DigiCam oder Konverter? Need Info!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 10. Januar 2002.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo Forum,
    ich stehe vor der Frage, ob ich mir eine DigiCam oder einen Konverter zulegen soll (Formac / Dazzle o.ä.).
    Ich habe eine S8-Sony Cam und möchte gerne in iMovie + iDVD Videos bearbeiten und als DVD abspeichern.
    Was ist sinnvoller: Neue DigiCam (so ab 600 ¬) oder S8 behalten und konvertieren? Gibt es beim Konvertieren Probleme - laufen die Teile auch problemlos unter X? Dankbar für Tips!
     
  2. Also aus Bequemlichkeit würde ich eher eine neue Digicam nehmen ... zumal eine brauchbarer Decoder auch nicht für nixe zu haben ist.
     
  3. MacJoerg

    MacJoerg New Member

  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Sind allerdings fast alles DosenUser.
    Aber sehr nett und hilfsbereit.

    Gruss
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Danke für die Infos,
    wie's aussieht, werde ich wohl meine Sony S8 über eBay verkaufen (oder hat jemand Interesse? - günstig inkl. viel Zubehör!) und mir eine DigiCam zulegen.
    Aber da bin ich echt erschlagen - meine Güte, was für eine Auswahl!!!!

    Habe mich mal bei Apple umgesehen, welche iMovie / iDVD kompatibel sind - aber Apple ist nicht auf dem neuesten Stand - Seite ziehmlich veraltet...

    Bin natürlich dankbar für Eure Empfehlungen!!!

    Was sie können soll? Hier meine Wunschliste:

    1. sauberes Bild und voll Apple-kompatibel
    2. Firewire-Ausgang (ist ja klar...)
    3. günstig wäre nicht schlecht...
    4. wäre toll, wenn sie auch Analoges durchschleifen könnte (TV / VCR / DVD vom Scart-Enhancer) - muß aber nicht...
    5. klein + leicht wäre auch nicht übel...

    Was nicht muß:
    Firewire-Eingang, Super-Duper-Zoom, Schnittsystem etc. wie eingebaute Waschmaschine und Bügelautomat... ;-)

    Also: Wäre toll, wenn Ihr was für mich hättet. Thanx!
     
  6. Hans54

    Hans54 New Member

    Hatte das gleiche Problem.
    Schau dir mal die Canon MV400i an.
    Das i ist wichtig.Der Preis ist ok.
    Die macht genau das was dir vorschwebt.
    Hans
     
  7. pyranya

    pyranya New Member

    Pass auch auf, dass das Teil nen DV-in hat. So kannst du die Cam auch als Kontrollmonitor benutzen und dein Material wieder ausspielen. Nachrüsten kostet extra!

    Gruß

    pyranya
     
  8. pyranya

    pyranya New Member

    Achso:

    Meine Wahl war Panasonic NV-DS 28 für 1599,- DeEmm. Erfüllt deine Wunschliste in allen Punkten. Schau auch das Forum durch, da findest du mehr zum Thema.

    pyranya
     
  9. aenchman

    aenchman New Member

    also ich betreib eine sony am formac und bin zufrieden (damit das hier auch nal genannt wird)...die cam wird von imovie als input erkannt, nur die steuerung wird nicht so bequem von mac aus gemacht (die cam ist von 1999 und als ich den formac gekauft hab, war eine digi noch viel zu teuer)

    mein bruder hat eine sony digicam, die ca. 1 jahr alt ist, da war an weihnachten bei tannenbaum und kerze nix mehr mit lichtstark, das kann meine besser - die neuen sind da sicher besser, aber drauf achten würd ich schon...

    übrigens: ich hatte einen coolen erfolg, als wir die damals neue digicam an das damals neue ibook einfach angeschlossen haben und es hat funktioniert - mein bruder hatte da schon 2-3 videokarten ausprobiert und mehrere nächte mit win-neuinstallationen hinter sich :)))

    Gruß

    Anja
     
  10. Produo

    Produo New Member

    Hi,
    Volldigital ist ok, FW-Eingang ist wichtig - und wenn Du die alten Casetten noch bearbeiten willst, ist Digital 8 richtig.
    Nachteil von D 8 = Camera ist ziemlich schwer (900 - 1000 g)
    Vorteil von D 8 = wesentlich guenstiger als Volldigital.
    Man kann auf beide Cameratypen vom normalen VHS-Recorder oder auch TV aufnehmen, wenn DV-in geschaltet ist.
    Gruss
    Franz
     

Diese Seite empfehlen