Dringende Hilfe :(

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von Mac-Freaks, 10. Januar 2011.

  1. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Hallo liebe MacWelt
    Ich habe mich hier zum größten Teil wegen
    einer sehr großen Entäuschung udn hoffe hier auf Lösung-Antworten :)
    Es geht um folgendes:
    ich muss leider immer wieder bemerken das Mein MacBook immer langsamer wird
    es stand bisher immer auf meinem Schreibtisch nur immer Ruhezustand
    nachdem ich es aber vor kurze wieder eingeschalten habe ging es plltzlich total langsam!!
    Beim Kauf war es super schnell was nun
    Ich hab auch schon öfters gehört das es parallel oder andere Programme sein können
    die mein Mac langsamer machen:
    hab aber das Parralell mit dem app cleaner komplett entfernt
    im Spotlight kommt es auch nicht mehr.
    Ich hoffe das ihr mir helfen könnt die "bösartigen"
    Programme zu finden
    bitte unbedingt um Hilfe :( !!
    MacBook hab ich das aktuelle normale MacBook neueste Software und so is ja klar
    Virensystem hab ich IAntiVirus
    MFG Mac-Freak :)
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ein im Hintergrund laufendes Antiviren-Programm kann durchaus den Mac gewaltig einbremsen. Mach doch mal folgendes: Öffne das Programm "Aktivitätsanzeige" (zu finden unter "Dienstprogramme"). In den Programmeinstellungen stellst du ein "Alle Prozesse" klickst auf "CPU", so dass der Pfeil nach unten zeigt. Die Prozesse mit hoher CPU-Last werden dadurch oben einsortiert. Wenn Prozesse den Mac stark einbremsen müssen sie auch eine hohe CPU-Last haben. Du kannst die Prozesse auch abschießen, indem du sie markierst und auf "Prozesse beenden" klickst. Aber Vorsicht, wenn du einen System- oder root-Prozess abschießt wird sich der Mac vermutlich aufhängen. Also vorher alle offenen Dateien sichern.

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Bitte starte die Erste Hilfe und repariere mal erst die Platte. Ich fürchte da Schlimmes. Und damit ich nicht mich nicht immer wiederholen will, möchte ich dir diesen Thread ans Herz legen...
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Oops, das war jetzt aber ein Kopf an Kopf-Rennen :D

    MACaerer
     
  5. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Erstmal Super Seite
    so schnell antowrten find ich gut ;)
    dachte dass ich informiert wäre wenn jemand antowrtet aber egal also:
    nein Mein Mac ist sehr schnell nur beim hoch und runter fahren des Macs is er so langsam geworden ansonsten firfeox und so alles gut :D
     
  6. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    noch was @
    Maccarer super danke :D
    das ist gut zu wissen so weis ich immer was stört
    danke!!!
    aber mein eingetliches problem ist das er beim starten so langsam wurde und beim herunterfahren ;)
     
  7. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    hab zufällig unter aktivitäten folgendes entdeckt:
    Windowserver
    der hat um die 4-8 cpu immer wenn ich es schließen möchte heißt es:
    das mein Benutzeraccount abgemeldet wird und so also sprich es hört sich nicht gut an was ist dieser windowserver??
    PS: bitte lacht nicht aber ich bin erst 13!!!
    vondaher bitte ich meine Verwirrung zu verstehen ;)
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Der WindowsServer ist quasi die grafische Benutzeroberfläche des Mac. Also bitte nicht auf den Gedanken kommen den zu stoppen. Logischerweise schnappt der sich ab und an einiges der CPU-Leistung, aber 4% bis 8% ist von der Auslastung vernachlässigbar.
    Du schreibst, dass dein Mac beim Starten sehr langsam ist. Falls nur das dein Problem sein sollte: Gehe doch mal in die Systemeinstellung => Startvolume. Da ist es wichtig, dass das interne Laufwerk des MacBooks als Startvolume ausgewählt ist. Falls das nicht der Fall ist, bzw. falls überhaupt kein Laufwerk ausgewählt ist, sucht nämlich der Mac übers Netz nach bootfähigen Netzwerkvolumes und greift erst dann, wenn er nichts findet, auf das interne Laufwerk zu. Das dauert so seine Zeit.

    MACaerer
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Wenn der Rechner nur beim Hoch- und Runterfahren langsam ist, was eingangs nicht rauskam, würde ich auf defekte Cache-Dateien tippen.

    In dem Fall würde ich zu dem Programm Onyx raten und unter Aufräumen Boot- und Kernel-Cache löschen. Aber Vorsicht bei der Anwendung von Onyx! Das Programm kann auch schnell mal das System ruinieren.

    Was auch helfen kann: Rechner im abgesicherten Modus (Shift-Tate beim Starten drücken, bis unter dem drehenden Rad ein Fortschrittsbalken erscheint) starten. Dabei wird auch an einigen Stellen aufgeräumt.
     

    Anhänge:

  10. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    @MACaerer
    oke habe zur Auswahl möglichkeit unter startvoulumen:
    Mac Os x 10.6.6 auf Mac (Habs umbenannt, Macintosh hört sich dumm an ;) )
    und Netzwerkstart zur Auswahl, augewählt war schon Mac OS X 10.6.6 .....
    soll ich auf netzwerk gehen oder wie??
    hab da aber nie was geändert also er wurde mit der Zeit langsam wie es scheint :angry:
    Und danke für den Tipp ;) versteh nun den Mac langsam erst richtig... :D
    @MacS
    Danke :D super Programm dieses OnyX ;)
    oke nun nocht nicht getestet ob er nun wieder schneller ist
    und wieso kann das OnyX mein System auch ruinieren muss ich auf etwas bestimmtes achten (das tu ich natürlich) ich kreuz bei aufräumen ja nicht einfach mal auf gut glück alles an :)
    und soll ich nun immer beim starten auf Shift drücken oder wie ?? :(
    und super Programm dieses OnyX wo wir grad bei Programmen sind könnt ihr mir vll. ein paar nützliche Programme für den Mac empfehlen (kostenlose) ;)
    Das OnyX ist schon mal sehr gut und hab auch den AppCleaner der is genial ;)
    danke noch mal an euch für die schnellen Antworten ;)
    in anderen Foren bekomm ich gar keine Antworten :(
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Es lässt sich im Nachhinein schlecht sagen, welche Funktion der Auslöser für ein ruiniertes System war. Der Grund kann vielfältig sein, auch ein Bug im Programm... Daher nur die Funktionen nutzen, deren Wirkungsweise und Nutzen du kennst.
    Ja, hatte ich doch auch geschrieben wann und wie lange du die Taste gedrückt halen musst!
     
  12. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    ne dachte nur das des n bisschen komisch is das ich das immer tun soll
    aber stört mich ned danke

    und solang ich nru das mach was ich weis passiert also nix wegen OnyX
    und wie wurde das system denn ruiniert Mac komplett kaputt oder wie??;)
     
  13. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    noch was habe irgendwoe mal gehört das die Tasten Kombi beim Start
    Befehl + Alt + p + r
    den Computer schneller macht in welcher hinsicht??
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    In Überhaupt keiner Hinsicht.

    Im PRAM (oder NVRAM) speichert der Mac nur paar Parameter in einem nichtflüchtigen Speicher ab. Auch die Uhr hängt mit daran. Und der wird durch die Tastenkombi gelöscht, mehr nicht. Nur sinnvoll, wenn mal plötzlich kein Ton oder kein Bluetooth vorhanden ist.

    Einzig, wenn bei dir im Parameter RAM der Hinweis für das Startlaufwerk fehlt. Dann sucht EFI beim Starten nach allen Boot-Volumes ab und startet, wenn nur eins (=interne Platte) vorhanden ist, mit dieser. Schau in deine Systemeinstellung unter Startvolume... und wähle die interne Platte aus. Und wenn du wieder das PRAM löscht, musst du auch das Startlaufwerk wieder neu festlegen!
     
  15. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    oke hab das einfach mal gemacht schaden tuts nicht
    noch was mein Mac fährt nun auf 30 sek. rauf is das schnell??
     
  16. John L.

    John L. Active Member

    Schnell ist relativ, meiner braucht länger...

    Das hängt aber auch davon ab, wieviel Programme Du installiert hast, die bei Booten schon irgendwas starten (Virenscanner, Little Snitch, Parallels, VPN Clients, NTFS Treiber, ETX3 Treiber, Maus Treiber, etc.

    30 Sekunden sind aber schon ok..! :))

    John L.
     
  17. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    super danke :)
    dann noch eine letzte Frage unter
    Aktivitätsanzeige:
    sind lauter so "root" dinger darf ich die alle schließen??
    oder was sidn diese "root"
    es sind grundsätzlich lauter komische sachen da drinn darf ich alle schließen
    wo nicht gewarnt wird?
    bei diesem windowserver wird ja gewarnt das weis ich ja nun dass ich den nicht schließen darf??
     
  18. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das meinst du jetzt aber nicht ernst oder? Root oder Superuser ist der Verwalter der wirklich alle Rechte am System hat. Applikationen, die mit root-Rechten laufen, sind die erforderlichen Routinen des Betriebssystem. Wenn du sie abschießt, schießt du gleichzeitig das laufende System ab.

    MACaerer
     
  19. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    MAcaerer doch mein ich ernst
    ist das nun wirklich so schlimm
    irgendwann (wo) muss ich es ja erfahren und so viel ich weis
    gibt es hier ja Threads zum "Fragen"
    oke dann "schieß" ich die roots mal lieber nicht:)
    danke :D
     
  20. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ok, dann gehe ich ein bisschen ins Detail.
    Das MacOs als Multiuser- Multitask-System funktioniert bekanntlich nur mit einer ausgeklügelten Verwaltung der Zugriffsrechte. Dabei gibt es drei Arten von Benutzern:
    -den normalen Benutzer
    -den Benutzer mit Verwaltungsrechten (Administrator)
    -und den Superuser, der unter UNIX auch root genannt wird
    Nur der zuletztgenannte kann auf alle Dateien ohne Einschränkung zugreifen. Programme, die mit root-Rechten laufen sind demnach übergeordnete, meistens systemnahe Programme (Festplatten-Controller, Peripherie-Treiber, Bildschirmtreiber und Tastaturtreiber, Maustreiber und und und).
    Es dürfte klar sein, dass ein abschießen derselben schlagartig das System außer Funktion setzt. Wahrscheinlich friert das System ein, oder es kommt zur Kernelpanic. Weiter passiert nichts. Nach einem Neustart läuft das System wieder ganz normal.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen