Doofe Windowsfrage (CCC?)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maximilian, 2. Oktober 2007.

  1. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin,

    ja, ich könnte Googlen und ja, ich weiß daß das hier kein Windows-Forum ist (aber auch kein iPod und iPhone Forum, es heißt schliesslich Macwelt und nicht iWelt :teufel: ), trotzdem frage ich jetzt hier:

    Kennt zufällig jemand ein Pendant zu Carbon Copy Cloner aus der Windows-Welt, das ebenso einfach, zuverlässig und preiswert ist? Dieses Toolchen habe ich über die Jahre wirklich schätzen gelernt, obwohl ich seine wichtigsten Dienste (Datenrettung) zum Glück bisher nicht in Anspruch nehmen mußte.

    Grüße, Maximilian
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

  3. dimoe

    dimoe New Member

    es funktioniert zwar anders, (nichts zum wegklicken-die ganze Partition wird gesichert) aber ich habe seit einigen Jahren Norton-Ghost, damit habe ich schon einige Windows Installationen wiederhergestellt, bzw. auf größere Festplatten übertragen.
    Leider ist Windows total Hardware abhängig, es klappt also nicht die Installation von einem Notebook zu einem Desktop zu übertragen.

    http://www.symantec.com/de/de/home_homeoffice/products/overview.jsp?pcid=br&pvid=ghost12

    Dirk

    P.S. das erzeugte image läuft auch in VPC oder VMWare !
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Danke schonmal für die Antworten, ich werde erstmal das Freeware-Tool ausprobieren (hatte ganz vergessen, daß man mit Versiontracker auch Windows-Programme finden kann :embar: ).

    Wenns nix ist, kann ich dann ja dieses Norton-Dingens kaufen - als Apple-Anwender hat man da gewisse Berührungsängste, die erst üebrwunden sein wollen...

    Jetzt fällt mir nochwas dazu ein: Für diese Windows-Backups täte ich gerne eine externe Platte nehmen, die auch Macintosh-Backups enthält. Jetzt habe ich versucht, eine bootfähige Apple-formatierte Partition und eine (bootfähige?) DOS-formatierte Partiton auf einer USB-Platte anzulegen. Hat aber (ohne Fehlermeldung des Festplattendienstprogramms!) nicht funktioniert. Geht das grundsätzlich nicht, oder mache ich was falsch?

    Grüße, Maximilian
     
  5. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe für Windows gerne DriveImage von PowerQuest genommen. Aber das gibts jetzt wohl auch bei Symantec.
    Bei Norton Ghost war mir die Oberfläche und die Benutzerführung zu Umständlich.
    Ältere DriveImage-Versionen passten wunderbar auf ein oder zwei Disketten und waren enorm leistungsfähig.
     
  6. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo maximilian
    Norton Ghost peichert Dir die Datei, wohin Du willst, auch auf externe Festplatte, Netzwerk...

    Ich habe für Windows macdrive (http://www.mediafour.com/products/macdrive/), damit werden unter Windows auch HFS+Festplatten unterstützt (und erzeugt)
    http://www.macwelt.de/news/software/344187/

    Ich glaube das Festplattendienstprogramm kann nur Mac- oder Win-Partitionen anlegen, nicht mischen.
    Eine zweite (noch Mac) Partition kannst Du mit Windows in "Datenträgerverwaltung" formatieren (Fat32 kann MacOS direkt lesen und schreiben, ist aber unter Windows (glaube ich) bei 20GB Schluss, größere Partitionen legt Windows nur als NTFS an (gibt dann auch keine Beschränkung der Dateigröße!).
    NTFS-Partitionen kann MacOS mithilfe von "Mac Fuse" lesen und beschreiben
    http://www.macwelt.de/news/macosx/346807/index.html

    Mein Versuch eine externe USB-Festplatte zum Windows-Start vorzubereiten (Anleitung war in ct) ist nichts geworden, irgendwann hat sich alles aufgehängt, da braucht man wohl mehr Ruhe/Kenntnisse.

    Dirk
     

Diese Seite empfehlen