Digitalkabel von Audiogerät an G4-Firewire oder PCI-Karte mit Optischem Eingang?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von excelfreak, 13. März 2004.

  1. excelfreak

    excelfreak New Member

    Hallo Forum,
    wer kennt eine Kabelverbindung von einem DAT-Digitalausgang in den MAC? Gibt es Steckkarten für den Mac, sodass ein optisches Kabel anschliessbar wird?
    Danke für jeden brauchbaren Hinweis.
    Mail: kabasilas.1391@freenet.de
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … es gibt relativ preisgünstige Audio USB Interfaces, die auch einen optischen Eingang besitzen.

    R.
     
  3. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … upps! Du hast nach einem Kabel gefragt…
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich denke mal, dass die XLR oder TOS-Link verwenden werden. Musst mal nach XLR suchen, da findet sich so manches.
    Ob es allerdings Adapter von XLR nach Mac gibt, tja ...?
     
  5. excelfreak

    excelfreak New Member

    Hallo Forum,
    wer kennt eine Kabelverbindung von einem DAT-Digitalausgang in den MAC? Gibt es Steckkarten für den Mac, sodass ein optisches Kabel anschliessbar wird?
    Danke für jeden brauchbaren Hinweis.
    Mail: kabasilas.1391@freenet.de
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … es gibt relativ preisgünstige Audio USB Interfaces, die auch einen optischen Eingang besitzen.

    R.
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … upps! Du hast nach einem Kabel gefragt…
     
  8. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich denke mal, dass die XLR oder TOS-Link verwenden werden. Musst mal nach XLR suchen, da findet sich so manches.
    Ob es allerdings Adapter von XLR nach Mac gibt, tja ...?
     
  9. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Auf die Schnelle jetzt nichts dergleichen gefunden; schaue aber mal weiter, weil es mich auch interessiert, ob es sowas als PCI-Karte "allein" gibt.
    Als preiswertere externe Lösung (USB würde für die Anwendung allein völlig ausreichen) als die gängigen Audio-Interfaces und -karten z.B. bei Cyberport das
    Xitel DG2 digital hi-fi link
    ins Auge gefallen. Steht aber leider nicht genau dabei, welche Ein- bzw. Ausgangsvarianten da konkret zur Verfügung stehen; nur was von "...gängigen MD-Playern.." usw. Ist aber sicher leicht rauszukriegen.
    Wenn es ein "digital audio"- G4 ist, würde sich ja evtl. die Kombination mit den analogen Audio-INs eines gängigen USB-Interfaces lohnen, weil der sonst keinen "normalen" Audio IN hat? Dummerweise haben meist erst die hochpreisigen Teile dann zusätzlich noch optische Anschlüsse.
    Die Variante: Billig erstandenes USB-Interface mit "nicht-optischem" digitalen I/O plus einem entsprechenden Digital-Wandler wäre ja möglicherweise auch attraktiv?
    Digital-Wandler (opt.---->koax bzw. elektrisch) oder umgekehrt .. oder beides.. gibt es dagegen "relativ günstig".
    Habe im Moment leider nicht genug Zeit, um rauszufinden, was ein günstiger Digital-Wandler seinerseits für "Schweinereien" mit dem Signal macht. Reiche ich aber nach, wenn ichs gefunden habe. Deine Absicht ist ja sicher, möglichst unbeschadet das opt. Signal in den Rechner zu kriegen.
    Weitersuchen lohnt sich sicher.
    mvg
    ...und sorry, wenn ich bis hier nicht wirklich eine Hilfe war.. :)

    Nachtrag: Lesestoffe und Beispiel EINER Richtung
    http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-47-last.html
    http://www.hifi-forum.de/viewthread-43-60.html
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3275445288&category=36673
     

Diese Seite empfehlen