DPI Angabe in Photoshop / Irfanview /etc.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von John L., 1. Oktober 2010.

  1. John L.

    John L. Active Member

    Moin,

    hab heut ein sehr seltsames Phänomen beobachtet (dass es unter Windows ist, soll mal keine Rolle spielen): Hab für ne Kollegin ein Freeware Tool gesucht, um in einer Stapelverarbeitung bei JPGs die Größe und die Auflösung ändern zu können. Bin bei Irfanview und XnView gelandet.
    Hab dann mal mit Irfanview bei ca. 30 JPGs die Auflösung von 118 auf 72 dpi geändert und wann dann kam, peil ich nicht so ganz...im Photoshop werden 118 dpi angezeigt, im Windows Bildbetrachter auch 118, Irfanview, XNView und noch ein anderer Bildbetrachter zeigen 72 dpi an...

    Normalerweise würd ich mich ja eher auf Photoshop verlassen aber hat jemand sowas schon mal beobachtet..? Evtl. baut ja PS hier wirklich Mist...

    THX schon mal,
    John L.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ob PS oder die anderen Programme unsinnige Werte angeben kannst du leicht selber überprüfen. Dazu merkst du die die Anzahl der Pixel, die in PS im "Bild"-Menü unter "Bildgröße" angezeigt werden. Dann speicherst du eines der Bilder als "TIFF" ab und schaust dir die Dateigröße an. Anzahl der Pixel x 3 und geteilt durch 1048576 ergibt ungefähr die Dateigröße in MB. Das stimmt natürlich nicht genau, weil TIFF auch noch einen Datei-Header hat, aber den Unterschied zwischen 118 und 72 dpi sollte man feststellen können.

    MACaerer
     
  3. John L.

    John L. Active Member

    Das war ja jetzt mal wieder sooo klar...mein oben beschriebenen Phänomen tritt nur mit JPGs auf, sobald ichs testweise mit TIFs mach, passen die dpi...

    Zefix

    John L.
    der jetzt eigentlich Feierabend machen und ein Bier trinken sollte...
     

Diese Seite empfehlen