccelerator

    maccelerator Member

    Aber wenn Du mich fragst, werden DRM und Privacy-Beschneidung usw. niemals zufriedenstellend und vollkommen funktionieren.
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Das die Film -und Musikindustrie darunter leidet kann ich mir wirklich nicht vorstellen! Was war denn vor dem Internet? Da hat man Musik und Filme auf dem Schulhof getauscht...
    Und ich kann mir vorstellen, dass einige der Tauschbörsennutzer die Tauschbörse als Preview benutzen... taugt der Film was wird er auch gekauft...
    Es ist halt doch was anderes ein Medium wirklich zu besitzen und wenn die DVD max. 15€ kostet ist es ja auch preislich ok ;)

    Wenn mir aber in Zukunft die Möglichkeit genommen wird Sicherheitskopien anzufertigen, ist Schicht im Schacht :eek:

    Und worauf ich absolut keinen Bock habe, ist den aufgeblähten Verwaltungsapparat der MI zu füttern -- Jaja die armen Künstler -- Die sollen ihre Musik doch selbst vermarkten und nicht den Nichtstuern die Kohle in den Rachen schieben ;)

    Da müsste sich die Menschheit ganz schön weiterentwickeln :D

    Funktioniert sicher nur am Anfang. Es gibt immer eine Möglichkeit sowas auszuhebeln. TCPA lässt Grüssen.

    Sehr schwer vorstellbar...

    Einen Artikel dazu gibt's hier.
    Zukunftsmusik. Nach der Rothschild-Dynastie/ Prä-Star Trek ;)

    Zunächst wird's wohl so laufen wie beim iTMS, auch bei Filme.
    Dann wird wohl immer mehr das © Gesetz verschärft, Datenschutzgesetz aufgehoben. Alles zum Wohle der der Menschheit natürlich ;)

    In 500 Jahren wird vielleicht Geld keine Rolle mehr spielen...

    Gruss
    Kalle
     
  6. maccelerator

    maccelerator Member

    Thema digitale Medien (MP3 usw.) und Medienindustrie: ich habe mich mal wieder mit der Thematik beschäftigt und habe aus den vielen Diskussionen, die derzeit in den USA vor sich gehen, mal fünf Szenarios gefunden und zusammengefasst, wie es mit MP3 und Musik-/Filmbranche weitergehen könnte (siehe unten). Das sind wie gesagt in den USA vorherrschende Meinungen, die jeweils viele vertreten, hier einmal knapp und in fünf Punkte zusammengefasst:

    1. Szenario:
    Keine Gesetzesänderungen, die Verwirrung was erlaubt und was verboten ist bleibt, einzelne Anklagen gegen P2P-Nutzer gehen weiter wie heute, und Musik- wie Film-Branche leiden massivst unter der Verbreitung ihrer Werke übers Internet.

    2. Szenario:
    Copyrights werden ernst genommen. Digitale Medien werden wie jede andere Ware und deren Eigentumsrechte behandelt - wie Autos, materielle und persönliche Dinge usw.

    3. Szenario:
    "Techno-defense works". Programmierer, Betriebssysteme und Techniker haben mit ihrem ehrgeizigen Ziel, die Inhalte von Medien zu schützen und ihre Nutzung zu kontrollieren, Erfolg.

    4. Szenario:
    Gemeinnützigkeit. Eine Behörde limitiert die Preise, die digitale Medien kosten dürfen, sowie die Konzentration der Rechteeigentümer; und macht Vorgaben, wie diese Firmen arbeiten.

    5. Szenario:
    Medien sind für alle frei und gratis. Ein alternatives Entlohnungssystem mit Abspielzählung und Stichproben bei den Consumern ersetzt das bisherige Copyright-Recht und zahlt die Künstler.

    Soweit, die fünf Szenarios, was passieren könnte, alle mehr oder minder realistisch oder unrealistisch, machbar oder unmachbar, usw. Was denkt Ihr dazu und wie seht Ihr die Situation und Zukunft für Film und Musik?

    Gruss, maccelerator
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Alles andere setzt zu mehr Gutes bei den Menschen voraus, als in ihnen steckt.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

  9. maccelerator

    maccelerator Member

    Aber wenn Du mich fragst, werden DRM und Privacy-Beschneidung usw. niemals zufriedenstellend und vollkommen funktionieren.
     
  10. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Das die Film -und Musikindustrie darunter leidet kann ich mir wirklich nicht vorstellen! Was war denn vor dem Internet? Da hat man Musik und Filme auf dem Schulhof getauscht...
    Und ich kann mir vorstellen, dass einige der Tauschbörsennutzer die Tauschbörse als Preview benutzen... taugt der Film was wird er auch gekauft...
    Es ist halt doch was anderes ein Medium wirklich zu besitzen und wenn die DVD max. 15€ kostet ist es ja auch preislich ok ;)

    Wenn mir aber in Zukunft die Möglichkeit genommen wird Sicherheitskopien anzufertigen, ist Schicht im Schacht :eek:

    Und worauf ich absolut keinen Bock habe, ist den aufgeblähten Verwaltungsapparat der MI zu füttern -- Jaja die armen Künstler -- Die sollen ihre Musik doch selbst vermarkten und nicht den Nichtstuern die Kohle in den Rachen schieben ;)

    Da müsste sich die Menschheit ganz schön weiterentwickeln :D

    Funktioniert sicher nur am Anfang. Es gibt immer eine Möglichkeit sowas auszuhebeln. TCPA lässt Grüssen.

    Sehr schwer vorstellbar...

    Einen Artikel dazu gibt's hier.
    Zukunftsmusik. Nach der Rothschild-Dynastie/ Prä-Star Trek ;)

    Zunächst wird's wohl so laufen wie beim iTMS, auch bei Filme.
    Dann wird wohl immer mehr das © Gesetz verschärft, Datenschutzgesetz aufgehoben. Alles zum Wohle der der Menschheit natürlich ;)

    In 500 Jahren wird vielleicht Geld keine Rolle mehr spielen...

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen