Drucker anlegen für "in Datei-Druck"

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Goodidea, 6. März 2003.

  1. Goodidea

    Goodidea New Member

    Weiß jemand, ob man unter OS X einen Postcript-Drucker (z.B. mit Distiller-PPD) anlegen kann, dessen Druckausgabe automatisch in eine Postscript-Datei umgeleitet wird? Das ist mir bisher noch nicht gelungen (einen TCP/IP-Drucker anlegen mit localhost und Distiller-PPD ist kein Problem, aber da muss man immer noch bei jedem Druck manuell die Ausgabeoptionen "Als Datei sichern Postscript" einstellen.)

    (War unter OS 9 mit dem "Druckersymbole Dienstprogramm" sehr einfach möglich.)

    Oder ist das wieder so was kleines, feines, das dem OS-X-Umstieg zum Opfer gefallen ist bzw. wozu die Programmierer noch keine Zeit hatten, sich drum zu kümmern?
     
  2. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Geht wohl (noch) nicht anders als manuell.

    Ja, es ist die Summe solcher Kleinigkeiten, die meine Hauptarbeitsmaschine noch viele glückliche Jahre mit dem vertrauten, bewährten und *berechenbaren* OS 9 laufen lassen wird... :/

    Hoffen wir, dass aus der Summe keine *Potenz* wird.
     
  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Genau dieses Problem habe ich auch und konnte es bislang nicht lösen.
    Aber ich will hier gleich noch eine Frage anhängen. Unter OS 9 arbeite ich so, wie von goodidea beschrieben: Ich lege über das Druckersymbole-Dienstprogramm einen PS-Drucker an. Meine Frage: Wenn ich z.B. Quark in der Classic-Umgebung nutze, wie funktioniert so was dort? Auf das Druckersymbol auf dem Schreibtisch kann man nicht zugreifen, in der Auswahl erscheint der Drucker auch nicht. Sprich: Ich kann nicht einfach einen richtig vorkonfigurierten Drucker auswählen, sondern muss alles von mal zu mal neu einstellen. Oder sehe ich das falsch?
    Günter
     
  4. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Na ja, ich habe mir zuerst alle benötigten Schreibtischdrucker sowieso direkt im OS 9 angelegt, weiss aber nicht, ob dies eine Rolle spielt für die Classic Umgebung. Die Einstellungen werden jedenfalls gar nicht oder nur teilweise gespeichert.
    Für Distiller benutze ich AdobePS 8.8, ausgewählt durch Auswahl.
     
  5. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Danke, das könnte die Lösung sein. Ich meinte mich zu erinnern, dass AdobePS sich auch nur als Schreibtischdrucker installiert, aber das war ja der VirtualPrinter!
    Günter
     
  6. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Quark: Druckstile nutzen!
     
  7. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Leider lassen sich in den Druckstilen manche für die PS-Ausgabe wichtigen Einstellungen nicht vornehmen. Z.B, Druck in Datei, Zeichensätze in PS einbinden u.a.
     
  8. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Unter *OS 9* wie schon oben erwähnt gewünschte Virtuelle Drucker anlegen; XPress Druckstile zunächst grob anlegen, soweit es geht.
    Im Drucken Dialog Druckstil wählen, dann Papierformat und/oder Drucker Knöpfe anklicken und die gewünschten Einstellungen vornehmen, geht auch im Classic. Wenn vorher angelegt und in Auswahl gewählt, wird der "Adobe PDF erstellen" Drucker angezeigt, derselbe Druckerdialog wie in OS 9, wo du u.a. auch Joboptions auswählen kannst, falls du direkt ins PDF drucken willst. Aber leider werden *da* die Voreinstellungen im Classic nicht oder nur teilweise gesichert.

    Bei den neuen Maschinen, die kein OS 9 mehr booten, könnte es aber in der Tat problematisch werden.
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Danke für die hilfreichen Infos. Ich werds probieren und hoffe, dass es so klappt.
    Günter
     

Diese Seite empfehlen