DiskWarrior...brauchte das schon mal jemand?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 25. April 2004.

  1. spektra

    spektra New Member

    Ich habe gerade mal wieder mein DiskWarrior 3.0.1 mit 3.0.2 upgedatet. Und da fragte ich mich so nach dem ganzen Prozedere des CD-Updates, .............ob eigentlich jemand schon mal unter 10.3.3 DiskWarrior wirklich benötigt hat?

    Unter 9.1 war mir dieses Programm oft eine wirkliche Hilfe, wenn es schlimm um mein Volumen stand. Deshalb habe ich mir DiskWarrior vor längerer Zeit auch für OSX zugelegt, nur [zum Glück] noch nie benötigt.

    - Wer von euch hat in der Not unter Panther schon mal DiskWarrior gebraucht ...und wie klappte es???
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Habe seit 10.1 noch nie ein Festplattentool gebraucht. Ich arbeite allerdings ausschließlich mit der internen HD des PowerBooks.

    Gruß!
    Andreas
     
  3. proxima

    proxima Member

    Hallo!

    Vor ca. 4 Monaten schien meine 1. Platte nicht mehr startfähig zu sein. ( Grauer Monitor mit seltsamen Buchstaben beim Aufstarten ).
    File Disk Check und und und..
    Dienstprogramme + Rechte repariert ohne Erfolg.
    Von der 2. Platte gestartet Disk Warrior gepostet installiert und laufen lassen.
    Von da an normaler Betrieb der 1. Platte wieder möglich.

    Ich weiss zwar nicht was DW besser beherrscht als Apple Dienstprogramm aber es half .

    Gruss Paul
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich hatte vor gut einem Jahr einen "Fehler" (lt. Festplatten-Dienstprogramm) auf meiner ext. Firewire-HD, der nicht repariert werden konnte. Mit DiskWarrior ein neues Verzeichnis (directory) der HD angefertigt und alles schnurrte wieder.

    Seither läuft bei mir DW alle 4 Wochen prophylaktisch für die interne und externe HD. Kein Absturz, keine Kernel-Panic, kein Nichts mehr erlebt seither.
     
  5. spektra

    spektra New Member

    @ macixus + proxima
    Interessant, also gibt es doch noch Fehler, die DiskWarrior benötigen. Würde mich wunder nehmen, wie diese Fehler Zustande kamen.
    Ich habe wirklich DW noch nie einsetzen müssen und habe dieses Tool eigentlich mehr aus "Dankbarkeit an frühere Zeiten" bei mir installiert. Aber scheinbar wird es doch noch für gewisse "Fehler" benötigt.

    Danke für die Berichte.
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich mach mir auch ab und an Gedanken, ob ich mir den Disk Warrior , benötigt habe ich so ein Tool noch nie.

    Nur, wenn es zu spät ist, ärgert man sich dann doch. ;-)

    -
    Deshalb nochmal meine Nachfrage :
    Lohnt der Kauf wirklich ?
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ja.

    Denn wie sagte ein berühmter Forumsuser so treffend:

    "Nur, wenn es zu spät ist, ärgert man sich dann doch."

    Wie wahr! :klimper:
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Jut.

    also kaufen.
     
  9. teorema67

    teorema67 New Member

    110 Euronen! Hmm... noch warten...

    'Mal 'ne andere Frage: Kommt DW mit bootfähiger Notfall-CD?

    Danke!
    Andreas
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich habe für meinen DW irgendwas mit 80 Dollar per Kreditkarte gelöhnt (bestellt bei DW, Lieferzeit so um die 3 Wochen). Wenn du jetzt bestellst, solltest du die aktuelle Version 3.0.2 auf CD erhalten und ersparst dir die "Updaterei". Wenn du den DW in Deutschland bestellst, zahlst du mehr und kommst allerdings nicht um die (nicht allzu aufwendige) Updaterei rum.

    DW kommt auf einer startfähigen CD. Anders funktioniert der DiskWarrior auch gar nicht (ausser du installierst ihn auf einer externen HD).
     
  11. stefan

    stefan New Member

    warte jetzt schon über 3 wochen auf meinen dw. bestellt direkt bei alsoft. eine aktuelle nachfrage ergab, dass sie das teil schon am 09.04. abgeschickt hätten. falls es bis 30.04. nicht da sein sollte, soll ich mich noch mal melden. alsoft meinte, dass es möglicherweise probleme mit dem zoll gegeben haben könnte. wie lief die bestellung denn bei euch?

    gruß

    s
     
  12. spektra

    spektra New Member

  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    So um die 3 Wochen hat's bei mir gedauert. Anhand des Beipackzettels konnte ich sehen, dass Alsoft den DW drei Tage nach Bestellung abgeschickt hat. Der Zollstempel auf dem Umschlag war 14 Tage später...

    Gut Ding will halt Weile haben. :klimper:
     
  14. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Obwohl mir DW auch 'mal aus der Patsche geholfen hat, möchte ich doch den Blick auf TechTool von Micromat lenken:
    http://www.micromat.com/tt_pro_4/tt_pro_4.html

    Meiner Meinung nach in der Sparte zur Zeit das führende Programm.
     
  15. frankwatch

    frankwatch Gast

    nano,

    meiner meinung nach viel zu aufgedunsen, kompliziert und langsam, beim dw bist du mit ein paar klicks am ziel und das erstellen des neuen verzeichisses geschieht sehr flott.
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mir reicht es schon, wenn ich in der aktuellen Macwelt (S. 39) bei den "Nachteilen" von TechTool Pro 4.0.1 lese:

    "bleibt bei Systemanalyse gelegentlich hängen, Optimierung/Defragmentierung kann System unbrauchbar machen, weniger wirksam als Konkurrenzprodukte wie DiskWarrior und Data Rescue X"
     
  17. stefan

    stefan New Member

    dank für den beistand. alles wird gut. ;)

    s
     
  18. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Mmmmmhhh.

    Da ich Macwelt-"Hardware" schon seit einem Jahr nicht mehr in der Hand hatte, war mir dies nicht bekannt.
    Müsste ich 'mal austesten.

    Wie gesagt, DW hat mir 'mal sehr fein geholfen, kann ich nur empfehlen.

    TechTool favorisiere ich nun, weil Apple im AppleCare die TechToolDeluxe, also sozusagen die Lite Version von TTPro beipackt (die werden sich schon was dabei denken - bin wohl Apple gläubig) und weil mir das eDrive-Feature (Partition-on-the-fly erstellt Emergeny-Partition auf der Platte = Boot-CD entfällt) irgendwie sympathisch ist.

    Na ja, im Notfall muss es sich bewähren.
     

Diese Seite empfehlen