.doc Dateien mit MS Word '04 öffnen und .docx mit MS Word '08?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacTruth, 11. Juli 2009.

  1. MacTruth

    MacTruth New Member

    Wenn bei mir ein Programm immer wieder Probleme macht, .d.h. vor allem beim Bearbeiten von Dateien hängen bleibt oder abstürzt, dann ist es MS Word 2008. Und das vor allem mit Dateien, die noch die Endung .doc haben, also im "Kompatibilitätsmodus". Ich konnte feststellen, daß die Dateien ohne Probleme und damit ohne Absturz mit MS Word 2004 bearbeitet werden können.

    Darum möchte ich, daß mein Rechner automatisch die .doc Dateien mit MS Word 2004 öffnet, und die .docx Dateien mit MS Word 2008.
    Ich habe das Programm MS Word 2004 schon umbenannt in "Microsoft Word 04", dann eine .doc Datei ausgewählt und im Info-Fenster angegeben, daß er alle diese Dateien mit "Microsoft Word 04" öffnen soll. Leider klappt das aber nicht.

    Weiß jemand, wie das vielleicht doch noch möglich ist?

    MacBook Pro
    Mac OS 10.5.7
    MS Word 2004 11.5.0
    MS Word 2008 12.1.7
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Zieh das Dokument auf die gewünschte Programmversion. Du kannst beide Programmversionen im Dock haben, wenn du willst.

    Christian
     
  3. MacTruth

    MacTruth New Member

    Ei, da wär ich echt nicht drauf gekommen ...

    Also zunächst mal Danke für den Tipp, es geht mir jedoch darum, daß sich stets das richtige Programm zur passenden Datei öffnet, ob ich die Datei nun doppelklicke, oder direkt aus Mail aktiviere oder aus Classic-Menu direkt öffne.

    Es ist mir also zu mühsam, immer zurerst den Ordner zu öffnen (den ich sonst via Classic-Menu durchforste), dann die richtige Datei (aus dutzenden anderen) mit der Maus anzuklicken und dann auf das richtige Symbol im Dock zu ziehen, der bei mir zudem normal unsichtbar ist, da ich ihn kaum brauche.

    Weiß jemand einen anderen Rat?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das Problem könnte sein, dass der Finder nicht nur allein der Endung wegen die Dateien bei Doppelklick dem Programm zuordnet, sondern - wie zu alten Zeiten bis einschl. 9 - über die Resource-Forke einer Datei, in der der File-Type und der Creator steht. Wenn nun Word 2008 und Word 2004 den gleichen Creator-Kürzel verwenden, wird das mit dem automatisch richtigen Öffnen schwierig. Schau dir mal mit dem Programm "Quick Change" File und Creator von einer .doc und einer .docx Datei an. Allerdings wäre das nur eine Bestätigung meiner Vermutung, keine Lösung... Ich weiss auch nicht, nach welcher Prioritätenliste er Resource-Forle und Dateiendung behandelt. Sucht der Finder immer erst in der Resource-Forke und dann nach der Dateiendung, ist das eher unwahrscheinlich, das Problem mit Bordmitteln zu lösen!
     

Diese Seite empfehlen