Disc Burner initialisiert Rohlinge

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Newbeetle, 26. Oktober 2001.

  1. Newbeetle

    Newbeetle New Member

    Hi Hi!!!

    Also, nach einlegen eines Rohlings, startet DiscBurner. Gebe Namen und Format an, und er spuckt die Fehlermeldung aus:

    "Volume "blablabla" konnte nicht initialisiert werden"

    Hatte bis vor kurzem noch nie Probs mit DB gehabt, und die Rohlinge sind auch die gleichen wie zuvor!

    Hier gabs schon mal so ein ähnliches Thema, hab aber leider das passende nicht gefunden (...weder bei "initialisieren", noch bei "DiscBurner").

    Danke schon mal allen im voraus.

    Gruß NB

    PS: iMac DV500 mit intigriertem Brenner und DiscBurner 1.0.2
     
  2. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Falls du die Festplatte partitioniert hast, musst du auf dem Startvolume mind. 1.3 GB freien Speicherplatz lassen, um mit DiscBurner arbeiten zu können (650 MB fürs disk image, nochmals bis zu 650 MB für die temopräre Datei).
     
  3. Newbeetle

    Newbeetle New Member

    Danke schon mal, aber Festplatte ist nicht partitioniert, und auf dem Startvolume sind gute 10 Giga frei!

    Trotzdem danke!
    NB
     
  4. apwisch

    apwisch New Member

    Hi !

    Das Problemm hatte ich auch mal bis ich gemekt hatte,
    daß ich gar kein DiskBurner installiert hatte.
    Wieso sollte DiskBurner denn Laufwerke initialisieren wollen?
    Dann kann man doch speziell mit CDs nichts mehr anfangen.
    (abgesehen von CD RWs)
    Ich denke das die Meldung von Laufwerke konfigurieren stammt.
    Wenn nicht dann nicht..... :-|

    Gruß
    Apwsch
     
  5. Newbeetle

    Newbeetle New Member

    Also,

    danke für Eure Antworten, aber beides wars nicht. Weiß auch nicht, was da los war, aber an dem Tag hatte mein Mac eh ein paar böse Launen:

    Als erstes Begrüßte er mich schon in aller Frühe mit 2 wunderschönen "Bömb´chen", danach zeigte er auf der Festplatte 2 Gig´s weniger zu Verfügung an, als eigentlich frei waren, daraufhin in den meisten Progs es sei zuwenig Arbeitsspeicher vorhanden (hmmm...bis jetzt 640mb...soll ich noch weiter aufrüsten?!), und dann dieses mit DiscBurner.

    Naja, dann hab ich alles drüber laufen lassen, was ich hatte: Erste Hilfe, sämtliche No-Utilies, dann noch das erste mal seit einem halben Jahr mit Sherlock initialisiert (hat unglaubliche 18 Stunden gedauert!) und jetzt:

    Läuft alles perfekt (.....obwohl Norton ernsthafte Prob auf der Festplatte festgestellt hat, die nicht zu reparieren sind!?)

    Aber trotzdem danke an alle!

    Gruß (...und gut´s Nächtle)
    NB
     

Diese Seite empfehlen