Dreamweaver-Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von klimbim, 12. Juli 2004.

  1. klimbim

    klimbim New Member

    Ich habe für einen Kunden eine einfache Web-Site erstellt. Bei der Kontaktseite habe ich über >Einfügen >Schaltfläche die Option senden bzw. zurücksetzen benutzt. Da für Senden keine Möglichkeit gegeben ist, die Mailadresse meines Kunden einzugeben, habe ich das Verhalten >gehe zu URL zugewiesen.
    Beim Test der überspielten Site geht nun jedesmal mein Netscape Mail Fenster auf - ohne Inhalt. Das sollte doch so funktionieren, dass der Kunde nichts davon mitbekommt.
    Wer weiß Rat?
    Arno
     
  2. klimbim

    klimbim New Member

    Habe jetzt direkt als Aktion “mailto:emailadressede" eingegeben. Fehlermeldung “
    5.7.1 Unable to relay for info@kunde.de".
    Als ich vorhin das "info@" vergessen habe, ging das Mail wenigstens raus, konnte aber nicht zugestellt werden.
    Arno;(
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Oft steckt der Fehler ja im Detail!
    Hinter mailto: gehört noch ein Leerzeichen.
     
  4. thosiw

    thosiw New Member

    Das wäre aber neu???
    Are you sure???
     
  5. klimbim

    klimbim New Member

    Das wars wirklich nicht. Vermutlich liegts daran, das t-offline das nicht unterstützt. Im Handbuch steht: für die richtige Site CGI-Script verwenden. Aber woher nehmen ... ? Bin absoluter Frischling auf diesem Gebiet :rolleyes:
    Arno
     
  6. thosiw

    thosiw New Member

    Was willst du erstellen?
    Ein Formular oder nur einen E-mail kontakt?

    Thosi
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    >> Are you sure??

    Äh - nee. Ich habe das irrtümlich angenommen, da in dem Sourcecode meiner Internetseite steht:
    <a href="mailto:%20info@andre-morre.de">

    Hm - warum steht da %20.
    Sorry - kann auch kein HTML nur Dreamweaver, aber das habe ich gerade nicht zur Hand!
     
  8. klimbim

    klimbim New Member

    Ein Formular. Name/Tel/email, Sachen zum Anklicken/Bemerkung/Senden-Button.
    Aber alles, was ich gerade anfange, bringt nichts. Irgendwo hört dieses Sch.. Dreamweaver-Handbuch für 'nen Anfänger zu früh auf bzw. spart sich die wichtigen Hinweise.
    Arno
     
  9. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Hast du für dein Problem schon mal in die Dreamweaver-Hilfe reingeschaut?
    Die ist nämlich besser als 50 % der ganzen Schrottbücher die jährlich auf den Markt geschmissen werden.
    Wie viele schlechte Bücher es gibt, fällt einem am besten auf, wenn man sich mal ein Buch zu einem Programm vornimmt, in dem man sich richtig gut auskennt.
    Gibt aber auch gute Bücher!
     
  10. thosiw

    thosiw New Member

    Ein Formular benötigt ein Script (CGI, ASP, JAVA), das auf dem Server liegt. Du kannst dem Formular aber auch die Aktion mailto: zuweisen, dann bekommt der Empfänger eine E-Mail mit den Formulardaten. Sieht aber komisch aus. Wegen den Scripts kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

    Thosi
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    man kann einem *Kunden* als *Agentur* die Leistung *WebDesign* anbieten - und das als absoluter laie auf dem gebiet? Whow ...

    + + + + + + + + + + + +
    => http://de.selfhtml.org/
    Grundsätzliches zur Funktionsweise von Formularen. Ob mit CGI, PHP oder einfachen mailto Funktionen findet sich dort. Für Anfänger und Laien solides grundwissen bevor man sich ans gestalten von webseiten macht.
    + + + + + + + + + + +
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Nachtrag für Rechercher Ansatz:
    Man kann Formulare per normalen mailto versenden, ohne jegliche scripte weder php noch cgi. hierbei wird aber das mailprogramm des users benutzt, d.h. es öffnet sich dessen outlook oder mail und er versendet eine mail direkt von seinem rechner und als anhang die Formulardaten. Problem: hat er keinen mailer konfiguriert weil er vielleicht nur webmail benutzt kann er das formular nicht abschicken. Ein Formular über mailto erfordert also immer einen funktionsfähigen email client auf dem rechner des users. Blöd wenn der von nem Internetcafe aus online ist oder an nem rechner sitzt wo die mail mit einem fremdabsender verschickt wird.

    Deswegen ist auf fast jedem billig webspace angebot ein CGI-Formmailer inklusive.
    Bei benutzung dieses wird nicht mehr der mailclient des users benutzt sondern die mail wird über die sever eigene Routine verschickt. Der user brauch nur ne auf absenden klicken und gut ist. Wo und wie sich diese formmailer einsetzen lassen liegt immer am Webspace Anbieter, viele haben für formmailer ein Standardverzeichniss, manche erlauben auch den einsatz / Installation eines eigenen scripts.
    In dem Fall an den Service des anbieters wenden - dort wo die seite liegt.

    Wenn php auf dem webspace erlaubt/aktiviert ist kann man auch ein eigenes kleines mailscript im webspace ablegen das den formularversand übernimmt. aber auch hier gilt: Auskunft darüber wie gibt der provider / Server / Webspace Anbieter.
     
  13. klimbim

    klimbim New Member

    Hallo Kawi,
    einer meiner Kunden hat einmal gesagt: Ich verkaufe kein Produkt, sondern eine Idee.
    Er ist damit ziemlich erfolgreich. Um Web-Design zu verkaufen, muss ich es nicht selbst machen können, sondern nur wissen, wie es aussehen soll. Und einfache Sites bekomme ich grade mal so selbst hin. Fürs Komplizierte gibt es Profis. Den Kunden interessiert ja nur, dass er für sein Geld die versprochene Leistung bekommt und dass es funzt.
    Wenn nun ein Kunde mal nur 1000 Euro ausgeben will, versuche ich es eben selbst mit meinen bescheidenen Kenntnissen, und das bewältige ich auch.
    In diesem Fall habe ich grade festgestellt, dass diese mailto-Geschichte bei seinem Domain-Abschluss nicht funktioniert. also muss ich eine einfache Lösung wählen, bis er aufstockt.
    Und bis dahin schaffe ich auch CGI-Scripts ... ! Für was gibt es denn das www, wenn nicht für gute Infos. Alles was ich selbst mache, ist in jedem Falle besser, als ob er weiter mit seiner selbstgestrickten Homepage rumeiert.
    Gruß Arno
    P.S. Das wäre besser im Smalltalk aufgehoben gewesen. Nichts für ungut.
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Trotz allem kannst du auch komplett ohne scriptunterstützung das Formular mit mailto absenden. hat wie gesgat nur den nachteil das es der mailclient des users tun muss, da der befehl wie ein normaler email link an diesen weitergegeben wird.

    Aber eine viel einfacherer Lösung:

    Der Formular Chef
    => http://nettz.de/fc/

    Nichts einfacher als das, du meldest dich dort an, erstellst auf deiner website ein Formular und sendest es dann mit dem submitz Button dorthin (erklärung gibts da) und dort wird es dann versendet!
    Der besucher merkt nichtmal was davon. alles sieht aus wie ein stinknormales Formular und die auswertung der Daten des Formulars gehen prima und übersichtlich an dich (oder wen auch immer ) per mail, da der formularversand nicht vom webspoace sondern vom Forumular Chef vorgenommen wurde.

    So ein Formular ist z.B. hier im Einsatz:
    => http://schroeder-fensterbau.de/preise.html

    perfekt wenn man eine seite auf einem server liegt der kein formularversand unterstützt oder man man kein bock hat erst selbst was zu basteln
     
  15. klimbim

    klimbim New Member

    Ich habe für einen Kunden eine einfache Web-Site erstellt. Bei der Kontaktseite habe ich über >Einfügen >Schaltfläche die Option senden bzw. zurücksetzen benutzt. Da für Senden keine Möglichkeit gegeben ist, die Mailadresse meines Kunden einzugeben, habe ich das Verhalten >gehe zu URL zugewiesen.
    Beim Test der überspielten Site geht nun jedesmal mein Netscape Mail Fenster auf - ohne Inhalt. Das sollte doch so funktionieren, dass der Kunde nichts davon mitbekommt.
    Wer weiß Rat?
    Arno
     
  16. klimbim

    klimbim New Member

    Habe jetzt direkt als Aktion “mailto:emailadressede" eingegeben. Fehlermeldung “
    5.7.1 Unable to relay for info@kunde.de".
    Als ich vorhin das "info@" vergessen habe, ging das Mail wenigstens raus, konnte aber nicht zugestellt werden.
    Arno;(
     
  17. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Oft steckt der Fehler ja im Detail!
    Hinter mailto: gehört noch ein Leerzeichen.
     
  18. thosiw

    thosiw New Member

    Das wäre aber neu???
    Are you sure???
     
  19. klimbim

    klimbim New Member

    Das wars wirklich nicht. Vermutlich liegts daran, das t-offline das nicht unterstützt. Im Handbuch steht: für die richtige Site CGI-Script verwenden. Aber woher nehmen ... ? Bin absoluter Frischling auf diesem Gebiet :rolleyes:
    Arno
     
  20. thosiw

    thosiw New Member

    Was willst du erstellen?
    Ein Formular oder nur einen E-mail kontakt?

    Thosi
     

Diese Seite empfehlen