DRM doch im Mac...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ties-Malte, 20. Februar 2003.

  1. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

  2. Zippie

    Zippie New Member

    Dass Apple bei mpeg4 in dieser Richtung etwas machen muss, ist schon länger klar. Oder willst du in Zukunft nur noch den WndowsMediaPlayer (der mit DRM nur unter Windows läuft)?

    Der Vorteil ist doch, dass Filme nun auch mit dem Mac online betrachtet werden können (wenn man das will, bis jetzt gabs Angebote nur für Dosen) und dass bei der Entscheidung Win oder Mac dies kein Kriterium mehr sein wird!

    Von TCPA auf dem Mac ist aber in diesem Artikel KEINE Rede! - Also KEINE PANIK!

    TCPA mit Palladium geht da viel weiter!
    TCPA und Palladium besteht aus Soft- UND Hardware, DRM in MPEG4 ist aber NUR Software!

    TCPA und Palladium nehmen mir die Freiheit mit meinem Computer das zu machen, was ich gerne möchte. TCPA mit Palladium ist die TOTALE überwachung (George Orwell hoch 10!!!). Man könnte sogar soweit gehen und sagen, dass TCPA mit Palladium die Kontrolle von Microsoft (oder der Amis) über die Welt bedeutet.

    Was soll nun DRM in MPEG4 mit TCPA und Palladium zu tun haben? Ich muss solche Angebote (Filme online betrachten) nicht benutzen. - Ich schau mir die Filme sowieso viel lieber im Kino an. ;-)
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    > Na, lange wurde gefeixt wg. M$, TCPA, Paladium DRM und Überwachung
    > - neeeiiin, wir mit´m Mac seien da ja außen vor...

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen DRM in MPEG4, Überwachung, TCPA und Palladium
     
  4. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

  5. Zippie

    Zippie New Member

    Dass Apple bei mpeg4 in dieser Richtung etwas machen muss, ist schon länger klar. Oder willst du in Zukunft nur noch den WndowsMediaPlayer (der mit DRM nur unter Windows läuft)?

    Der Vorteil ist doch, dass Filme nun auch mit dem Mac online betrachtet werden können (wenn man das will, bis jetzt gabs Angebote nur für Dosen) und dass bei der Entscheidung Win oder Mac dies kein Kriterium mehr sein wird!

    Von TCPA auf dem Mac ist aber in diesem Artikel KEINE Rede! - Also KEINE PANIK!

    TCPA mit Palladium geht da viel weiter!
    TCPA und Palladium besteht aus Soft- UND Hardware, DRM in MPEG4 ist aber NUR Software!

    TCPA und Palladium nehmen mir die Freiheit mit meinem Computer das zu machen, was ich gerne möchte. TCPA mit Palladium ist die TOTALE überwachung (George Orwell hoch 10!!!). Man könnte sogar soweit gehen und sagen, dass TCPA mit Palladium die Kontrolle von Microsoft (oder der Amis) über die Welt bedeutet.

    Was soll nun DRM in MPEG4 mit TCPA und Palladium zu tun haben? Ich muss solche Angebote (Filme online betrachten) nicht benutzen. - Ich schau mir die Filme sowieso viel lieber im Kino an. ;-)
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    > Na, lange wurde gefeixt wg. M$, TCPA, Paladium DRM und Überwachung
    > - neeeiiin, wir mit´m Mac seien da ja außen vor...

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen DRM in MPEG4, Überwachung, TCPA und Palladium
     
  7. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

  8. Zippie

    Zippie New Member

    Dass Apple bei mpeg4 in dieser Richtung etwas machen muss, ist schon länger klar. Oder willst du in Zukunft nur noch den WndowsMediaPlayer (der mit DRM nur unter Windows läuft)?

    Der Vorteil ist doch, dass Filme nun auch mit dem Mac online betrachtet werden können (wenn man das will, bis jetzt gabs Angebote nur für Dosen) und dass bei der Entscheidung Win oder Mac dies kein Kriterium mehr sein wird!

    Von TCPA auf dem Mac ist aber in diesem Artikel KEINE Rede! - Also KEINE PANIK!

    TCPA mit Palladium geht da viel weiter!
    TCPA und Palladium besteht aus Soft- UND Hardware, DRM in MPEG4 ist aber NUR Software!

    TCPA und Palladium nehmen mir die Freiheit mit meinem Computer das zu machen, was ich gerne möchte. TCPA mit Palladium ist die TOTALE überwachung (George Orwell hoch 10!!!). Man könnte sogar soweit gehen und sagen, dass TCPA mit Palladium die Kontrolle von Microsoft (oder der Amis) über die Welt bedeutet.

    Was soll nun DRM in MPEG4 mit TCPA und Palladium zu tun haben? Ich muss solche Angebote (Filme online betrachten) nicht benutzen. - Ich schau mir die Filme sowieso viel lieber im Kino an. ;-)
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    > Na, lange wurde gefeixt wg. M$, TCPA, Paladium DRM und Überwachung
    > - neeeiiin, wir mit´m Mac seien da ja außen vor...

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen DRM in MPEG4, Überwachung, TCPA und Palladium
     
  10. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

  11. Zippie

    Zippie New Member

    Dass Apple bei mpeg4 in dieser Richtung etwas machen muss, ist schon länger klar. Oder willst du in Zukunft nur noch den WndowsMediaPlayer (der mit DRM nur unter Windows läuft)?

    Der Vorteil ist doch, dass Filme nun auch mit dem Mac online betrachtet werden können (wenn man das will, bis jetzt gabs Angebote nur für Dosen) und dass bei der Entscheidung Win oder Mac dies kein Kriterium mehr sein wird!

    Von TCPA auf dem Mac ist aber in diesem Artikel KEINE Rede! - Also KEINE PANIK!

    TCPA mit Palladium geht da viel weiter!
    TCPA und Palladium besteht aus Soft- UND Hardware, DRM in MPEG4 ist aber NUR Software!

    TCPA und Palladium nehmen mir die Freiheit mit meinem Computer das zu machen, was ich gerne möchte. TCPA mit Palladium ist die TOTALE überwachung (George Orwell hoch 10!!!). Man könnte sogar soweit gehen und sagen, dass TCPA mit Palladium die Kontrolle von Microsoft (oder der Amis) über die Welt bedeutet.

    Was soll nun DRM in MPEG4 mit TCPA und Palladium zu tun haben? Ich muss solche Angebote (Filme online betrachten) nicht benutzen. - Ich schau mir die Filme sowieso viel lieber im Kino an. ;-)
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    > Na, lange wurde gefeixt wg. M$, TCPA, Paladium DRM und Überwachung
    > - neeeiiin, wir mit´m Mac seien da ja außen vor...

    [ ] du kennst den Unterschied zwischen DRM in MPEG4, Überwachung, TCPA und Palladium
     
  13. eman

    eman New Member

    Apple wird es auf jedenfall leichter habe, sein eigenes DRM durchzudrücken, da man unter Apple-User eher dazu geneigt ist, alles gutzuheißen, was von Apple kommt. Darin sehe ich die eigentliche Gefahr. Und wenn erst einmal eine Bereichtschaft dür DRM generiert ist, können die weiterführenden Mechanismen leichter installiert werden.
    Auch interessant hierzu (falls es noch nicht gelinkt wurde):
    http://www.macobserver.com/editorial/2003/03/04.2.shtml
    Untere Hälfte
     
  14. eman

    eman New Member

    Apple wird es auf jedenfall leichter habe, sein eigenes DRM durchzudrücken, da man unter Apple-User eher dazu geneigt ist, alles gutzuheißen, was von Apple kommt. Darin sehe ich die eigentliche Gefahr. Und wenn erst einmal eine Bereichtschaft dür DRM generiert ist, können die weiterführenden Mechanismen leichter installiert werden.
    Auch interessant hierzu (falls es noch nicht gelinkt wurde):
    http://www.macobserver.com/editorial/2003/03/04.2.shtml
    Untere Hälfte
     
  15. Nomai1200

    Nomai1200 New Member

    hallo, Nomai sacht erst mal willkommen im forum....

    bitte nennt mich jetzt nicht einen leichenfledderer :), aber darum geht es mir.

    ich möchte mir ein mac book pro 15" mit einem gig. ram bestellen. was mich hiervon im moment noch abhält: wie sieht es aktuell unter osx mit tcpa und palladium aus?

    im intel chip wirds drin sein, aber wie sieht es mit dem kernel aus? unterstützt der so nen mist?

    M$ habe ich vor vier oder fünf jahren den rücken gekehrt und linux läuft teilweise echt lahm.... und osx ist sooooo schick ABER ich will kein drm mist.

    Nomai
     
  16. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

Diese Seite empfehlen