Diskettenlaufwerk & VPC

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apwischatwork, 10. Mai 2004.

  1. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Moin!

    Ich suche ein 3,5" Diskettenlaufwerk für einen G4 400. Gibt es so etwas überhaupt? Wenn ja, wird das Diskettenlaufwerk unter VPC als solches im Explorer erkannt? Über welche Schnittstelle werden Diskettenlaufwerke an den G4 angeschlossen? Gibt es externe USB Geräte? Gab oder gibt es auch interne Modelle für den Schacht, in dem sonst ein ZIP Drive Platz findet?

    Gruß,
    Apwisch
     
  2. lemming

    lemming New Member

    Hallo, mit dem Diskettenlaufwerk kann ich dir nicht helfen, aber wenn du es brauchst um Windows 95/98a zu installieren, dann kann ich dir auch ein Image einer Bootdiskette geben das du dann in VPC einlegen kannst. Natürlich ohne ein echtes Diskettenlaufwerk.
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Extern: ja, über USB, da gibt es einige Geräte
    Intern: nicht dass ich wüßte, also zumindest nicht mit der original Apple-Blende. Ein normales Diskettenlaufwerk könnte zwar funktionieren, aber inwieweit OS X damit klarkommt ?!

    Und ansonsten kannst du mittels Festplattendienstprogramm DiskImages erstellen, mit denen VPC klarkommt...
     
  4. lemming

    lemming New Member

    Das kann man auch mit VPC. Doppelklick auf das Image und schon isses unter OS X gemountet.
     
  5. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Nein Danke, nicht nötig.
    Ich muss unter VPC Windows 98 eine Software installieren, die in ihrer Installationsroutine immer auf das Diskettenlaufwerk zugreift und kein anderes Laufwerk auswählen lässt.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dann könnte ein leeres DiskImage helfen - du musst es nur in VPC aktivieren (erfassen)
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das ist aber nur das Erfassen, nicht das Erstellen ;)
     
  8. lemming

    lemming New Member

    Erstellen kannst du es mit dem Disk Assistenten. Den findest du unter Fenster in VPC6
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Womit du wiederum Recht haben könntest, aber ich kann jetzt nicht überprüfen, ob der auch Diskettenimages macht, oder nur (wie ich bisher dachte) Festplattenimages...
     
  10. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Es geht darum eine Software zu instalieren, die auf Disketten geliefert wurde.
    Alle Disketten habe ich bereits mit einem Windowsrechner auf eine CD gebrannt.
    Diese CD dann unter VPC am Mac eingelegt aber leider feststellen müssen, dass die Installationsroutine der Software aus unerklärlichen Gründen nur den Pfad zu einem Diskettenlaufwerk abfragt und keinen anderen Installationspfad zulässt.

    Kann man mit dem Festplattendienstprogramm ein Diskettenlaufwerk/Image simulieren? Sollte mich wundern... Kann man unter VPC auf ein solches Image zugreifen und "so tun" als sei es ein 3,5" Diskettenlaufwerk?
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dann kannst du das erste Image von der CD mit VPC erfassen (über das Diskettensymbol am unteren Fensterrand). Wenn du nach der nächsten Diskette gefragt wirst, erfasst du das Image Nr. 2 usw.
     
  12. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    OK, vielen Dank bis hier; hört sich vielversprechend an. Ich werde es ausprobieren...
     
  13. TOK

    TOK New Member

    Es gibt für Win das Programm WinImage um Diskettenimages unter zb Win98 zu erstellen.
    Ähnelt DiskCopy von der Funktionsweise her.

    Alternativ kannst du ein ImationSuperDrive in den Zip-Schacht einbauen, das als ATAPI-Disketten-LW benutzt werden kann. Die LS120-Disk braucht ja keiner mehr.

    Wird von VPC/SuSE/Win98/2000P/XP und OSX unterstützt und ist schneller als die USB-Versionen.
     

Diese Seite empfehlen