Disk Utility - Rechte reparieren, Fehler -9997 + Lösung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von elektronikengel, 17. November 2003.

  1. Vor einigen Tagen habe ich ja von den Problemen geschrieben, daß ich im Festplattendienstprogramm keine Rechte mehr auf der Startup-Disk reparieren konnte (mit eben dieser Fehlermeldung).

    Das Problem ist nach dem Update auf 10.3.1 entstanden.

    Hier kannte und blickte niemand das Problem.

    In den Discussions auf der Apple Seite fand man schließlich die Lösung.

    Man muß ganz einfach die Receipts (Packetquittungen) wieder installieren. Die hatte ich nämlich gelöscht - in der Erwartung, daß man sie ohnehin nicht braucht.

    Man braucht sie aber doch - zum Rechte reparieren.

    Die Receipts findet ihr auch auf der Apple-Seite.

    Das Problem war interessanterweise schon seit Jaguar bekannt.
     
  2. hakru

    hakru New Member

    Klasse Detektivarbeit! Danke!

    Man lernt halt nie aus ...

    hakru

    PS.: ist dann Fehler -9997 der Standardfehler der Deutschen Post = "ich habe meine Paketquittungen verloren?"
     
  3. Hi hakru,
    die offiziellen Fehlermedlungen bei Apple gehen glaube ich nur bis 5000. Dann wieder 13211 oder so.

    Die Deutsche Post macht nie Fehler.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Was mich irritierte, bzw. immer noch irritiert, das es keinen Fehlerblock ab 9000 gibt.
    Es geht bei der Fehlerbeschreibung von Apple bis 8999 und dann erst im Zehntausenderbereich weiter.

    -----------------
    Interessant, das man die Receipts auch für die Rechte braucht.
    Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt.
     
  5. "Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt."

    Kann ich nicht bestätigen, grate. Software Aktualisierung funktionierte bei mir auch mit gelöschten Packetquittungen. (Wie dem auch sei. Ich lösche sie jetzt natürlich nicht mehr).
     
  6. Vor einigen Tagen habe ich ja von den Problemen geschrieben, daß ich im Festplattendienstprogramm keine Rechte mehr auf der Startup-Disk reparieren konnte (mit eben dieser Fehlermeldung).

    Das Problem ist nach dem Update auf 10.3.1 entstanden.

    Hier kannte und blickte niemand das Problem.

    In den Discussions auf der Apple Seite fand man schließlich die Lösung.

    Man muß ganz einfach die Receipts (Packetquittungen) wieder installieren. Die hatte ich nämlich gelöscht - in der Erwartung, daß man sie ohnehin nicht braucht.

    Man braucht sie aber doch - zum Rechte reparieren.

    Die Receipts findet ihr auch auf der Apple-Seite.

    Das Problem war interessanterweise schon seit Jaguar bekannt.
     
  7. hakru

    hakru New Member

    Klasse Detektivarbeit! Danke!

    Man lernt halt nie aus ...

    hakru

    PS.: ist dann Fehler -9997 der Standardfehler der Deutschen Post = "ich habe meine Paketquittungen verloren?"
     
  8. Hi hakru,
    die offiziellen Fehlermedlungen bei Apple gehen glaube ich nur bis 5000. Dann wieder 13211 oder so.

    Die Deutsche Post macht nie Fehler.
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Was mich irritierte, bzw. immer noch irritiert, das es keinen Fehlerblock ab 9000 gibt.
    Es geht bei der Fehlerbeschreibung von Apple bis 8999 und dann erst im Zehntausenderbereich weiter.

    -----------------
    Interessant, das man die Receipts auch für die Rechte braucht.
    Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt.
     
  10. "Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt."

    Kann ich nicht bestätigen, grate. Software Aktualisierung funktionierte bei mir auch mit gelöschten Packetquittungen. (Wie dem auch sei. Ich lösche sie jetzt natürlich nicht mehr).
     
  11. Vor einigen Tagen habe ich ja von den Problemen geschrieben, daß ich im Festplattendienstprogramm keine Rechte mehr auf der Startup-Disk reparieren konnte (mit eben dieser Fehlermeldung).

    Das Problem ist nach dem Update auf 10.3.1 entstanden.

    Hier kannte und blickte niemand das Problem.

    In den Discussions auf der Apple Seite fand man schließlich die Lösung.

    Man muß ganz einfach die Receipts (Packetquittungen) wieder installieren. Die hatte ich nämlich gelöscht - in der Erwartung, daß man sie ohnehin nicht braucht.

    Man braucht sie aber doch - zum Rechte reparieren.

    Die Receipts findet ihr auch auf der Apple-Seite.

    Das Problem war interessanterweise schon seit Jaguar bekannt.
     
  12. hakru

    hakru New Member

    Klasse Detektivarbeit! Danke!

    Man lernt halt nie aus ...

    hakru

    PS.: ist dann Fehler -9997 der Standardfehler der Deutschen Post = "ich habe meine Paketquittungen verloren?"
     
  13. Hi hakru,
    die offiziellen Fehlermedlungen bei Apple gehen glaube ich nur bis 5000. Dann wieder 13211 oder so.

    Die Deutsche Post macht nie Fehler.
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Was mich irritierte, bzw. immer noch irritiert, das es keinen Fehlerblock ab 9000 gibt.
    Es geht bei der Fehlerbeschreibung von Apple bis 8999 und dann erst im Zehntausenderbereich weiter.

    -----------------
    Interessant, das man die Receipts auch für die Rechte braucht.
    Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt.
     
  15. "Ich dachte, das man diese "Quittungen" nur für SA benötigt."

    Kann ich nicht bestätigen, grate. Software Aktualisierung funktionierte bei mir auch mit gelöschten Packetquittungen. (Wie dem auch sei. Ich lösche sie jetzt natürlich nicht mehr).
     
  16. gofi

    gofi New Member

  17. gofi

    gofi New Member

    .............
     
  18. gofi

    gofi New Member

    ....................
     

Diese Seite empfehlen