DigiCam: Empfehlung unter OS X ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chriss, 20. Juli 2003.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    Hallo Leute,

    möchte mir langsam, aber sicher auch eine DigiCam kaufen ... aber das scheint mir ja fast noch schwieriger als ein Autokauf ...

    Harmonieren eigentlich die Kameras der sog. renommierten Hersteller allesamt mit OS X, oder gibt´s da Präferenzen bzw. Ausnahmen ? Auf was muß man da denn alles achten ?

    Möchte max. so um die +/-500EUR ausgeben, und hab mir die Canon G3 (530E) oder auch die Minolta F300 (390E) schon mal näher angeschaut. Hat die zufällig jemand von Euch oder andere Empfehlungen ?

    VIELEN DANK
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Es gibt keine Sony, die nicht am Mac läuft. Theoretisch müssten aber alle DV-Cams mit DV-Schnittstelle am Mac laufen.

    Mein Tipp: Kauf Dir die Kamera, die in Dein Budget passt und von deren Leistung Du überzeugt bist. Lasse Dir vor dem Kauf ein Rückgaberecht zusichern, falls die Kamera am Mac nicht laufen sollte. Die Chance, dass das passiert, ist allerdings bei neuen Kameras relativ klein.

    Gruss
    Andreas

    Nachtrag:
    ..ups, habe eben gesehen, dass Du eine Kamera willst und keinen Camcorder. Was aber für Camcorder gilt (FireWire), gilt erst recht für digitale Kameras (USB). Da läuft heute wirklich jede am Mac.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    hab ne (kleinere) canon und würde immer wieder ne canon kaufen. Verarbeitung ist klasse, Bildqualität perfekt und unter OS X hatte ich bisher auch keine Probleme damit.

    Nachteil: Netzgeräte dafür sind schweineteuer und "Universal Geräte" nützen nix, weil canon seine eigene Steckernorm hat. Hätt sie sonst gern auch als webcam betrieben. Aber ansonsten Klasse Geräte
     
  4. mac-pc

    mac-pc New Member

    Habe auch eine Sony (5 megapixel) digicam zuhause,und am mac läufts ohne probleme!
     
  5. macianer15

    macianer15 New Member

    Wegen der Kompatibilität zu OSX musst du dir keine Sorgen machen! OSX erkennt jede Digicam als externes Speichermedium und kann problemlos auf die Daten zugreifen. Mit iPhoto kannst du die Photos dann auch sehr komfortabel importieren und verwalten...
    Die Canon Powershot ist sicher eine gute Cam zu einem fairen Preis. Ich persönlich hab die Olympus C40. zwar schon zwei Jahre alt, bin aber sehr zufrieden. Jetzt ist bereits die C50 auf dem Markt (mit 5MP), jedoch etwas teurer (ca. 650E) als deine Preisvorstellung. Die mju:, ebenfalls aus dem Hause Olympus wäre eine etwas kostengünstigere Variante! Wichtig: unbedingt Testberichte und Vergleiche aus dem Internet oder Zeitschriften zur Kaufentscheidung beiziehen. Ich glaub in der jüngsten Macwelt hats grad wieder eine grosse Digicam-Testserie drin!

    macianer
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    > OSX erkennt jede Digicam als externes Speichermedium

    Nee, nicht ganz. Meine Canon Powershot wird z.B. nicht als externes Speichermedium erkannt und gemounted. Zugriff hab ich nur über digitale Bilder, iPhoto oder die canon software.

    Also:
    - als speichermedium mounted nicht grundsätzlich jede
    - software für X hat nicht grundsätzlich jeder hersteller
    - iphoto unterstützt ebenso nicht grundsätzlich alle

    Liste: ->
    http://www.apple.com/iphoto/compatibility/camera.html

    Aber eins davon trifft in der Regel auf so ziemlich jeden Camera Hersteller zu der was auf sich hält und der gerade einbe aktuelle Kamera im Programm hat. Selbst Kameras von herstellern die das nicht ausdrücklich dokumentiueren (jenoptik z.B.) laufen an OS X
     
  7. macmiguel

    macmiguel New Member

    Hatte bis vor ein paar Tagen auch eine Olympus 3030
    und war sehr zufrieden damit.3 Jahre lang viel Spaß gehabt damit.Jetzt ging sie als Obulus an die spanische Diebesfraktion.
    Und die müssen sich erst mal ein USB Kabel besorgen.
    gruß
    m
    :( :( :mad:
     
  8. Chriss

    Chriss New Member

    danke schon mal für eure Comments

    @macianer
    - MacWelt testet auch DigiCams ? Wußte ich gar nicht, lese ich wohl zu selten ... ;-)
    - der "straßenpreis" für die C50 liegt übrigens schon bei 513 EUR (guenstiger.de), das geht alles ziemlich schnell (G3 von 999 über 750 auf jetzt 530 binnen 8 Mon.)
    - Testberichte lese ich immer, aber irgendwann fragt man sich, wieviel man davon TATSÄCHLICH bemerkt am Schluß

    @kawi,
    hast recht, Zubehör muß ich natürlich noch berücksichtigen, wenn ich die Cams richtig vergleichen will. Wenn ich zu der Minolta noch Akku und Netzgerät rechne, bin ich auch schnell wieder bei den 500
    und die mitgelieferte CF-Cards sind mit 32MB ohnehin ein Witz

    @andreasG
    würde sowieso wahrscheinlich übers Internet bestellen, weil die Preisunterschiede enorm sind.
    Oder ist davon eher abzuraten ?
    Eingeschickt wird´s ja dann im Zweifelsfall genauso als wenn ich vor Ort kaufe
     
  9. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    bin mit der Canon Digital Ixus 400 voll zufrienden.
    Hat manuelle Einstellmoeglichkeiten, die ich von meiner Spiegelreflex zu schaetzen weiss
     
  10. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    die Kamera bekommst gerade über www.guenstiger.de für rd. 430 Euro. Ich hab noch fast 700 Euro im Dez. 2002 dafür bezahlt.

    Wenn Du auf viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten stehst (Blende, manueller Focus, Belichtungszeit usw.) bietet Dir das Modell die gleichen Möglichkeiten wie ne Powershot G3 nur im Kleinformat.

    Solltest Du aber eine Kamera suchen, die Du für Schnappschüsse auf Partys mit Dir rumtragen möchtest, würde ich in die Region einer IXUS tendieren.

    Von der Bildqualität sind die Canon top.

    Vor allem die Software (photostitch) ist echt geil. Du kannst damit Panoramaaufnahmen machen und die Software setzt dann mehrere Bilder zu einem zusammen. Die Kamera bietet dafür einen speziellen Aufnahmemodus, der das Display unterteilt....

    Achja, bei www.dpreview.com gibts einen haufen Testberichte mit Testbildern einzelner Kameras. Ist zwar in Englisch, kann man aber als halbwegs intelligenter Mensch verstehen!

    Gruss
    el-guapo
     
  11. smolka_maising

    smolka_maising New Member

    Sowohl meine powershot, als auch meine D60 werden vom OS X als "Laufwerke" erkannt.
    Habe aber die Erfahrung gemacht, daß das Überspielen der Bilder mit einem Card-Reader deutlich schneller geht.
    Der Card-Reader ist generell dann die Problemlösung, wenns mit dem Kamera-Anschließen nicht so ganz klappt.
    Grundsätzlich sind die Canon-Kameras (sowohl im Foto- als auch im Video-Bereich) sehr empfehlenswert. Ein richtig tolles Gerät für Dein Budget ist die neue Powershot A 50 bzw. A60. Mein subjektiv positiver Eindruck wurde mittlerweile von vielen Tests in Zeitschriften bestätigt (u. a. auch Macwelt)

    Unabhängig davon würde ich empfehlen, keine Kamera zu kaufen, die andere Speichersysteme als CompactFlash verwendet. Warum, wurde bereits mehrfach im Forum diskutiert. Hier nochmal die Zusammenfassung "pro CF":
    - zuverlässig und ausgereift
    - flexibel (auch große Kapazitäten oder Microdrives verfügbar)
    - kann mit Adapter direkt im PCI-Slot verwendet werden
    - Hohe Marktdurchdringung (Kompatibilität!)
    - verhältnismäßig günstig (MB pro Euro)
    - robust und wenig anfällig
    ...mehr fällt mir grad nicht ein... ;)
     
  12. macmiguel

    macmiguel New Member

    Kennt jemand die Leica D-LUX?
    Heute gesehn , und gefällt mir gut.
    Gruß
    m
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    Gute Digicams?

    Einsteiger:
    Canon Ixus400 ca.500,-

    Mittelklasse:
    Canon S50 ca.600,-
    Olympus C-50 ca. 600,-
    Nikon 4300, ca.600,-

    Prosumer Klasse:
    Sony F717 ca.900,-
    Sony V1 ca. 700,-
    Olympus c5050z ca. 900,-
    Nikon 5400 (in D incl. 1GB Microdrive) ca. 950,-
    Nikon 5700 ca. 1200,-

    Meine Empfehlngen:

    Olympus c5050z ca. 900,-
    http://www.dpreview.com/reviews/olympusc5050z/

    Nikon 5400 (in D incl. 1GB Microdrive) ca. 950,-
    http://www.dpreview.com/reviews/nikoncp5400/

    Nikon 5700 ca. 1200,-
    http://www.dpreview.com/reviews/nikoncp5700/

    Zu Sony ist folgendes zu sagen:
    F717 ist die beste Prosumerkamera auf dem Markt, was Ausgabequalität angeht. Jedoch sind Sony typisch keine guten Einstellungsmöglichkeiten vorhanden und das Sony generel kein RAW format unterstützt.

    B
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    Noch mal Danke an alle für die Einschätzungen !

    - wenn ich das so überblicke, dann kann ich mit einer CANON zumindest nicht viel falsch machen ...

    - eine Kamera für alle Zwecke gibt´s halt nicht, deswegen such ich so ein Allround-Ding, das dann natürlich nur ein Kompromiß sein kann.

    - aber ein 2-fach Zoom ("35-70mm") find ich definitiv zu wenig, da geht ja unterwegs kaum was. Mehr als 4fach idR schon wieder Luxus

    - ja und gestern lese ich, dass die Halbwertszeit bei DigiCams bei 1 (!) Jahr liegt – da traut man sich ja nie zu kaufen. Wie bei vielen technischen Geräten halt. Aber mehr als 500 Euronen finde ich vor diesem Hintergrund (für NormalUser) schon unvernünftig ...
     

Diese Seite empfehlen