Drucker lässt sich nicht löschen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Helena2, 22. Oktober 2002.

  1. Helena2

    Helena2 Swiss Made

    OS 10.2: Hab gestern via AsantéTalk meinen HP Laserjet 6MP in Betrieb nehmen können *freu*  nur hab ich da jetzt zwei Mal den HP in der Printer-Auswahl, ich musste den 2. neu anlegen, weil sich der 1. während eines Druckjobs plötzlich beendet hat. Nun hängt dort der Druckjob fest, und lässt sich auch nicht löschen. Überhaupt lässt sich der zuerst erstellte Drucker nicht mehr entfernen (den 2., den ich später neu anlegte, könnte ich hingegen löschen). Meine Frage: wo um aller Welt findet man in Jaguar die Druckjobs bzw. die Printer? Unter 9.x wäre ich einfach in den Systemordner rein, aber jetzt?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    > wo um aller Welt findet man in Jaguar die Druckjobs

    Im Print Center
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Versuche es mal mit Print Center Repair, das sollte eigentlich wieder Ordnung ins PrintCenter bringen. Zumindest unter 10.1.x war das so, mit Jaguar habe ich es bisher noch nie gebraucht. (http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=14641&db=mac)

    Unter X ist es fast unmöglich, systemnahe Ressourcen wie Druckjobs zu lokalisieren. Und würde man sie auch finden, könntest Du sie wahrscheinlich nicht löschen, weil von Unix gesperrt, und wenn doch (z.B. mit root) sind die Chancen nicht schlecht, dass Du damit das OS zerschiesst.

    Gruss
    Andreas
     
  4. Helena2

    Helena2 Swiss Made

    Ja klar. Aber genau dort drin kann ich den Job ja nicht löschen! Er lässt sich zwar markieren, aber das Menu im Menübalken ist grau.

    Und wenn ich nicht mal den ganzen Drucker total löschen kann, muss doch generell etwas faul sein...

    Wohlgemerkt: mit dem 2. Drucker kann ich normal arbeiten, Druckjobs löschen bzw. den ganzen Drucker könnte ich wieder löschen.
     
  5. Helena2

    Helena2 Swiss Made

    Vielen Dank. Werde das heute abend mal ausprobieren.
    Vom Root lasse ich mangels Unix-Kenntnissen lieber die Finger.
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >>Vom Root lasse ich mangels Unix-Kenntnissen lieber die Finger
    Eine gute Einstellung, geht mir auch so ;-)
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    aber helena root ist doch nicht schwer *g* nur mut zur root hihi
     
  8. Helena2

    Helena2 Swiss Made

    Unix interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Ist mir viel zu kompliziert. Hab keine Lust auf diese kryptischen Befehlszeilen. Ich will ein schönes, einfach zu bedienendes (aber vorallem: ein möglichst einwandfrei funktionierendes) OS und wenn das ohne UNIX geht, interessiert mich (vorläufig) der Root nicht... ;-)
     

Diese Seite empfehlen