Drucken im Netzwerk mittels Windowstreiber?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von e0226622, 2. August 2005.

  1. e0226622

    e0226622 New Member

    Da sicher viele anwesend sind, welche im grafischen Bereich arbeiten, kann ich mich hoffentlich auf ein paar sattelfeste Anworten im Bereich "Drucken mit alter Druck-Hardware" einstellen .. so hoff ich doch.

    Folgende Problemstellung: Weil die meisten Druckerhersteller in der Vergangenheit Treiber nur für Windows hergestellt haben, besteht unter Mac noch immer eine grosse Hürde, historische Drucker in Betrieb zu nehmen, obwohl diese oft ökunomisch günstig wären und gute Qualität liefern.

    Leider können Entwicklungen wie CUPS und Gimp-Print die Qualität der werkseitig für Windows entwickelteten Treiber nicht erreichen.

    So ist meine Überlegung, muss es doch eine Möglichkeit geben, einen Drucker über einen Microsoft PC in einem "gemischten" Netzwerk anzubieten. Wobei sodann auf dem PC der "werkseitige" Treiber den Drucker steuert (welcher ein NICHT-Postscript-Drucker ist), und diesen dem Netz als einen Postscriptdrucker verkauft (Dann könnte der ganz einfach wie ein Netzwerkdrucker ausgewählt werden, ohne eine Treiberdatei zu benötigen). Das soll über Ghostscript funktionieren .. wurde mir gesagt. Dann müsste auch kein Treiber für den Drucker "macseitig" vorhanden sein, und Windows würde das dann übernehmen .. und plötzlich wären alle Drucker über den Mac vollwertig verfügbar.

    PcMacLan soll diesen Dienst anbieten können. Kann das jemand bestätigen?

    Das würde also heissen, ich könnte meinen heissgeliebten OKI-Nadeldrucker auch vom Mac aus ansteuern könne (denn nach einem Nadeldruckertreiber für Mac hat ja bislang kein Hahn gekräht).

    Ich hoffe jemand konnte soweit folgen ..

    Also, freue mich auf euren Standpunkt.
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    <ohne Gewähr>Wenn Du Deinen Nadeldrucker unter Windows freigibst, sollte er bei Dir am Mac als "freigegebener Windows-Drucker" auch anzusteuern sein.</ohne Gewähr>

    Freigegebene Mac-Drucker funktionieren an anderen Macs auch ohne Treiber tadellos. Also sehe ich nicht, warum das mit Windows-Druckern anders sein sollte.

    Umgekehrt wäre es jedenfalls schwieriger: Windows erkennt ja nix "von sich aus", was nicht auch Windows ist.
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nadeldrucker? Qualität?
    Hab ich da in den letzten zehn Jahren was verpasst, oder sollte es sowas wie Laserdrucker wirklich schon geben? ;)
     
  4. e0226622

    e0226622 New Member

    ist auch das Ansteuern nicht möglich. Es können nur Postscript-Drucker ohne Treiber in einem Netzwerk verwertet werden. In diesem Fall sendet der Mac einfach eine .ps-Datei an die Recource (in diesem Fall Drucker), und dieser gibt sie dann über interne Routinen aus (Der Drucker wird aber nicht vom Client-PC oder Mac gesteuert). Wenn jedoch ein PC in einem Netzwerk einen "normalen" Nicht-Postscript Drucker freigibt, benötigt jeder PC (und natürlich auch Mac) einen entsprechenden Treiber .. und jetzt kommts: Nadeldrucker sind leider NIE Postscript-fähig.

    und einen Laser der Durchschläge erzeugt, ist mir bis dato noch nicht in die Finger gekommen.
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.


    Stimmt. Und abschreiben? ;)

    Nee, im Ernst, jedes Druckmenü bietet die Möglichkeit, mehrere Kopien des zu Druckenden auszugeben.
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Macci es gibt auch Drucke, da ist ein Nadeldrucker zwingend erforderlich. Ich denke da gerade an die Lohnabrechnungen die wir bekommen. Die können nur mit einem Nadeldrucker beschrieben werden.

    micha
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.


    achso...naja...ich dachte nur...

    ;)
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :O Du hast recht. Ich hab nicht richtig hingeguckt. :embar:

    Aber braucht man als Grafiker nicht einen Farbdrucker? :confused:
    Verzeiht mir meine Unwissenheit, aber viel Ahnung hab ich von dem Gewerbe nun mal nicht. :redface:

    micha
     

Diese Seite empfehlen