Disketten mit OS X und OS 9

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von robgo, 2. Dezember 2003.

  1. robgo

    robgo New Member

    Morjen,
    ich habe hier saublöde Probleme mit den Diskettenlaufwerken. (Bitte keine Kommentare, es gibt sie noch, ja)
    OS X formatiert sie mir nicht.
    Unter 10.2 konnte man den 0s 9 Treiber noch mit formatieren, aber die option ist ausgeblendet.
    Unter OS X 3 gibts die Option nicht mehr.
    Beides egal, weil es wird sowieso gar nix formatiert, weil angeblich irgendein Fehler auftrat.
    Also bleibe ich beim pc-Format. Da kann aber das OS X die Daten von der Diskette nicht mehr erkennen, so daß jedesmal per Hand dasss Programm zugewiesen werden muß.
    Ein anderer OS 9 Computer korumpiert die an sich lesbaren Daten so schwer, daß die Disketten nur drei - vier Lese- / Schreibvorgänge durchhält.

    Das grundsätzlich Problem ist, daß es schier unmöglich ist, auf dem einen Computer eine Datei abzuspeichern und auf dem anderen einfach aufzumachen, solange es zwei unterschiedliche Betriebssysteme sind.

    Ich weiß, es ist nicht mehr zeitgemäß mit Disketten zu arbeiten etc. Andererseits ist es doch verrückt, daß das simpelste Medium das es hier gibt, nicht mehr unterstützt wird. Das kann doch keine Aufwand sein.
    Ich finde auch keine Treiber etc. nur immer die Meldung OS X unterstützt keine Disketten, was nicht stimmt, weil unter OS X funktionieren die Dinger. Problematisch wirds nur, wenn ein OS 9 dazukommt.
    Grüße,
    rob
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

    Über Panther kann ich noch nix sagen weil ich noch Jaguar benutze + ein iBook mit OS9 + externes USB Diskettenlaufwerk.
    Über das Festplattendienstprogramm ist die Diskette ja als DOS formatierbar - das erkennt OS9 und zumindest Jaguar bei mir ohne Probs.

    Falls einzelne Daten nicht lesbar auf dem jeweils anderen System sind dann pack sie doch mal mit DropStuff als .sit Datei.
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Hast du einen PC im Netzwerk? Dann gäbe es folgenden "Workaround":

    Das Laufwerk A: unter Windows freigeben und am Mac mounten (Mit Server verbinden). Seitdem liegt mein USB-Diskettenlaufwerk nur noch im Schrank.
     
  4. Eduard

    Eduard New Member

    Unter Panther geht mein USB-Disketten-Laufwerk wieder mit normaler Geschwindigkeit, unter Jaguar nur grottenlahm.
    Aber warum nimmst Du keinen USB-Stift, ist für Dateiübertragung allemal besser und fast billiger als das Diskettenlaufwerk?
     
  5. robgo

    robgo New Member

    Schönen Dank für die Tips,
    hab ich (außer PC-Anbindung) alles versucht, bzw ist unpraktikabel.
    Und wie gesagt: daß Disketten die bei weitem schlechteste aller Lösungen sind, ist mir klar.
     

Diese Seite empfehlen