Drecks Windows ... 200 Puls hab ich ... bald

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von kawi, 18. August 2004.

  1. kawi

    kawi Revolution 666

    da kommt einem doch das kotzen.
    Mag sein das das eine sytem genauso gut/schlecht läuft WENN es denn mal läuft, kann sein das OS X auch so seine macken hat und apple nicht perfekt ist.
    ABER: Im Krisenmanagment stellt sich wiedermal raus das M$ einfach nur Schrott ist.
    Seit 3 (!) Stunden versuche ich W2K zu installieren. die Installation klappt , aber der nächste neustart meldet

    "NTLDR fehlt - neustart mit strg+alt+ent"

    Prima, Im netz finden sich zich Möglichkjeiten was das bedeuten kann.
    Microsoft schränkt das schon ein (siehe Anhang)
    Prima ... die systemwiederherstellung - ROTFL wasn scheiß!!! - wer sich einmal diese hoffnungversprechenden Funktion angeschaut hat weiß das man den rechner gleich ausm fenster schmeißen kann ... die wiederherstellung artet in eine dos und befehlshackerei aus die ohnesgleichen ist. Natürlich gibts keine Verständlichen beschreibungen auf dem screen.
    Die windows Hilfe ist unnütz denn auf der cd gibts die daten nicht in dem pfad der angegeben ist, seit 3 Stunden bin ich keinen Schritt weiter.
    Ich habe bei Apple auch schon abstürze erlebt, auch schon mal ein OS geschrottet etc ... aber etwas auch nur annähernd vergleichbares habe ich noch nie erlebt.

    Zur Info: auf dem rechner war mehr als nur einmal bereits W2K drauf. dann hab ich mal die Platten ausgebaut, dann stand er paar wochen rum, jetzt will den ein Kumpoel haben, bau ich also die Platten wieder ein ...

    NEIN das ist nicht meine erste Windows Installation und nein das ist auch nicht das erste mal das windows a) was anderes macht als es soll b) sämtliche Hilfen nix bringen weil schon schritt 1 auf dem Monitor von allen anleitungen auf der MS website abweichen.

    Ich ärger mich seit jahren mit solchen oder ähnlichen problemen ... klar dazwischen läuzft der rechner dann auch 4 Jahre ohne probleme - aber jedesmal wenns ans eingemachte geht der gleiche scheiß ... Ich bin im auch im Umgang mit windows und PC Problemen wahrlich kein DAU (ca 1 PC pro Monat aus meinem bekanntenkreis zur erfolgreichen "Notrettung" in meinen vier Wänden sprechen für sich ...)

    200 Puls hab ich ... bald ... Was das an nerven und Zeit kostet kann mir gar keiner bezahlen ...

    boah der nächste der hier kommt und mal locker son spruch bringt wie "bei windows ist das und das aber besser" den zerreiß ich in der Luft


    --- Das sagt M$ .. zur allgemeinen Erheiterung ---


    Dieses Problem kann auftreten, wenn das BIOS auf Ihrem Computer veraltet ist oder eine der folgenden Windows-Startdateien fehlt oder beschädigt ist:

    Ntldr
    Ntdetect.com
    Boot.ini
    Überprüfen Sie zunächst, ob das BIOS auf Ihrem Computer auf dem neuesten Stand ist. Wenden Sie zur Behebung des Problems anschließend je nach Situation eine oder mehrere der folgenden Methoden an, um die Windows 2000-Startumgebung zu reparieren.

    Wichtig: Microsoft empfiehlt, regelmäßig eine vollständige Sicherung Ihrer Daten vorzunehmen. Eine solche Sicherung ist das beste Mittel gegen Datenverluste und unverzichtbarer Bestandteil jedes Plans für eine Wiederherstellung im Notfall.


    Überprüfen, ob das BIOS auf Ihrem Computer aktuell ist
    Stellen Sie sicher, dass die neueste BIOS-Version auf Ihrem Computer installiert ist. Fragen Sie beim Hersteller des Computers an, wo Sie das neueste BIOS-Update für Ihren Computer erhalten und wie Sie es installieren können.

    Informationen zum Konfigurieren des BIOS und zum Überprüfen, ob die BIOS-Einstellungen korrekt sind, finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Computer. Sie können sich auch an den Computerhersteller wenden. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Computerhersteller finden Sie in einem der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    Reparieren der Windows-Startumgebung
    Wenden Sie je nach Ihrer Situation eine oder mehrere der folgenden Methoden an, um die Windows-Startumgebung zu reparieren.

    Methode 1: Starten des Computers mit einer Startdiskette

    1. Erstellen Sie eine Windows 2000-Startdiskette, die die folgenden Dateien enthält:

    Ntldr
    Ntdetect.com
    Boot.ini
    Ntbootdd.sys



    2. Bearbeiten Sie die Datei "Boot.ini", damit sie auf den korrekten Festplattencontroller und den korrekten Datenträger für Ihre Windows-Installation verweist.Weitere Informationen zum Bearbeiten der Datei "Boot.ini" in Windows 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    311578 SO WIRD'S GEMACHT: Bearbeiten der Datei "Boot.ini" unter Windows 2000
    3. Legen Sie die Startdiskette in das Diskettenlaufwerk des Computers ein, und starten Sie den Computer neu.
    4. Kopieren Sie die Dateien "Ntldr", "Ntdetect.com" und "Boot.ini" von der Startdiskette in die Systempartition auf der lokalen Festplatte.

    Zurück zum Anfang
    Methode 2: Verwenden der Wiederherstellungskonsole

    1. Verwenden Sie die Windows 2000-Installationsdisketten oder die Windows 2000-CD-ROM, um den Computer neu zu starten.
    2. Drücken Sie im Bildschirm Willkommen bei Setup die Taste [R], um die Windows 2000-Installation zu reparieren.
    3. Drücken Sie die Taste [C], um die Windows 2000-Installation mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu reparieren.
    4. Geben Sie die Nummer für die zu reparierende Windows-Installation ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Geben Sie zum Beispiel 1 ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    229716 Beschreibung der Windows 2000-Wiederherstellungskonsole
    5. Geben Sie das Administratorkennwort ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    6. Geben Sie map ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Notieren Sie sich den Laufwerkbuchstaben, der dem CD-ROM-Laufwerk mit der Windows 2000-CD-ROM zugeordnet ist.
    7. Geben Sie die folgenden Befehle ein, und drücken Sie nach jedem Befehl die [EINGABETASTE], wobei Laufwerk der Laufwerkbuchstabe ist, den Sie in Schritt 4 von "Methode 2: Verwenden der Wiederherstellungskonsole" eingegeben haben.

    copy Laufwerk:\i386\ntldr c:\

    copy Laufwerk:\i386\ntdetect.com c:\
    Wenn Sie gefragt werden, ob die Datei überschrieben werden soll, drücken Sie die Taste J und anschließend die [Eingabetaste].

    Hinweis: In diesen Befehlen steht ein Leerzeichen zwischen ntldr und c:\ sowie zwischen ntdetect.com und c:\.
    8. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:

    type c:\Boot.ini
    Es erscheint eine ähnliche Liste wie die folgende:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT

    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect


    Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, ist die Datei "Boot.ini" möglicherweise nicht vorhanden oder beschädigt:

    Die angegebene Datei oder das angegebene Verzeichnis wurde nicht gefunden.
    9. Wenn die Datei "Boot.ini" fehlt oder beschädigt ist, erstellen Sie sie neu. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Verwenden Sie einen Texteditor wie den Editor oder "Edit.com", um eine Bootloader-Datei zu erstellen, die der folgenden Datei entspricht:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT

    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect


    Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:

    102873 Namenskonventionen und Verwendung für BOOT.INI und ARC-Pfade

    301680 SO WIRD'S GEMACHT: Erstellen einer Startdiskette für eine NTFS- oder FAT-Partition unter Windows
    2. Speichern Sie die Datei unter dem Namen Boot.ini auf einer Diskette.

    Hinweis: Wenn Sie die Datei im Editor erstellt haben, stellen Sie sicher, dass die Erweiterung ".txt" nicht an den Dateinamen "Boot.ini" angefügt wird.
    3. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung der Wiederherstellungskonsole ein, um die Datei "Boot.ini" von der Diskette auf Ihren Computer zu kopieren, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:

    copy a:\Boot.ini c:\
    10. Geben Sie exit ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Der Computer wird neu gestartet.

    Zurück zum Anfang
    Methode 3: Verwenden der Windows 2000-CD-ROM

    1. Legen Sie die Windows 2000-CD-ROM in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein, und starten Sie Windows 2000 Setup.
    2. Drücken Sie auf der Seite Willkommen bei Setup die Taste R.
    3. Drücken Sie auf der Seite Windows 2000-Reparaturoptionen die Taste R.
    4. Wenn Sie aufgefordert werden, eine der Reparaturoptionen auszuwählen, drücken Sie die Taste M.
    5. Drücken Sie zweimal die [NACH OBEN]-Taste, um Überprüfen der Windows 2000-Systemdateien auszuwählen, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    6. Drücken Sie die [NACH UNTEN]-Taste, um Fortsetzen (gewählte Vorgänge durchführen) auszuwählen, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Die folgende Meldung wird angezeigt:

    Sie benötigen eine Notfalldiskette für die zu reparierende
    Windows 2000-Installation.
    7. Führen Sie je nach Ihrer Situation eine der folgenden Aktionen aus:
    * Wenn Sie eine Notfalldiskette haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Drücken Sie die [EINGABETASTE].
    2. Legen Sie die Notfalldiskette in das Diskettenlaufwerk des Computers ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    3. Folgen Sie den Anweisungen zum Reparieren der Installation, und starten Sie den Computer anschließend neu.
    -oder-
    * Wenn Sie keine Notfalldiskette haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Drücken Sie die Taste [L]. Es wird eine ähnliche Meldung wie die folgende angezeigt:

    Im folgenden Ordner wurde Windows 2000 gefunden:

    Laufwerk:\WINNT "Microsoft Windows 2000"

    2. Drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Setup untersucht die Datenträger und führt anschließend die Reparatur durch.
    Weitere Informationen zur Notfallreparatur finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    231777 Erstellen einer Notfalldiskette in Windows 2000

    Zurück zum Anfang

    Falls Setup Windows 2000 nicht finden kann
    Wenn Sie keine Windows 2000-Notfalldiskette haben und Setup die Windows 2000-Installation nicht finden kann, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Starten Sie Windows 2000 Setup.
    2. Wählen Sie auf der Seite Das Setupprogramm wird Windows 2000 in der Partition X installieren die Option Bestehendes Dateisystem beibehalten (keine Änderungen) aus, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    3. Drücken Sie die [ESC]-Taste, um Windows 2000 in einem neuen Ordner zu installieren.
    4. Geben Sie in das Feld Wählen Sie den Ordner aus, in den diese Dateien kopiert werden sollen den Namen \tempwin ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Setup installiert eine neue Kopie von Windows 2000.
    5. Melden Sie sich bei der neuen Kopie von Windows 2000 an.
    6. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    7. Geben Sie cmd in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie auf OK.
    8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Laufwerk: ein, wobei Laufwerk das Startlaufwerk des Computers ist, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Geben Sie zum Beispiel c: ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    9. Geben Sie attrib -h -r -s Boot.ini ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    10. Geben Sie edit Boot.ini ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. "Edit.com" öffnet eine Datei "Boot.ini", die der folgenden Datei entspricht:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\TEMPWIN
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\TEMPWIN="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect



    11. Ersetzen Sie alle Instanzen von TEMPWIN durch WINNT. Die resultierende Datei "Boot.ini" entspricht der folgenden Datei:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect



    12. Drücken Sie [ALT]+[F] und anschließend .
    13. Drücken Sie [ALT]+[F] und anschließend [X].
    14. Geben Sie attrib +h +r +s Boot.ini ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    15. Geben Sie exit ein, um die Eingabeaufforderung zu beenden.
    16. Starten Sie den Computer neu.
    17. Verwenden Sie im Bildschirm Wählen Sie das zu startende Betriebssystem die Pfeiltasten, um Microsoft Windows 2000 auszuwählen, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    18. Starten Sie Windows Explorer, suchen Sie die folgenden Ordner und löschen Sie sie:

    Tempwin
    All Users.Tempwin


    Geil. Ich frage mich wie diese Datei auf einer frisch formatierten Platte, nach reibungslosem Installationsablauf fehlen kann ... SOWAS ist mir bisher nur mit drecks windows passiert
     
  2. benjii

    benjii New Member

    Mein Beileid, kawi. Drecks Windows, mistige Hardware - ich denk's mir jedes Mal, wenn ich am Rechner meines Bruders sitze. Surfen ist da mittlerweile kaum noch möglich, weil dauernd ungefragt Werbeseiten aufgerufen werden. Und so geht's fort... Ich werde mich aber hüten, da auf Fehlersuche zu gehen - er wollte es unbedingt billiger haben.
     
  3. Trapper

    Trapper New Member

    Windows bleibt halt nuneinmal das "OS Of Death" :party:

    Helfen kann ich leider nicht, aber gute Nerven weiterhin!
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Danke, das ist auch alles was ich brauch ;-)
    Sonst hack ich die Kiste kurz und klein !
     
  5. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    :shake:

    ...Löse er lieber ein paar Filmrätsel mit uns
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    3:30 ... nach etwas über 4 Stunden Bastel, Schrauber und Dosquerelen inklusiver etlicher Neuformationen, Kopiervorgänge etc ... läuft jetzt die Installation durch. (zumindest bis jetzt über den bisher kritischen Punkt hinweg). Klasse, ausgerechnet heute wo ich nix mehr zu arbeiten hatte und mich gefreut habe schon weit vor Mitternacht zu bett gehen zu können ...

    Naja aber bisher hab ich noch jede DOSe klein gekriegt ;-)
    jetzt nur noch die Installation komplett überstehen ... alle service packs drauf und gut ist.
    Und morgen werd ich irgendnen DOSen Kumpel erstmal zur Sau machen.
     
  7. Trapper

    Trapper New Member

    Was ist eigentlich aus dem Rätsel-Thread geworden?

    *threadrauskram*
     
  8. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Es wurden alle Filme durchgenommen. :D
    ...Nein, nein, bestimmt nicht... Aber wir könnten ja wirklich mal wieder einen Termin für eine neue Raterunde ansetzen. Wer würde mitmachen?
     
  9. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    War eine Diskette drin?
    Dann kommt die Meldung beim Starten nämlich auch.
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Der Sport der PC-Nerds.
    Trendsport ja, Funsport nein.
    Churchhill hätte Mac geused.
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav



    Also bei mir funktioniert das alles super. Keine Probleme.
    Und bei Windows ist das und das aber besser.
     
  12. Mercutio

    Mercutio New Member

    Jaaa, bei mir auch!
    Da ich außerdem daran interessiert bin, NEUE Spiele zu zocken (Doom3 ist wirklich _der_ Hammer) kommt bei mir zu Hause auch kein (überteuerter) Mac auf den Schreibtisch.
    Außerdem finde ich dieses "Macs sind toll und IBM PCs scheiße" eh kindisch. Wer Windows nicht haben will, soll sich doch Linux installieren.

    Ach und noch was:
    Also bei mir funktioniert das alles super. Keine Probleme.
    Und bei Windows ist das und das aber besser.
    ;)
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    Sowas gibts doch garnicht...:tongue:
    Frag Kawi mal, wieviel er heute früh um drei bezahlt hätte ;)
     
  14. Olley

    Olley Gast

    hat sich kawi das leben genommen?:crazy:
     
  15. SC50

    SC50 New Member

    Weil sie höchstwahrschenlich nie auf der Platte war. sondern auf der zweiten.
    Man sollte schon die Bootreihenfolge beachten.
    :D :D
     
  16. graphitto

    graphitto Wanderer

    Nee, der schläft noch. :D

    Aber @kawi
    Ich wünsch dir erstmal viel Glück mit der Kiste. Leider kenne ich den Mist aus langjähriger eigener Erfahrung. ich hatte übrigens mal genau das gleiche Problem mit einer Platte, welche ca. 2 Monate im Schrank rumlag. Da war es dann so, das die ntldr auf einem defekten Cluster lag. Vielleicht hilft dir die Info ja weiter.

    gruß
     
  17. donald105

    donald105 New Member

    vielleicht ist er noch im keller und sucht nach der axt...
     
  18. Mercutio

    Mercutio New Member

    Für ne defekte Festplatte kann das beste OS nix.
    Außerdem werden die (noch) nicht von Microsoft oder Apple gebaut. Ist also nicht die Schuld vom Betriebssystem und schon gar nicht die Schuld von dem besagten IBM-PC.
    Wenn auf der Platte ein schwerwiegender logischer/physikalischer Fehler in der Einteilung drauf war, wird der auch beim Formatieren erst nach dem 4. oder 5. "richtigen" Formatieren ausgemerzt (wenn überhaupt).

    Übrigens, bei einem "cube" ist mir auch schon mal ne Festplatte verreckt, Schade um die Daten, war aber ein Garantie-Fall.

    Also nicht immer über das Werkzeug meckern!
     
  19. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hi Mercutio,
    von mir wirst du ganz bestimmt keine »Meckerei« über irgendwelche Systeme hören, und zwar weil

    a) ich diese Art von Diskussionen grundsätzlich für ideologisch halte und mich an solchem Quatsch nicht beteilige, und

    b) weil ich viel zu lange schon mit Rechnern beider Welten zu tun habe und daher weder das eine noch andere System missen will.

    Und, ja, in meinem Fall lag es an der Platte und die war weder von MS noch von Apple. *grins*
    Muß aber bei kawi nicht so sein. War nur so ne Idee von mir.

    gruß
     
  20. maccie

    maccie New Member

    Wo ist kawi? Welcher DOSianer musste seinen Frust ausbaden oder hat er sich gar selbst was angetan? TU' ES NICHT KAWI!!!!!!

    Sachdienliche Hinweise bitte an das nächste Polizeirevier.
     

Diese Seite empfehlen