Drucker der CDs druckt mit guter SW

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ulrikew, 15. November 2007.

  1. Ulrikew

    Ulrikew New Member

    Hallo,

    für unsere Kunden muss ich immer wieder mal CDs bedrucken. Bisher mit einem Canon Pixma 4200 auf bedruckbare CDs und DVDs.

    Leider ist nicht nur das Gerät Mist (grade erklärt dieser blöde Haufen Plastik dass die Patrone falsch einglegt sei - ist sie aber nicht) die halbe Zeit hab ich auch mit dem mitgelieferten CD-Druck-Programm Probleme gehabt es am Mac zum Laufen zu bringen.

    Abgesehen davon ist dieses Programm für meine Zwecke einfach zu wenig flexibel. Die Typo schaut grauenhaft aus, die Modifikationsmöglichkeiten sind beschränkt.
    Am liebsten wäre mir ein Drucker der einen Indesign oder Illustrator File akzeptiert.

    Ich würde mich über eine Empfehlung freuen - so jemand gute Erfahrungen mit einem anderen Gerät gemacht hat.

    Danke
    u

    (Intel Mac, Tiger aktuellste Version)
     
  2. MAColution

    MAColution New Member

    Also, die Probleme, die du hast kann ich eigendlich gar nicht bestätigen. Im Gegenteil, ich finde, daß Canon einer der besten Drucker sind für den CD-Druck.

    Aber wo ist denn das Problem? Leg dir in InDesign eine Vorlage an, wähl bei dem Drucker CD aus und druck das Zeug auf die CD. Ist doch kein Problem!
     
  3. Ulrikew

    Ulrikew New Member

    :confused: Auf die Idee das mal zu probieren bin ich nicht gekommen - ich war immer der Meinung, daß CDs ausschließlich mit diesem Programm bedruckbar sind.
    Danke für den Tip - ich glaub ich werde alt!
     
  4. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Ich benutze den Pixma 4200 mit "Disc Cover" eine perfekte Kombi.

    Sogar mein Weib (Gutenbergs Jünger) ist von den Socken was das Prog. mit dem 4200 alles zustande bringt.
     
  5. MAColution

    MAColution New Member

    Echt? Ist das so gut? Ich habe das noch nie ausprobiert. Ich habe immer das Originale genommen oder eben "relativ" viel Arbeit mit InDesign.
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Hmm, ... ich kann die Probleme von Ulrikew auch nicht nachvollziehen.
    Ich habe den selben Drucker und bin eigentlich super zufrieden.
    Gerade die CD-Druckqualität finde ich erstaunlich.
     
  7. MAColution

    MAColution New Member

    Das ist, wenn du ein fertiges Bild als Hintergrund einlegst. Dann ist die Quali ok. Aber wenn du mir dem Programm selber Text eintippst und die vielleicht sogar etwas größer als normal, sieht der text schon klötzchenmäßig aus. Das stimmt schon. Aber wenn ich gute Quali will, dann mache ich mir ein CD-Cover z.B. mit PS und lade das dann in das Programm rein. Quali ist dann super und wegen der Größe des Bildes... ist vielleicht ein wenig frickelarbeit, aber wenn man die passende Größe einmal raus hat und sich das dann als Vorlage ablegt, ist das auch kein Problem mehr.
     
  8. Ulrikew

    Ulrikew New Member

    Hallo nochmal,

    ich wollte nur vermelden, daß ich mir heute den Pixma 4500 gekauft habe und nun ebenfalls mit Disk Cover zu meiner vollsten Zufriedenheit drucke.
    Danke für den Tip.
    u
     
  9. MAColution

    MAColution New Member

    Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr. Warum sagt mir Disc Cover in einigen Menüs, dass das nur in der Vollversion verfügbar sei??? Ich dachte, ich hätte die Vollversion?

    Jetzt versteh ich gar nichts mehr.
     
  10. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Hast Du registriert??

    Du hast doch eine Nummer bekommen, die musst Du eintragen sonst kommt es zu der beschriebenen Meldung.
     
  11. MAColution

    MAColution New Member

    Ich habe bei der Installation eine Seriennummer eingegeben. Das ist ja, was mich wundert.
     
  12. Andreas Rehkopf

    Andreas Rehkopf New Member

    Bin mit meinem IP4300 sehr zufrieden!

    Seit dem Update von CD-Labelprint und dem Druckertreiber
    (CD-Labelprint 1.50 und Treiber IP4300 5.3.3. PPD 1.0)
    ist es jetzt auch viel einfacher mehrere CDs (identisch) zu bedrucken.
    Früher standen für den CD-Wechsel nur ca. 5-10 Sekunden zur Verfügung, danach gab es einen Abbruch, den man nicht wieder starten konnte, sondern der ganze Druckvorgang musste neu begonnen werden.

    Jetzt hat man 15 Sekunden Zeit und nach weiteren 20 Sekunden eine zweite Chance. Danach wird der Ausdruck unterbrochen (mit Bildschirmmeldung) kann jedoch am Drucker mit der oberen der beiden Tasten (die mit dem Pfeil und dem Dreieck) wieder gestartet werden.
     
  13. MAColution

    MAColution New Member

    Ich hatte noch bis vor kurzem einen IP4000R und das seitdem der draußen war, da konnte ich schon immer mehrere identische CD´s ohne Probleme bedrucken. Da wurde nichts abgebrochen!
     

Diese Seite empfehlen