Dringende Frage zu Mediapipe

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kosjer D, 28. Dezember 2002.

  1. Kosjer D

    Kosjer D New Member

    hab vorgestern mal ein wenig mit mediapipe rumgespielt und mal angefangen nen videostream umgewandelt (mittels macmercys anleitung).. ok anfangs hat ich mal einen testlauf gstartet und wieder abgebrochen und hernach dann richtig angefangen .. im mom steh ich nun vor dem problem dass wenn ich das terminal starte automatisch der damals angefangene konvertierungsprozess wieder startet... und das iss nicht wirklich so prickelnd.. wo kann man das denn einstellen dass der gaenzlich abgebrochen wird??? weil mit control Z wird ja nur pausiert???? merci K_D
     
  2. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    wird mal mit alt+apfel+Q
    versuchen.
    aber im terminal muesste auch reichen wenn man "Q" drueckt.

    GrussMacPENTA
     
  3. Kosjer D

    Kosjer D New Member

    noe geht nicht... der prozess wird dadurch nicht gestoppt..
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    ctrl+c unterbricht normalerweise terminalaktionen, allerdings vermute ich, dass mediapip in den Hintergrund gestellt wurde. Da hilft z. B. ein kill auf den betreffenden Prozess.
     
  5. Kosjer D

    Kosjer D New Member

    also der prozess wird mittels control Z pausiert.. aber mein problem iss auch wenn ich kill mach.. starte ich zu nem spaeteren zeitpunkt das terminal neu startet die media pipe wieder von neuen .. ;( an sich stoppen kann ich den prozess schon .. frage iss nur wie schaff ich es dass das ding nicht immer wieder von neuem anfaengt???
     
  6. sas2002

    sas2002 New Member

    Ich hatte ein ähnliches Problem mal mit ffmpegx; schau mal unter "problem mit install ffmpegx" nach. Vielleicht hilft es Dir auch...

    Wenn ja sag bescheid :)
     

Diese Seite empfehlen