dringend hilfe bei PDF

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von biggie, 22. Januar 2003.

  1. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    kann es sein das Du das PDF mit JPEG Komprimierung gespeichert hast ?
    Nimm mal ZIP Komprimierung, ist dann zwar mehr Datenmenge, aber bessere Qualität.

    Joern
     
  2. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    da gibts de einfachste lösung der welt - im acrobat ( reader ) unter einstellungen "Vektorgrafiken glätten" anklicken. is aus irgendeinen grund net voreingestellt. muszt halt deinen kunden oder was a immer dazusagen
     
  3. biggie

    biggie New Member

    hallo und hilfe an alle vielmehrwissenden als ich...

    mein problem: ich habe in illustrator ein logo erstellt welches mein kunde ( windows)per emailanhang als pdfdatei bekommen sollte und im acrobat oder photoshop öffnen wollte.
    das logo ist dabei sehr unscharf und verdellt herausgekommen...woran könnte das liegen??
    an entourage? maileinstellungen? oder am speichern? oder an der pdfeinstelllung?
    oder wie soll ich es komprimieren?? oder geht das überhaupt nicht??
    bin für viele tipps dankbar..biggie
     
  4. Kobold

    Kobold New Member

    Wie sieht denn dein PDF bei dir aus? Wenns "verdellt" ist, kanns daran liegen, dass die Auflösung des Logos zu gering ist. Versuch den Wert in den Grafikoptionen (so heisst das glaubs) zu erhöhen (irgendwas über 1000 sollte reichen) dann sollte es nicht mehr verdellt sein. Die Datengrösse nimmt überigens nicht oder nur kaum zu!

    Wegen dem Unscharf:
    Eigentlich kann ich es mir nicht erklähren, dass nur dein PDF bei Ihm unscharf ist. Denn unscharf - sofern es nicht so definiert wurde - gibt es nicht. Vielleicht ist ja sein Monitor futsch?

    Im Allgemeinen kannst du aber sicher sein, so wie du ein PDF siehst, so sieht es auch der Kunde. Vorausgesetzt er verwendet dieselbe Acrobat-Version wie du (Mindestens Acro 4!)

    Gruss
    K.
     
  5. skydiver

    skydiver New Member

    Aus illustrator eine PS-Datei erstellen und dann mit Distiller ein PDF (wenn sein muss), sonst bloss die PS Datei deinem Kunden schicken.
    Dürfte IMHO das einfachste sein.

    Gruss
    skydiver
     
  6. robgo76

    robgo76 New Member

    hattest du das illustrator eps ins 5er quark gestellt? ich hatte im zusammenhang mit acrobat 5 und quark 5 ein solches problem. als ich quark 4 verwendet hab wars dann vorabei. aber halt! auch mit illustrator dateien hatte ich sowas schon. mach die datei mal im freehand auf und exprotier den file als eps - dann müsstest du problemlos distillen können.
    viel glück!
     
  7. biggie

    biggie New Member

    habe die datei an einen weiteren wimdowsrechner geschickt - die schrift gestochen scharf - aber die linien total grobpixelig (also liegt es nicht am rechner oder acrobat)
    sondern an mir.grrr.....
    jpegkomprimierung habe ich auch nicht verwendet - was ist die optimalste zipkompr.?
     
  8. thosiw

    thosiw New Member

    Enthält das Logo nur Vektordateien oder auch Bilder? Wenn nur Vektordateien dann sollte nichts "verdellt" sein. Wie gross ist die Datei (Abmessungen)? Bei Bilder (die sollten auch eine 300dpi Auflösung haben) im Logo: Wenn du die Datei im Illustrator als PDF sicherst (mit der Einstellung "Druckqualität" (Downsampling auf 300dpi, Komprimierung jpeg, Qualität hoch) sollte es gehen. Wenn er die Datei mit PS öffnet werden die Vektoren wieder in Pixel umgewandelt, PS nimmt normalerweise 72dpi für die Auflösung, beim Öffnen 300dpi wählen! Vergrößert er die Datei?
     
  9. biggie

    biggie New Member

    grundsätzlich will er eben sein eigenes logo parat haben, um es in dokumente einzufügen z.b. auch im word, d.h. er druckt es auch. Öffnen oder wie auch immer kann er im acrobat/ photoshop oder corel.

    Dank eurer aller tipps bin ich auch ein bissl weiter: habe hier noch einen windowsrechner, an dem ich bei acrobat vektorgrafiken glätten geändert habe,
    downsampling habe mit 3ooppi eingestellt und ich habe das ganze in ein pixelbild umgewandelt, und die Rastereinstellung auf 300 erhöht und dokumentformat auflösung
    auf 1000 erhöht.....
    das ergebnis ist deutlich besser....bin aber unsicher ob es bei meinem kunden klappt
     
  10. herrwu

    herrwu New Member

    was will er denn mit deinem logo machen?nur ansehen oder will er es weiterverwenden oder drucken ect.?
    bzw. in welchen programm will er es weiterbearbeiten?
    corel?photoshop?
     
  11. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Wichtigste Frage, um dir weiterzuhelfen:
    Die Linien, von denen du sprichst - sind das Vektorelemente oder Bildelemente?

    Günter
     
  12. alf

    alf New Member

    Wenn er es in Word-Dokumente einfügen will, dann hat er mit pdf eh Probleme - speicher das Ding doch als .tiff, .bmp oder .pcx ab, dann kann er machen was er will.
     
  13. chieferson

    chieferson New Member

    und wie wärs banal mit nem eps oder jpeg?
    *weisdassdasnichtdieperfektelösungist*
     
  14. Schlawuzelbaer

    Schlawuzelbaer New Member

    Hofftlich hat der Kunde auch einen postcriptfähigen Drucker, sonst hat der Kunde schwierigkeiten den Raster auszudrucken.
     
  15. biggie

    biggie New Member

    linien, kreis und schrift - relativ einfach konstruiert......sind wohl vektorelemente

    wie kann ich mir das logo optimal in mein word rüberholen? das klappt nämlich auch nicht.....
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "...sind wohl vektorelemente"
    Was meinst Du denn mit "wohl"? Ich denke, Du hast das Logo erstellt? Wer außer Dir kann denn die Frage von mac_heibu besser beantworten?

    Zu Deiner Frage:
    Wenn Du den EPS-Importfilter im Word installiert hast, dann kannst Du Dein Logo als Grafik einfügen. U.U. siehst Du aber in Word nur ein graues Feld und die Ausgabe klappt nur auf einem PS-Gerät.
    Ansonsten: TIFF, JPG, GIF...
     
  17. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    kanst es auch als eps version 7 speichern. dan solts problemlos im word funken und sichtbar sein
     
  18. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Das hat AFAIK nichts mit der Illuversion zu tun, sondern mit dem Format für die Dateivorschau.
     
  19. systemdk

    systemdk New Member

    standardmäßig ist im acrobat reader 5.0/5.0.5/5.1 for windows unter "Bearbeiten/Grundeinstellungen/Anzeige" die Glättung (antialiasing) für Vektorgrafiken (Linien) deaktiviert.

    druck das PDF aus, dann weißt du wie es aussieht, egal was der reader dir zeigt...ansonsten laß ihn mal seinen reader checken
     
  20. biggie

    biggie New Member

    danke - dieses problem ist gelöst: habe alle versionen gespeichert und probiert: die jpg-version war die optimalste, in Ansicht und auch bei Druck ohne postscriptdrucker...

    sortier, sortier....alle tipps..sortier....sorry bin ziemliche softwarewenigwissende.....
    weiss bald gar nicht mehr was ich falsch oder richtig mache in welcher reihenfolge
    .....bitte jungs: lacht mich jetzt nicht ganz so arg aus!!!!!!!!
     

Diese Seite empfehlen