Displayauflösung für das 14" iBook ändern

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_30, 12. Mai 2006.

  1. Michel_30

    Michel_30 New Member

    Ist es denn möglich die Auflösung des 14" iBooks höher zu setzen? Statt den vorgegebenen 1024x768 ne' höhere zu nehmen.
     
  2. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Für den internen TFT-Dieplay sicher nicht. Das ist dessen native Auflösung.

    Für einen externen Bildschirm ist die Auflösung original auch auf diese grösse Beschränkt, soweit ich weiss. Mit einem Programm kann man jedoch die Firmware pachen, so dass auch höhere Auflösungen möglich sind. (Habe selber jedoch keine praktische Erfahrung damit.)


    Gruss GU
     
  3. MacDragon

    MacDragon New Member

    www.versiontracker.com oder so
    gibts ibook screen enhancer

    damit kannst du externen Monitor betreiben und nicht nur spiegel. aufloesung geht so fast alles. Habe einen Philips 17er laufen mit ich glaube 1280x852 oder so was geht gut.

    TFT geht nix wie vorher schon gesagt
     
  4. schnurzelbum

    schnurzelbum New Member

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen.
    Mehr kann der INTERNE TFT nicht, nen externen Höher zu betreiben ist kein Problem.

    Gibts nen tool für das zuverlässig funktionierst.
    http://macparts.de/ibook/

    ABER achtung , das ding schaltet die Graka in den Clamshell modus!
    DH:
    1. Garantie Futsch
    2. Graka wird wärmer, klapp das ibook nicht zu wenn du nen externen mit höherer Auflösung hast :)
    3. Du kannst dem ibook auch eigne einstellungen beibringen ( zb 16:9 für beamer etc )
    4. Sollte dein Gerät doch rumspacken und du musst es einschicken.
    > mit einem Klick ist der Clamshell Modus wieder inaktiv :)

    Hab das Tool schon erfolgreich an meinen ibook 14" laufen gehabt
     
  5. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    zu 2.: man kann das Book schon schließen, dann sollte man es aber umdrehen, da dann die Wärme über die Bodenplatte abgegeben wird. Allerdings wüsste ich nicht wirklich, warum man das machen sollte, hat man mit dem ScreenSpanningDoctor doch zwei Arbeitsflächen zur Verfügung, wenn man nen externen Moni anschließt.

    zu 4.: Wegen dem Patch sollte nix rumspacken. Ich hab noch nie jemanden gesehen, dessen iBook Probleme mit diesem Patch hatte (vorrausgesetzt, es stand auf der Kompatibilitätsliste). Sollte es wegen anderen Sachen Probleme geben, dann sollte man den Patch komplett von der Platte verbannen bevor man es einschickt.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Grundsätzlich hat ein TFT nur ein feste Auflösung. Es wird genau mit dieser Anzahl von Pixel hergestellt, daher kann man die Auflösung nie erhöhen. Ein Herabsetzen der Auflösung geht zwar, aber da die Pixel auf dem Display immer noch an der gleichen Stelle sind, kann man das nur durch Interpolation erreichen (meist sehr unscharf), oder durch einen entprechend großen schwarzen Rahmen ungenutzer Pixel...
     

Diese Seite empfehlen