Drucken von RGB-Gelb

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von solis, 2. Oktober 2002.

  1. solis

    solis New Member

    Hallo

    Hat jemand von Euch auch das Problem, dass gelb, als RGB-Farbe definiert, grünlich ausgedruckt wird? Als cmyk-gelb habe ich das Problem nicht. Es ist auch egal ob ich es aus InDesign 2 oder aus PowerPoint drucke. Gibt es eine Erklärung oder sogar eine Lösung für diese Phänomen?
     
  2. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Ähm, die Lösung klingt dümmer, als sie ist:
    Mach CMYK-Bilder draus!

    Welchen Sinn macht es, Bilder im RGB-Modus in InDesign einzubauen? Wenn Du die Datei an Druckereien gibst, müssen es eh CMYKs sein...

    RGB kann man nicht drucken. Vor dem Drucken wird das Bild dann wohl nicht exakt konvertiert.

    In Powerpoint macht RGB schon Sinn (Bildschirm- oder Beamer), zum Ausdrucken (qualitativ hochwertig) isses aber eh nix...
     
  3. Carmageddon

    Carmageddon New Member

    Also zum ersten erleichtert es eine Antwort sehr, wenn du schreibst, welchen Drucker du benutzt.

    Generell ist es so, daß jeder Drucker die Farben in CMYK ausgibt.
    Legst du eine Farbe als RGB an, muß der Drucker (respektive der Treiber) die Farbe in CMYK umwandeln.
    Der Grünton ensteht dann, wenn du a) den Drucker nicht profiliert hast und b) in den Colorsync -Einstellung etwas falsches eingetragen hast.

    Zum Thema Colorsync/Colormanagement sollte man allerdings einschlägige Fachliteratur zu Rate ziehen, da dies ein sehr komplexes weites Feld ist.

    Grüßchen von der Wies´n

    Carma
     
  4. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Evtl. mischt der Drucker bei der Umrechnung auch einen Tick schwarz dazu. Gelb und schwarz gibt schnell nen Grünstich.
     
  5. solis

    solis New Member

    Vielen Dank für Euren Input.

    Ich habe es mit verschiedenen ICC-Profilen auf verschiedenen Druckern (Tektronix 780, Xerox DC2045) ausprobiert. Das Problem taucht bei im Programm erstellten Farblächen auf, nicht in Bildern.

    Ich arbeite mit CMS, darum macht es durchaus sinn RGB-Bilder in InDesign zu verwenden. Was dazu noch zu sagen ist, unter MacOS 9.2.2 habe ich das Problem nicht.

    Gruss
    solis
     
  6. Jotti

    Jotti New Member

    Wie sieht es denn mit einer Überprüfung aus? Ich setze mal voraus, dass Du in InDesign unter OSX arbeitest, da Du geschrieben hast, dass das Problem unter OS9 nicht auftaucht. Ich gehe auch davon aus, dass Du die Farbeinstellung in InDesign richtig gesetzt hast. Wie schaut denn DANN das Ergebnis aus, wenn Du aus InDesign heraus eine PDF-Datei generierst? Ist dann eine gelbe Fläche auch grün-stichig?
    Oder ist auf dem Monitor dann alles O.K., aber beim Ausdruck wieder grün-stichig?
    Wenn es so sein sollte, kannst Du mir eine einfache InDesign-Datei samt Deiner CMS-Einstellungen mal zusenden, damit ich das hier vor Ort mal nachvollziehen kann?
    Ich helfe gerne.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Farbflächen als Volltonfarbe definieren.
     
  8. solis

    solis New Member

    Vielen Dank für Deine Hilfe.
    Das PDF wird auch grünstichig.
    Du kannst es auch sehr gut bei Dir selber nachprüfen. Wenn Du in InDesign oder auch in Photoshop ein RGB-Gelb definierst und danach auf CMYK wechselst oder im Infofenster in Photoshop nachschaust, siehst Du, dass je nach ICC-Profileinstellung ca. 10% cyan beigemischt wird. Wahrscheinlich ist es ein CMS-Problem.
    Ist es möglich, dass Microsoft Office X jetzt auch auf ColorSync von Apple zurückgreift?
     
  9. gizmo

    gizmo New Member

    >> Du kannst es auch sehr gut bei Dir selber nachprüfen. Wenn Du in InDesign oder auch in Photoshop ein RGB-Gelb definierst und danach auf CMYK wechselst

    dann ist es ganz klar ein fehler in der profilierung. ich hab zwar kein cms, aber wenn ich (da noch ps 5.5) über meine 4f-separationseinstellungen gehen (was ja schlussendlich wertemässig aufs gleiche rausläuft, als wenn ich mit icc arbeite), bekomme ich z.b. ein warmes gelb...
     

Diese Seite empfehlen