DivX nach SVCD

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AndreasG, 13. Februar 2003.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Habe von einem Kollegen einige Filmchen bekommen (MOV), die mit DivX codiert wurden, und zwar mit 640x480, also 3:2.

    Sind übrigens 15 Mickey-Mouse-Clips in s/w, je ca. 7 Minuten, aus den 50er-jahren. Genial ;-)

    Damit ich die nun in meinem DVD-Player abspielen kann, wollte ich davon SVCD's herstellen, wohl wissend, dass die Qualität darunter leiden würde. Aber mein Player spielt nun mal keine DivX-Movies ab - welcher tut das schon ;-)

    Also ffmpegX angeworfen, Profil SVCD gewählt (2500kB/s), alle Optionen in etwa so, wie es macmercy in seinem Lehrgang beschreibt. Konvertierung läuft, kein Problem, Film ist da, Ton auch, alles synchron.

    Nur: Die Auflösung hat ffmpegX einfach auf 480x360 runtergesetzt. Ist zwar auch 3:2 und somit ist das Seitenverhältnis korrekt, aber die ursprüngliche Auflösung war ja 640x480 und eine SVCD sollte doch eigentlich 480x576 haben, wie es in ffmpgeX ja auch eingestellt war.

    Was läuft hier falsch? macmercy oder andere Profis: Please help!!

    Danke und Gruss
    Andreas
     
  2. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    1. also 640x480 ist 4:3 und nicht 3:2
    2. mittlerweile gibt es sogar ein dvd player, welcher divx kann: http://www.kiss-technology.com/projects/dvd_450.asp?id=109
    3. kommt es auch darauf an welche fps das ausgangsmaerial hat. mit 23,97; 24 oder 29,97 mußt du eine ntsc svcd machen und bei 25 ganz klar pal.
    4. falls du ein superdrive hast, kannst du natürlich das ganze auch als dvd machen. dabei bleibt dir die qualität weitestgehend erhalten.

    hoofe das bringt dich ein wenig weiter
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    1: Rechnen müsste man können ;-)

    2: Habe gerade eben einen Philips DVD723 gekauft. Pech für mich...

    3: fps: Kann ich im Moment nicht sagen, Mac ist zu Hause. Aber: In ffmpeg habe ich PAL gewählt. Wieso beeinflusst die Framerate die Auflösung?

    4: Ich habe ein Superdrive und will auch eine DVD machen, und zwar mit Sizzle und den transcodierten Filmen. Das habe ich gestern auch mit zweien ausprobiert und das klappt, obwohl das MPEG2-Material ja nicht der DVD-Norm entspricht, aber mein Philips kann's. Die Auflösung ist aber eben zu tief.

    Gibt es denn noch eine andere Variante, die DivX-Movies direkt auf die DVD zu bekommen, also ohne sie mit ffmpegX umrechnen zu müssen? Export nach DV und dann mit iMovie? Dann bekomme ich aber nur 90 Minuten drauf, es müssten aber ca. 105 Minuten sein. FCP (Express) habe ich leider nicht.

    Danke und Gruss
    Andreas
     
  4. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    zu 1. rechnen kann ich schon :) aber du kannst es drehen und wenden wie du willst, 640x480 ist das 4:3 format

    zu 2. der player war eh nicht so gut, siehe test in der letzten audiovision.

    zu 3. die framerate sagt nichts über die format aus, sofern der film/clip im rechner bleibt, denn den ist das eigentlich völlig egal mit welcher framerate er abspielen soll. erst wenn es am fernseher gehen soll, wird es wichtig. pal = 25fps, ntsc = 29,97 oder 23,97 mit 3:2 pulldown (wichtig bei 24fps aufnahmen, also film).

    zu 4. also dvd und mpeg2 sollten schon normgerecht sein, damit alles sauber läuft. auflösungen sollten unbedingt eingehalten werden: pal = 720x576, ntsc = 720x480. zu beachten ist auch das egal ob das maetrial in 4:3 oder 16:9 ist, die genauen auflösugnen sind einzuhalten. der player bzw. fernseher rechnet es dann ins richtige bildformat um, siehe 640x480 für 4:3.

    überprüfe einfach die fps mit quicktime (apfel+i wenn clip in qt geöffnet) und dann weißt du auch in welcher tv norm du die filme wandlen mußt. das trifft auf alle systeme zu, egal ob vcd (mpeg1), svcd und dvd (mpeg2) oder dv.

    ach ja, was hat final cut express hier mit zu tun?
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s ab und kommt mit DVD-R/RW und DVD+/RW zurecht.

    4) Genau das ist doch mein Problem: Ich wollte ja die Auflösung beibehalten, aber ffmpegX änderte es eigenmächtig auf diese komischen 480x360 um. Da werde ich wohl nochmal andere Formate - z.B. DVD low bitrate - ausprobieren müssen.

    FCP Express? Nichts, stimmt, ich meinte DVD StudioPro, denn damit könnte ich normgerechte DVD's länger als 90min erstellen.

    Danke und Gruss
    Andreas
     
  6. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    ich meinte eigentlich den test zum kiss player ;)

    also wenn du svcd in ffmpeg anwähllst ist das mit der auflösung an sich ok. hast also nichts falsch gemacht. wichtig ist nur die tv-norm.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kiss-Player: Da bin ich ja beruhigt :))

    Werde heute abend mal die TV-Norm etwas genauer betrachten und etwas rumexperimentieren. Ich werde meine Erfahrungen an dieser Stelle posten.

    Danke für Deine Hilfe und Gruss
    Andreas
     
  8. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    also ich code nu auch erfolgreich divx zu svcd.

    was umbedingt beachtet werden muss ist das man bei ntsc divx filmen die framerate auf svcd pal stellt statt auf svcd ntsc.

    macht man das bei filmen die zb
    608x256
    film bps 23,98

    und stellt sie auf svcd ntsc wackelt das bild und es verzerrt.

    stellt man es aber auf svcd pal ist alles ok

    also nochmal für die die s noch nicht verstanden haben sollten

    video codec mpeg2 (mpg (mpeg2enc)

    video size 480x576
    autosize svcd pal
    framrate ntsc film (23,97)

    am besten seht ihr euch die infos die quicktime zeigt an bevor ihr anfangt mit ffmpegx.

    so wisst ihr was fuer eine framrate das divx hat und die svcd nacher haben muss.

    wie man das alles fuer dvd macht kann ich nicht sagen da es nicht mein gebiet ist.

    hoffe ihr bekommt das nu auch hin.

    zum kiss player:
    da hat man keine update moeglichkeit sprich kommt der naechste codec ist man wirder angeschmiert.
    aber es kommt langsam

    am besten ist es aber man macht ne tv verbindung vom mac zum tv dann kann man alles ansehen ;)

    GRussMACpenta
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >>video codec mpeg2 (mpg (mpeg2enc)

    >>video size 480x576
    >>autosize svcd pal
    >>framrate ntsc film (23,97)

    Den Codec habe ich korrekt gewählt (mpeg2enc).

    autosize "svcd pal" und "framerate ntsc"? Ist das nicht ein Widerspruch?

    Wenn nicht, muss ich das heute abend überprüfen. Kann im Moment nicht sagen, ob der DivX ein NTSC-Film ist.

    Aber: Kann hier eine falsche Einstellung dazu führen, dass die Auflösung auf 480x360 runter geht? Denn ansonsten ist mit dem umgerechneten Film alles bestens: Geschwindigkeit stimmt, kein ruckeln, keine Verzerrungen, eigentlich perfekt - bis eben auf die Grösse.

    Gruss
    Andreas
     
  10. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    )) autosize "svcd pal" und "framerate ntsc"? Ist )) das nicht ein Widerspruch?

    nicht wenn die divx framerate ntsc ist.

    bei divx ist das anders auch die groesse ist normal bei divx filmen.
    480x360 ist normal bei divx, man darf das nicht mit dvd vergleichen sind 2 verschiedende dinge

    MACpenta
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ich's nicht mehr.....
     
  12. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    nochmal
    mein film hat als divx 608x256
    als fertige svcd 480x360
    was normal ist
    divx verhaelt sich anders als zb dvd rippen.

    auch muss man bedenken das der film ewentuel 16/9 oder widescreen ist.

    das weiss man ja meistens nur von den dvd daten selbst.
    die seh ich mir zb auch noch vorher mal an.

    ich bin jetzt sehr zufrieden mit dem ergaebniss.

    MACpenta
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    So, jetzt habe ich eben nochmals ffmpegX laufen gelassen, dieses Mal mit den Voreinstellungen "lo-bitrate DVD (PAL)" und siehe da, jetzt kommt folgendes raus:

    720x540 bei 25fps.

    Das ist immer noch 4:3 wie die 640x480, jetzt gefällt es mir schon viel besser. Jetzt lass ich das mal durch Sizzle. Ist zwar immer noch keine normgerechte DVD, aber vielleicht tut ja Sizzle noch das übrigen dazu.

    Jedenfalls muss das jetzt reichen, genug der Experimente.

    Danke für Deine/Eure Hilfe
    Andreas
     
  14. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    irgendwie versteh ich deine berechnung nicht

    tv formate

    3/2 = 720x480
    4/3 = 480x352
    16/9 = 480x272

    wie rechnest du also dann?

    MACpenta
     

Diese Seite empfehlen