Doc-Dateien in den Mac per Hand eintippen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von the_shulz, 2. Juli 2005.

  1. the_shulz

    the_shulz New Member

    Hallo an alle!
    Eine Nixwisse-Frage bezüglich der preprint-Bearbeitung:

    Bekannte von mir verlegen ein kleines Magazin. Die Texte werden gesammelt und bearbeitet am pc...jetzt habe ich erfahren, dass sie (so wären angeblich die Vorgaben der Printleute), nachdem die Texte vorbereitet sind, die ganzen Texte per Hand in einen Macintosh eintippen müssen, um sie dann in den Print zu schicken...

    Meine Frage an verehrte Gemeinde: wozu soll das gut sein? Sind die Leute nicht in der Lage, doc in ps bzw. pdf umzukodieren? oder liegt das Problem irgend-wo tiefer, wovon ich keine Ahnung habe? Oder gibt es keine Konverter, die ein pdf/x-1 oder pdf/x-3 erzeugen?
    Ich meine, wie sehen denn die Vorgaben zum Print aus?

    Danke schon mal für Eure Antworten:)
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Vielleicht müsstest du ein paar weiter Angaben liefern.

    Also die Texte sind einzelne Artikel, die in itgendeinem Heft oder so ähnlich erscheinen sollen?

    Mit welchem Programm wird denn das Layout der Publikation gemacht? PageMaker, Indesign, Quark Xpress, ..., - und welche Version auf was für einem Betriebssystem?

    Eine Umwandlung einzelner Artikel in PDF erscheint mir wenig realistisch, dann müsste ja jeder Artikel schon das richtige Layout usw. haben...

    Oder habe ich deine Frage etwa völlig flasch verstanden?

    Christian
     
  3. the_shulz

    the_shulz New Member

    @mac-christian
    hi, du hast die Frage völlig richtig verstanden - es sind Einzeltexte, die dann im Heft erscheinen. Über die eingesetzte Software in der Druckvorstufe weiss ich leider auch nichts, daher so unkonkrete Frage...Was ich weiss, Layout wird auch nicht von denen gemacht, die müssen reinen Text liefern, formatiert und gelayoutet wird von den Druckmenschen:) und um den Text zu liefern tippen die das ganze per Hand in einen recht betagten Mac:) Ich frage mich, wieso können die, die mit Druckvorstufe zu tun haben, nicht selbst docs in ps/pdf umwandeln?
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    :shake:
    Das ist alles recht eigenartig.

    Ich bin zwar kein Profi-Drucksachen-Hersteller oder sowas, aber ich mache für unsere Kirchgemeinde das Mitteilungsblatt. Ich bekomme die Texte entweder direkt in einer Mailnachricht oder als Anhang in einem Dokument (meist Word). Diese Texte speichere ich erst mal in einem Ordner für die jeweilige Ausgabe. Das Layout mache ich (man verschone mich vor Mitleidsbezeugungen oder guten Update-Tipps) mit Pagemaker 7 / MacOS 9. Da kann ich die Texte - egal ob es "nur Text" ist oder ein Word-Dokument - direkt importieren und auf einer Seite anordnen. Bei Texten, die direkt im Mail gekommen sind, muss ich einfach noch die Zeilenschaltungen rausnehmen - aber sonst muss ich nichts mehr selber schreiben (ausser natürlich Fehler, die ich grad sehe, korrigieren).

    Erst wenn alles fertig ist wird von der ganzen Chose eine PDF-Datei gemacht (wo auch alle Schriften eingebunden sind), dann wird alles auf einen grossen vollautomatischen Drucker/Kopierer gedruckt, geheftet und gefaltet so dass ein A4-grosses Heft entsteht.

    Also an deiner Stelle würd ich eher die "Geschäftspartner" auswechseln statt alles noch einmal abzuschreiben.
    :biggrin:
    Christian.
     
  5. Wolli

    Wolli New Member

    also direkt aus word vom pc aus ein pdf zu schreiben wird nicht sinn der sache sein, da der text ja noch editierbar sein muss. schliesslich steht dann ja das layout noch nicht.

    aber wie wärs denn wenn man sich da ein word für den mac zulegen würde. so kann man dann die doc-files öffnen und im gewünschten format abspeichern.

    auf diese idee hätten die aber doch wohl auch selber kommen können, oder *lol*? oder verstehe ich da vielleicht etwas falsch?

    allerdings werden durch diese variante vielleicht einige mitarbeiter arbeitslos?!
     

Diese Seite empfehlen